Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword or section
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Wilhelm Stäglich, Der Auschwitz-Mythos

Wilhelm Stäglich, Der Auschwitz-Mythos

Ratings: (0)|Views: 55|Likes:
Published by OpenToSuggestions
Freely distributable volumes from http://www.vho.org/
Freely distributable volumes from http://www.vho.org/

More info:

Categories:Types, Research
Published by: OpenToSuggestions on Oct 04, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/27/2013

pdf

text

original

 
Dr. Wilhelm Stäglich
Der Auschwitz-Mythos
Legende oder Wirklichkeit ?Eine kritische Bestandsaufnahme
AAARGH VERLAG
Am Internet, 2003
 
W. Stäglish / Der Auschwitz-Mythos
1979 durch Grabert Verlag in Tübingen. ISBN 3-87847-042-8Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Nachkriegsgeschichte Band IXDiesen Text stellt Ihnen AAARGH in 1998 für die wissenschaftliche Forschung, zuBildungszwecken und verwandten Anwendungen zur Verfügung. AAARGH Internattionale Büro(Vereinigung langjähriger Konsumenten von Berichten über den Krieg und den Holokaust) ist per eMail zu erreichen unter "aaarghinternational@hotmail.com".
 – 2 – 
 
W. Stäglish / Der Auschwitz-Mythos
Inhaltsverzeichnis
VORWORT5Erstes Kapitel Einführung7I. DER AUSCHWITZ-MYTHOS: GEFAHR FÜR DIE VOLKSKRAFT7II. ENTSTEHUNG DES AUSCHWITZ-MYTHOS8III. DARSTELLUNG UND GRUNDLAGEN DES AUSCHWITZ-MYTHOS111. Das "offizielle" Auschwitz-Bild112. Die Grundlagen des "offiziellen" Auschwitz-Bildes15a) Dokumentarische Beweisführung15 b) Erlebnisschilderungen der Nachkriegszeit17c) Gerichtsverfahren der Nachkriegszeit18Zweites Kapitel: Die zeitnahen Dokumente21I. GRUNDLEGENDE DOKUMENTE AUS DEUTSCHEN AKTEN211. Der Göring-Erlaß vom 31. Juli 1941212. Das "Wannsee-Protokoll"253. Weitere Dokumente zu den Deportationen394. Dokumente zum " Vernichtungslager"405. Zusammenfassende Stellungnahme48II. REDEN UND SONSTIGE OFFENTLICHE ÄUSSERUNGENFÜHRENDER POLITIKER DES DRITTEN REICHES481.Vorbemerkungen482. Adolf Hitler 503. Heinrich Himmler 524. Hans Frank 605. Alfred Rosenberg646. Zusammenfassung65III. TAGEBÜCHER UND ANDERE ZEITNAHE AUFZEICHNUNGEN661. Tagebücher und Briefe662. Der Report des War Refugee Board (WRB)713. "Vergrabene Handschriften"74IV. BILD-"DOKUMENTE"77Drittes Kapitel Zeugen und Erlebnisberichte81I. VORBEMERKUNGEN ZUR PROBLEMATIK 81II. AUSCHWITZ IM SPIEGEL DER ZEUGENDARSTELLUNGEN861. Schrifttum der ersten Nachkriegsjahre862. Die "Kriegsverbrecher"-Prozesse der Alliierten903. Weitere Entwicklung und "Absicherung" der Legende1064. Die "Todesfabriken von Birkenau" in der Darstellung der wichtigsten"Augenzeugenberichte"122
 – 3 – 

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->