Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Klar zur Energiewende

Klar zur Energiewende

Ratings: (0)|Views: 27 |Likes:
Published by alanka9384
Die Sonne als unerschöpfliche Energiequelle ist leider
nachts immer, aber öfters auch tagsüber abwesend.
Die Sonne als unerschöpfliche Energiequelle ist leider
nachts immer, aber öfters auch tagsüber abwesend.

More info:

Published by: alanka9384 on Oct 08, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/08/2012

pdf

text

original

 
   D  r .   A   l   t   F   H   A  a  c   h  e  n ,   M  a  n  u  s   k  r   i  p   t  e   2   0   1   2
1
Prof. Dr.-Ing. Helmut AltFH Aachen, Universityof Applied Scienceshelmut.alt@fh-aachen.deTel. (0241) 520108Energiegipfel am 3.7.07und 3.4.2006, Berlin,am 2.5.2012 ohnePresse
Black out in Italien am 28.9.2003 um 3.29 Uhr
49,849,95050,150,250,3
        0      :        0        0        0      :        2        2        0      :        4        4        1      :        0        6        1      :        2        8        1      :        5        0        2      :        1        2        2      :        3        4        2      :        5        6        3      :        1        8        3      :        4        0        4      :        0        2        4      :        2        4        4      :        4        6        5      :        0        8        5      :        3        0
Zeit
   F  r  e  q  u  e  n  z
Hz
Quelle: Das ParlamentNr. 20 Mai 2011
Bundestagsdebatte Ausbau der „Stromnetze“ am 12.5.2011, Amprion: Bis 2017 400 km N
-S-HGÜ, 10 Mrd.
 €
bis 2025
Niederaußem:Netz und Kraftwerk
Ethikrat- Eröffnungs-sitzung am 4.4.2011 ohne eineneinzigen Kraftwerks- oderEVU - Fachmann!
Energiewende:
Technisch geht fast alles, esmuss jedoch sicher, bezahlbarund umweltverträglich sein!
Ab 16.5.2012 mit neuem UmweltministerAltmaier
Quelle: FTD30. 3. 2012
Merkel und Altmaier bei Amprion am 29.5.2012
VDE
 
Die Umsetzung des 13. Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes
 HWK
 
„Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit“
Dienstag 2.10.2012, 19 Uhr, Bildungszentrum BGE Tempelhofer Straße 15-17
 
   D  r .   A   l   t   F   H   A  a  c   h  e  n ,   M  a  n  u  s   k  r   i  p   t  e   2   0   1   2
Energiewende - die Gesetze dazu
Mit folgenden sechs neuen Gesetzen glaubt die Bundesregierung,- auf Basis weitgehender Verstaatlichung - die Energiewende zu ermöglichen:
• Dreizehntes Gesetz zur Änderung des Atomgesetzes
 
• Gesetz zur Neuregelung des Rechtsrahmens für die Förderung der 
Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (EEG)
Demnach soll der Anteil der erneuerbaren Energien am Strom- verbrauch spätestens 2020 mindestens 35 Prozent betragen.2030 sollen es 50 %, 2040 65 % und 2050 80 % sein.
Die im EEG festgelegten Vergütungen sollen kostendeckend sein! 
• Gesetz zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher 
Vorschriften (EnWGÄndG)
• Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung
des Netzausbaus Elektrizitätsnetze (NABEG)
• Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Errichtung eines
Sondervermögens "Energie- und Klimafonds"
• Gesetz zur Stärkung der klimagerechten Entwicklung
in den Städten und Gemeinden
2
Quelle: FTD vom 28. 9. 2012 gemäßStudie McKinsey 2012:Entwicklung bei 34 Energieträgernin 21 Weltregionen.
 
   D  r .   A   l   t   F   H   A  a  c   h  e  n ,   M  a  n  u  s   k  r   i  p   t  e   2   0   1   2
3
Techn. Struktur der elektrischen Energieversorgung 
TSO: Transit System Operator,DSO: Distribution System Operator
45
 €
/kW 40 bis 50
 €
/kW 102
 €
/kW 160
 €
/kW Netzkosten pro Jahr in
 €
/kW,Stand 2005 
TSODSO
2 %4 %29%65 %
120
 €
/kW 61
 €
/kW 72
 €
/kW Photovoltaik
Netzlänge: 1,78 Mio. km davon:Höchstspannung: 35.708 kmHochspannung: 76.279 kmMittelspannung: 507.210 kmNiederspannung: 1,16 Mio. km
Offshore - Wind 3.500h + Gaskraftwerke 4000 hOnshore - Wind: 1.800h+ Gas 3.000 h+ 4.000 km HVAC bzw. HVDC Leitungen
BNA - Anreizregulierung: bei Neuinvestitionen: 9,29 %
Bis 2013: 3 GWfolgend: + 3,5 GWDerzeit: 100 MW
Quelle: ZfK, Mai 2012

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->