Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Literarischer Salon Flyer Frühling 2013

Literarischer Salon Flyer Frühling 2013

Ratings: (0)|Views: 12 |Likes:
Published by Stiftung Mercator

Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe, die von Navid Kermani – Islamwissenschaftler, Schriftsteller und von der Stiftung Mercator geförderter Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) – bereits erfolgreich in Köln und Berlin etabliert wurde. Die Veranstaltung wird nun als Reihe in Essen eingeführt. Navid Kermani und Claus Leggewie empfangen renommierte Autoren, die aus ihren Büchern oder aus Texten lesen, die ihnen besonders am Herzen liegen. Nach der Pause präsentieren die Gesprächspartner, was sie außerdem bewegt: Platten, Bilder, Videos oder was Schriftsteller sonst verhandeln, wenn Lesungen eigentlich schon zu Ende sind. Veranstaltungsort ist das Café Central im Grillo-Theater Essen.

http://www.stiftung-mercator.de/kompetenzzentren/wissenschaft/der-literarische-salon.html

Der Literarische Salon ist eine Veranstaltungsreihe, die von Navid Kermani – Islamwissenschaftler, Schriftsteller und von der Stiftung Mercator geförderter Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) – bereits erfolgreich in Köln und Berlin etabliert wurde. Die Veranstaltung wird nun als Reihe in Essen eingeführt. Navid Kermani und Claus Leggewie empfangen renommierte Autoren, die aus ihren Büchern oder aus Texten lesen, die ihnen besonders am Herzen liegen. Nach der Pause präsentieren die Gesprächspartner, was sie außerdem bewegt: Platten, Bilder, Videos oder was Schriftsteller sonst verhandeln, wenn Lesungen eigentlich schon zu Ende sind. Veranstaltungsort ist das Café Central im Grillo-Theater Essen.

http://www.stiftung-mercator.de/kompetenzzentren/wissenschaft/der-literarische-salon.html

More info:

Categories:Types, Brochures
Published by: Stiftung Mercator on Jan 24, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

09/17/2013

pdf

text

original

 
KULTURWISSENSCHAFTLICHESINSTITUT ESSEN
FORSCHUNGSKOLLEG DER
 
UNIVERSITÄTSALLIANZ METROPOLE RUHR
Der Literarische Salon
Schriftsteller zu Gast bei Navid Kermani und Claus Leggewie
unterstützt vom Schauspiel Essen
im Frühjahr 2013 im Schauspiel Essen
 
Der Literarische Salon
Schritsteller zu Gast bei Navid Kermani und Claus Leggewieim Frühjahr 2013 im Schauspiel Essen
Au Einladung von Navid Kermani (Schritsteller und Orientalist) und Claus Leggewie (Politikwissenschatler und KWI-Direktor) liest derGast aus seinen eigenen Büchern, bringt aber auch Texte mit, die ihm besonders wichtig sind. Nach der Pause präsentiert er, was ihnaußerdem bewegt: Platten, Bilder, Videos oder was Schritsteller sonst verhandeln, wenn Lesungen eigentlich schon zu Ende sind.Der Literarische Salon ndet in Essen au Initiative des Kulturwissenschatlichen Instituts Essen (KWI) statt, unterstützt vom SchauspielEssen. Der Literarische Salon ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hatzwei Spielstätten: Mittwochs önet er im Caé Central des Grillo-Theaters in Essen mit Kermani und Leggewie, donnerstags empangenGuy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.
www.literarischersalon.com
 
23. Januar 2013, 20.00 UhrCaé Central im Grillo-Theater
Gerbrand Bakker
Der Bauer taucht inheutigen Romanen nurnoch selten au. Seit2006 aber sorgt der 1962geborene NiederländerGerbrand Bakker mit seinenRomanen, die tatsächlichBauerndramen sind, euro-paweit ür Furore. Bakkerist der Erzähler des unter-gegangenen bäuerlichen Milieus, der Landschatund der Tiere. In seinen Geschichten geht es umSterblichkeit und das Sterben, das er lakonischund andeutungsweise, ot auch mit trockenemWitz aus der Verdrängung durch die modernenGesellschaten heraushebt. Bakker wird unteranderem über seine im Suhrkamp Verlag erschie-nenen Romane „Der Umweg“ (2012) und Tage imJuni“ (2011) sowie über sein Buch „Komische Vögel“(Insel Verlag, 2012) sprechen.
Unterstützt von der Stiftung Mercator
6. März 2013, 20.00 UhrBuchhandlung Proust
Mircea Cartarescu
15 Jahre lang schriebMircea Cartarescu an seinerRomantrilogie „Orbitor“,die in den Hinterhöen derrumänischen HauptstadtBukarest in den 1960er und1970er Jahren spielt, einhalluzinatorisches Werkvon betörendem Überfussund ungeheuerlicherSprachkrat. „Eines der großartigsten, exzessiv-sten Werke der Gegenwartsliteratur“, nannte esder Deutschlandunk, „genial, gigantisch, größen-wahnsinnig“, jubelte die FR, und Uwe Tellkampstellte Cartarescu in der SZ in eine Reihe mitKaka, Joyce, Borges. In Berlin ausgezeichnet mitdem Internationalen Literaturpreis, dem höchst-dotierten Preis ür remdsprachige Literatur inDeutschland, und nun zu Gast im LiterarischenSalon Essen: Rumäniens magischer Realismus.
22. Mai 2013, 20.00 UhrCaé Central im Grillo-Theater
F. C. Delius
Friedrich ChristianDelius ist seit ast ünJahrzehnten Akteurund Beobachter desdeutschen Geistes-lebens. Seine Erzäh-lungen und Romanemachen ihn zu einem der bedeutendsten deutschenAutoren der Gegenwart. Für seine Bücher hat derSchritsteller in den vergangenen Jahren zahl-reiche Preise erhalten, darunter 2011 den Büchner-Preis, die wichtigste literarische AuszeichnungDeutschlands. Der „Award or Opening Minds“wurde von Studenten der Universität Florida sogareigens ür ihn erunden. In seinem aktuellenErinnerungsband „Als die Bücher noch gehol-en haben“ (Rowohlt Berlin, 2012) lieert Deliusbestechende Deutungen der tieen politischenSpaltungen von den 1960ern bis zur Wendezeit,zeichnet Porträts von Weggeährten und Autorennach und spricht über das Glück der Literatur.

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->