Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
12Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Vermeide Negatives

Vermeide Negatives

Ratings: (0)|Views: 206 |Likes:
Published by klarenweg
Je mehr wir in irgendwelchen negativen Dingen verweilen, umso mehr negativ werden wir, denn wir beginnen die Dinge durch unsere eigene subjektive Annahme und Vermutung zu filtern.
Je mehr wir in irgendwelchen negativen Dingen verweilen, umso mehr negativ werden wir, denn wir beginnen die Dinge durch unsere eigene subjektive Annahme und Vermutung zu filtern.

More info:

Published by: klarenweg on Apr 05, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as DOCX, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/07/2013

pdf

text

original

 
 VERMEIDE NEGATIVES
Posted by 
 Joseph Luxum
 
(Buchzitat: „So verändert Gott dein Gehirn“(„How God changes your brain“) von Andrew 
Newberg M.D. und Mark Robert Waldmann,Ballantine Books.com Seite 141)
Bedauerlicherweise, soweit es das Gehirn betrifft,hat eine negative Aussage einen stärkeren Einflussals eine positive Aussage. Negative Bemerkungenund Erinnerungen sind stärker im Gehirneingeprägt und diese Erinnerungen sind amschwierigsten zu beseitigen. In der Tat, wird manmehr voreingenommen, wenn man sich im Kreisnegativer Menschen aufhält. Negativen Meinungenzuzuhören kann leicht deine positive Meinung über nahezu alles untergraben. Im Wesentlichensind unsere Gehirne gestaltet um emotionale Ausdrücke anderer zu imitieren. Nicht nur, dass wir auf diese Weise fühlen was andere fühlen, es verursacht auch was bekannt ist
ls „emotionale Ansteckung“
, ein universeller neurologischerProzess zu dem das subjektive Gefühl an andereMenschen übertragen wird und sich durch soziale Gruppen ausbreitet. Wie schnell reagiert ein Gehirnzu einer Emotion einer anderen Person? Wenn man einen zornigen Gesichtsausdruck sieht dauert es weniger als eine Sekunde für das Gehirn um mit Angst zu reagieren.
(Zitat Ende) Je mehr wir in irgendwelchen negativen Dingen verweilen, umso mehr negativ werden wir, denn wirbeginnen die Dinge durch unsere eigene subjektive Annahme und Vermutung zu filtern.Die Verkündigung des Evangeliums zu Ungläubigen darf nicht in Verbindung mit dem Gericht kommen. Als Jesus die Synagoge in Nazareth betrat, am Shabbat und Jesaja 61 zitierte, stoppte Er vor demnächsten Satz, bei dem es um Rache und Gericht ging. Er verweilte bei Gnade, welche Er brachte. Johannes sagte, (Johannes 1:17)
Denn das Gesetz wurde durch Mose gegeben; die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.
Die Wahrheit ist niemals bombastisch, oder zwanghaft,noch ist sie explosiv. Die Wahrheit (Jesus) sagte: (Matthäus 11:29)
Nehmt auf euch mein Joch, undlernt von mir! Denn
ich bin sanftmütig und von Herzen demütig 
, und ihr werdet Ruhe finden für eureSeelen (Matthäus 11:29).
Wir sind immer noch in der gesegneten Verteilung der Gnade Gottes. WieBienen zum Honig, müssen wir zu Gnade und Liebe tendieren, die im Frieden wurzeln. Wir müssen keine Menschen im Himmel horten, die sich vor der Hölle fürchten, weil Gott sieangeblich mit grotesken Vorstellungen von der Hölle terrorisiert. Stell dir vor, jemand kommt ansHimmelstor nach Luft japsend, schweißgebadet und erzählt, du meine Güte, ich bin gerade noch dem
Teufel im letzten Moment von der Schaufel gesprungen und habe es hier her geschafft. „Ich habe Jesusangenommen…ich wäre fast in die Hölle gegangen…“ Jetzt 
aber die perfekte Liebe
unser himmlischer Vater
treibt alle Furcht aus und diejenigen, die sich noch fürchten, sind noch nicht in der perfektenLiebe Gottes.
 
(1 Johannes 4:18-19) 18
Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat <es mit> Strafe <zu tun>. Wer sich aber fürchtet, ist nicht vollendet in derLiebe.
 19
 Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat.
 Nun, da ist ein Perfektionierungsprozess der Liebe. Während dieser Reise wird alle Furcht  verschwinden und dann kommt die Zuversicht; Vertrauen und Ruhe beginnt dann unser Leben zudominieren. So geh auf diese Reise!Deshalb, Gott zieht nicht diese Verängstigten auf ewig Verdammten zu Seinem Sohn. Er zieht seine verlorenen Söhne und verlorenen Schafe zu Seinem Sohn, damit sie gefunden werden, denn genau ausdiesem Grund hat Er seinen Sohn Jesus gesandt. Wenn du einmal gefunden bist und weist wer du bist dann wird Freude und ein Feiern im Himmel sein. Erkenne Gottes Herz, nicht nur Fragmente seines Wortes.Dies ist das System der Keniter und wir sind in ihm seit Noahs Zeiten. Was kann man dagegen tun?Keniter machen ganz natürlich das, was auf sie zukommt. Sie sind das Unkraut. Kannst du sie jetzt entwurzeln? Höre das Wort der Weisheit.
(Matthäus 13:30) „
Lasst beides zusammen wachsen bis zur Ernte, und zur Zeit der Ernte werde ich denSchnittern sagen: Lest zuerst das Unkraut zusammen, und bindet es in Bündel, um es zu verbrennen;den Weizen aber sammelt in meine Scheune!
 
(Matthäus 13:38) „D
er Acker aber ist die Welt; der gute Same aber sind die Söhne des Reiches, dasUnkraut aber sind die Söhne des Bösen;
  Wir sind die Samen, wir müssen weiter Früchte produzieren, im Sinne von Gottes Saatgut 
gemischt mit dem natürlichen Feld. Wir wachsen Seite an Seite, aber das Unkraut soll völlig verbrannt werdenund wird nicht mehr sein. Das Feld in welchem Gottes Schatz verborgen ist, für den Jesus den Preisbezahlt und rechtlich gekauft hat (die Welt ist das Feld), darin hat Er nach uns gegriffen und unsgefunden
Seinen Schatz.Gehe nicht mehr im Kreis herum. Erkenne wer du bist. Manchen ist es gegeben, aber anderen ist esnicht gegeben (sagte Jesus). Sei demütig genug die Wahl Gottes zu erkennen in dieser Stunde underfreue dich an Seinem Geschenk.Co-abhängigkeit äußert sich in einer Überkompensation einiger Fehlverhalten, oder manches Böse,begangen in der Vergangenheit 
oder begangen
von dieser Person. Was ich getan habe ist, ihreGefühle, durch die sie so geplagt wurden, herauszufordern. Menschen die als Kinder missbraucht  wurden, sind mit Schuld gekennzeichnet, als ob sie diese Art von Strafe verdient hätten, aber kein Kind verdient jemals irgendeine Bestrafung. Das, was schon vorhanden ist in den Erwachsenen macht derenKinder anfällig das zu tun, was ihre Eltern hassen, wenn sie es sehen; denn oft genug erinnert es sie anihre eigenen Wege. Einen Hinweis zu diesem speziellen Problem finden wir hier. Manche nennen esdie Erbsünde, aber es ist in der Tat genauso wie David es gesagt hatte.(Psalm 51 :7) (Davids Standpunkt)
Siehe, in Schuld bin ich geboren, und in Sünde hat mich meineMutter empfangen.
 Davids erstes Kind mit Batseba war die Frucht ihres Ehebruchs und dieses Kind starb, weil David ihrenEhemann Uriah, ermordete. Salomon, Batsebas Sohn war der größte König des Friedens und er trug ihre und Davids Gene, aber es gelang ihm, alles so zu verwalten, um seine sexuellen Verlangen zu
„legalisieren“. W 
enn man einen kühlen Kopf zum sexuellen Drang verliert, dann kehrt sich derFrontallappen zurück zum limbischen System der Gehirnhälfte
n „Nephesh Bahamit“ die t 
ierische

Activity (12)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
Monika Knauss liked this
Monika Knauss liked this
Monika Knauss liked this
Rosi Thor liked this
Lutz Münchberg liked this
Rosi Thor liked this
Monika Knauss liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->