Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
2013-04-0910 Biomethan-Anlagen KWL KRO.pdf

2013-04-0910 Biomethan-Anlagen KWL KRO.pdf

Ratings: (0)|Views: 0 |Likes:
Published by PresseBox
[PDF] Pressemitteilung: Bioerdgas aus dem Bördekreis deckt ab 2014 umweltfreundlich den Wärmebedarf von rund 2.400 Haushalten
[http://www.pressebox.de?boxid=587247]
[PDF] Pressemitteilung: Bioerdgas aus dem Bördekreis deckt ab 2014 umweltfreundlich den Wärmebedarf von rund 2.400 Haushalten
[http://www.pressebox.de?boxid=587247]

More info:

Published by: PresseBox on Apr 10, 2013
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

09/16/2013

pdf

text

original

 
 
Pressemitteilung
MVV Energie AG Fon: +49 621 290-3413Konzernkommunikation Fax: +49 621 290-2860Luisenring 49 r.kress@mvv.de68159 Mannheim www.mvv-energie.de
 
Klein Wanzleben/Kroppenstedt, 9./10. April 2013 Seite 1 von 2
Bioerdgas aus dem Bördekreis deckt ab 2014 umweltfreundlich den Wärmebe-darf von rund 2.400 Haushalten
Biomethan-Anlagen von MVV Energie und RES Projects vermeiden künftig den Ausstoß von40.000 Tonnen CO
2
pro Jahr - Feierliche Inbetriebnahme mit Staatssekretärin Dr. Tamara Zie-schang in Klein Wanzleben - Grundsteinlegung mit Landrat Hans Walker in Kroppenstedt
Seit Herbst 2012 speist die Biomethan-Anlage
Klein Wanzleben
nachhaltig erzeugtes Bioerdgas indas öffentliche Gasnetz ein. Am Dienstag, 9. April 2013, fand in Klein Wanzleben, 20 Kilometer süd-westlich von Magdeburg, die offizielle Inbetriebnahme der Anlage statt, die das Mannheimer Energie-unternehmen MVV Energie und der Münchner Biomethanspezialist RES Projects gemeinsam betrei-ben. Unter den Gästen waren zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft, darunter Dr. TamaraZieschang, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, Petra Hort, Bürgermeisterin von Wanzleben-Börde, sowie Dr. Christoph Amberger, Mitglieddes Vorstands der KWS SAAT, und Reinhard Schultz, Geschäftsführer des deutschen Biogasrates.Bei der Inbetriebnahme betonte Sachsen-Anhalts Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang:„Die Energiewende gelingt nur, wenn Energie dann zur Verfügung steht, wenn sie auch gebrauchtwird. Hierzu leisten Biomethananlagen wie in Klein Wanzleben einen wichtigen Beitrag. Die Einspei-sung des Biomethans ins Erdgasnetz dient als Puffer für die wechselhafte Energieerzeugung aus Windund Sonne.“Am darauf folgenden Mittwoch, 10. April 2013, legten Landrat Hans Walker und BürgermeisterJoachim Willamowski in
Kroppenstedt
gemeinsam mit Vertretern der BetreibergesellschaftenMVV Energie und RES den Grundstein für den Bau einer weiteren hocheffizienten Biomethan-Anlageim Bördekreis.„Verglichen mit fossilen Energieträgern vermeiden wir durch den Einsatz nachwachsender Roh-stoffe in jeder unserer Biomethan-Anlagen den Ausstoß von 20.000 Tonnen CO
2
pro Jahr“, betonteDr. Werner Dub, Mitglied des Vorstands von MVV Energie. Mit dem eingespeisten Biomethan kannbeim Verstromen in dezentralen Blockheizkraftwerken jeweils umweltfreundlich Strom für 6.000 Fa-milien gewonnen werden, zusätzlich können damit je 1.200 Haushalte ihren Wärmebedarf decken.MVV-Vorstand Dr. Dub stellte dabei auch die besondere Bedeutung heraus, die Biomethan im bun-desdeutschen Energiemix zukommt: „Neben der volatil einspeisenden Windenergie und Photovoltaikbenötigen wir für einen erfolgreichen Umbau der deutschen Energielandschaft auch regelbare erneu-erbare Erzeugungstechnologien wie Biomethan, um den Anforderungen an Flexibilität und Regelbar-keit gerecht werden zu können. Es kann in der dezentralen Strom- wie auch Wärmeerzeugung fossileEnergieträger sinnvoll und wirtschaftlich ergänzen.“

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->