Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
diogenes magazin nr 3 | 2o1o frühling

diogenes magazin nr 3 | 2o1o frühling

Ratings: (0)|Views: 6|Likes:
Published by shoeller ulrich m
diogenes.ch
diogenes.ch

More info:

Published by: shoeller ulrich m on May 18, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/26/2013

pdf

text

original

 
D
Diogenes
Magazin
Martin Suter Sein neuer Roman
 Der Koch
25 Jahre
 Das Parfum
Geschichte eines Weltbestsellers Anna GavaldaEine Liebeserklärungan Tomi Ungerer 
Nr.3
Frühling 2010
9 7 8 3 2 5 7 8 5 0 0 3 1
www.diogenes.ch
Euro 2.– /sFr3.50
 
GASTROPARTY KULTU
PRINZ.Partys, Musik, Kultur und Gastro.Alles, was Großstädter lieben.
Jetzt im Zeitschriftenhandel.Über Lebenin der Großstadt.
PRINZ
 
1
Diogenes Magazin 
D
Früher war sogar die Zukunftbesser.
 Karl Valentin
Das Merkwürdigste an derZukunft ist die Vorstellung,dass man unsere Zeit späterdie gute alte nennen wird.
 John Steinbeck
Eines Tages wird alles wiederwie früher sein. Und es wird dirnicht mehr gefallen.
Raymond Chandler 
Heute ist die Utopie vom Vormittagdie Wirklichkeit vom Nachmittag.
Truman Capote
Man sollte gar nicht glauben,wie gut man heute ohne dieErfindungen des Jahres 2400auskommen kann.
 Kurt Tucholsky
Aber letzten Endes ist es einPleonasmus, hinsichtlich der Dingedieser Welt pessimistisch zu sein.Es ist nichts anderes als eine Vorweg-nahme dessen, was passieren wird.
Ennio Flaiano
Ich kann freilich nicht sagen, obes besser wird, wenn es anders wird,aber so viel kann ich sagen: Esmuss anders werden, wenn es gutwerden soll.
Georg Christoph Lichtenberg
»Wird’s besser?Wird’s schlimmer?«,fragt man alljährlich.Seien wir ehrlich:Leben ist immerlebensgefährlich.
Erich Kästner 
Gestern liebt’ ich,heute leid’ ich,morgen sterb’ ich:Dennoch denk’ ichheut und morgengern an gestern.
Gotthold Ephraim Lessing
Amuse-Bouche
   I   l   l  u  s   t  r  a   t   i  o  n  :   ©   S  e  m  p   é  ;   T   i   t  e   l  s  e   i   t  e ,   F  o   t  o  :   ©   B  a  s   t   i  a  n   S  c   h  w  e   i   t  z  e  r   /   D   i  o  g  e  n  e  s   V  e  r   l  a  g
Sempé 

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->