Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Skizzenfragmente zum Konzept eines anarchistischen Konservativismus

Skizzenfragmente zum Konzept eines anarchistischen Konservativismus

Ratings: (0)|Views: 9|Likes:
Published by Christian Planteu
Überarbeiteter Auszug aus dem Essay "Skizzen zum Anarcho-Konservativismus. Nihilismus" von Christian Planteu aus dem Jahre 2011. Online erreichbar unter: www.anarcho.at/skizzen
Überarbeiteter Auszug aus dem Essay "Skizzen zum Anarcho-Konservativismus. Nihilismus" von Christian Planteu aus dem Jahre 2011. Online erreichbar unter: www.anarcho.at/skizzen

More info:

Published by: Christian Planteu on Jun 16, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

06/16/2013

pdf

text

original

 
Christian Albert Planteu
Skizzenfragmente
 
zum Konzept eines anarchistischenKonservativismus
© anarcho.at 2013
1
 
InhaltInhaltInhaltInhalt
Zwei Jahre danach......................................................................3Die Ausgangslage........................................................................4Grundlegendes zur Geschichtsphilosophie Spenglers.........6»Takt und Spannung« bei Spengler......................................13Wie der Mensch wurde und was der Mensch ist.................18Der enttäuschte, bibelfeste Utopist ......................................21Die negative Direktive.............................................................24
Nichts glauben wollen..............................................................................................................................24Nichts erzwingen wollen.........................................................................................................................25Sich nicht beherrschen lassen wollen...................................................................................................27
Der Phantomschmerz links; mein nicht-lassen-Könnenvon der Revolution...................................................................29
2
 
Zwei Jahre danachZwei Jahre danachZwei Jahre danachZwei Jahre danach
Der folgende Text besteht aus Auszügen aus meinem ersten –und für mich und meine weiteren Projekte grundlegenden –wissenschaftlichem Essay aus dem Jahre 2011, in dem ich michim Großen und Ganzen mit Oswald Spenglers Hauptwerk »DerUntergang des Abendlandes« beschäftigte.Von Anfang an spielten die geschichtstheoretischenÜberlegungen Spenglers, so sie sich an konkreten historischenVorgängen und an Analogien, die aus diesen zum Verständnisfür gegenwärtige und zukünftige Situationen angeblich gezogenwerden können
1
, orientieren, für meine Rezeption seines Werkeseine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger waren für mich seineim Anschluss an Nietzsche entwickelten, von ihm selbst sobezeichneten, grundlegenden »metaphysischen« Gedanken zurGeschichte, aber auch zum Menschen.Insbesondere das Gegensatzpaar »Takt und Spannung« wurdefür mich – im Laufe der Zeit erweitert und arrondiert um andereGegensatzpaare, die nach meinem Darhalten ähnlichesausdrücken, wie »dionysisch-apollinisch«, »Pflanze-Gott« oder»weiblich-männlich« – zur Grundlage meines dualistischen Welt-und Menschenbildes.Spengler und sein »Untergang« waren also die Initialzünder fürmeine (ernsthafte) Beschäftigung mit Philosophie.In dieser Auswahl habe ich versucht, den Akzent auf Passagender »Skizzen« zu legen, die für mich heute noch von ähnlicherRelevanz sind, wie vor zwei Jahren.Wer Interesse daran hat, den Volltext zu lesen, dem sei dieWebseite www.anarcho.at/skizzen empfohlen; dort finden sichauch die verschiedensten Nachträge zum eigentlichen Text.Änderungen im Text sind mit eckigen Klammern versehen.
1Dass Spengler dies eins zu eins behauptet habe, wie ihm vereinfachend immer wiederunterstellt wird, halte ich für – gelinde gesagt – fraglich.
3

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->