Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
20130619-MWA-Nr-26-BIM.pdf

20130619-MWA-Nr-26-BIM.pdf

Ratings: (0)|Views: 9|Likes:
Published by TARIH

More info:

Published by: TARIH on Jul 01, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

12/22/2013

pdf

text

original

 
   A   n   k  a   u   f    u   n  d    B  e   r  a   t   u   n  g   :   M  o .  -   F   r .  :   9   –   1   6     U   h   r ,     u   n   v  e   r   b   i   n  d   l   i  c   h    u   n  d    k  o  s   t  e   n   l  o  s
Wir kaufen
Gold – Altgold – BruchgoldMünzen – Zahngold – Uhren – SchmuckSilber – Platin – Palladium
Goldankauf Bayern
Barankauf
Bülowstr. 9 im 1. OG, 81679 München
089/6661688-0
Über 5000 Privatkunden pro Jahr wissenunseren seriösen Goldankauf zu schätzen
www.Goldankauf-Muenchen.de
DI, 25. Juni 2013
Auf die sanfte Tourzur Sommerfigur
Südost-Kurier
üdost-Kurier
 
 woc h enan z e ig er.d e
Nr. 25
Moosacher Str.56-58 · 1. Stock · 80809 München ·
Tel. 089/456049-0
· Fax 089/45604911
C
Verteilung: 089/4111481-114 · E-Mail: info@suedost-kurier.de · www.wochenanzeiger.de
Lagerverkauf 
Jeden Freitag von 10 bis 16 UhrJeden Samstag von 10 bis 14 Uhr
Dirndl, Jacken, Blusen, Kinderdirndl,und vieles mehr ...Berwin & Wolff AG, Anzinger Str. 885560 Ebersberg/GewerbegebietTelefon 0 80 92/8 24 30E-Mail: info@berwin.de
Tel: (089) 45 45 90 60 Mail: info@heizoel-rupp.de
61. Jahrgang19.6.2013
Trudering – Riem –Haar
rudering – Riem –Haar
 
Mitmachen und gewinnen!
D
i
e
»
W
a
tz-
ma
nn
«
 -lose Ze
i
th
a
t endl
ic
h e
i
nEnde
!
Ab
6.
Au-gust
i
st d
a
s Kult-Rust
ica
l
»
DerW
a
tz
ma
nn ruft
«a
n d
i
versen Ter-
mi
nen
im
Au-gust w
i
eder
im
Lustsp
i
elh
a
us
i
n der O
ccam
str
a
ße zu sehen –von und
mi
t M
.
O
.
T
a
u
c
hen
a
ls Or
i
g
i
n
a
l-
Gai
lt
a
ler
i
n
.
Denn esk
a
nn nur e
i
ne geben
!
W
i
r verlosen
6
x2 T
ic
kets f
ü
r d
i
eVorstellungen
am
7
.
und 8
.
August
!
Wer gew
i
nnen
möc
hte,
sc
hre
i
bt b
is
zu
m
M
i
tt-wo
c
h, 2
6.
Jun
i
, e
i
ne Po
s
tkarte an
:
M
ü
n
c
hner Wo-
c
henanze
i
ger, St
ic
hwort
»
Der Watz
m
ann ruft
«
,Moo
s
 a
c
her Straße 5
6
58, 1
.
Sto
c
k, 80809 M
ü
n-
c
hen
.
Ab
s
ender und Telefonnu
mm
er n
ic
ht verge
s
-
s
en
!
Der Re
c
ht
s
weg
is
t au
s
ge
sc
hlo
ss
en
.
Trudering / Messe-stadt ·
Vor zehn Jahrenist Zafer Ertem mit seinerfünfköpfigen Familie vonWien nach Trudering gekom-men. Umzugsgrund war sei-ne Arbeit für das BayerischeInstitut für Migration, kurzBIM. Bisher hat er schon ein jährliches Radlevent ins Le-ben gerufen. Nun plant derKurator ein Museum imStadtteil.»Trudering ist ein urbanesViertel mit tollen Menschenund ein Mittelding zwischenGroßstadt und Leben im Grü-nen. Wir lieben den RiemerPark. Für die ganze Familiekann ich sagen: Hier habenwir eine Wahlheimat gesuchtund gefunden.«»In seinem Stadtteil mitma-chen und etwas bewegen«:So könnte das Motto der Fa-milie Ertem lauten. Die dreiKinder sind in Wien geboren,der Vater hat türkische Wur-zeln. Zu Hause spricht mandeutsch, wenig türkisch, aberauch etwas englisch, franzö-sisch und japanisch. Die Fa-miliengeschichten und Tradi-tionen geraten nicht in Ver-gessenheit, aber das Lebenhier in Trudering nimmt dengrößten Raum ein. »Wir hel-fen gerne und sind sozial en-gagiert. Das macht auch denKindern Freude und Spaß.Meine Tochter hilft im Tier-heim, mein Sohn war bei derJugendfeuerwache. Alle zu-sammen haben wir das »Tru-RieRad«, einen Fahrradpar-cours durch den Riemer Parkins Leben gerufen. Wir woll-ten unsere unmittelbare Um-gebung nicht nur alleine er-kunden, sondern gemeinsammit den Nachbarn hier Spaßhaben. Beim Fahrradfahrenkann jeder mitmachen undsich einbringen. Es geht da-rum, die Vielfalt der Men-schen, Gewohnheiten undKulturen des Stadtteils zu-sammenzubringen«, erläu-tert Ertem. Dabei will die Fa-milie möglichst vielen die un-terschiedlichen Ecken desRiemer Parks zeigen. Und da-zu verlocken, schon früh imJahr die Fahrräder aus demKeller zu holen und ohnegroßen Aufwand, direkt umdie Ecke, aktiv zu werden.Das Radlevent wird von Jahrzu Jahr deutlich größer undzog diesen April rund 900 Be-sucher und über 400 Teilneh-mer in den Park. »Der RiemerPark ist für mich das zentraleWahrzeichen des Stadtteils.Wir werden natürlich auchnächstes Jahr das TruRieRadstarten.« Dabei geht es Ertemnicht nur um spielerische Ak-tionen in der Nachbarschaft.Er beschäftigt sich hauptbe-ruflich und wissenschaftlichmit dem Thema Migrationoder Leben in der Fremde.
Bayerisches Museumfür Migration kommtnach Trudering
Wie haben die Menschen, dievor rund 50 Jahren auf Basisdes Gastarbeitervertragsnach München kamen, dieStadt und Deutschland er-lebt? Das ist eine zentraleFrage, der Ertem und die an-deren Mitarbeiter des BIMnachgehen. Schon in frühes-ter Zeit war Bayern einDurchzugsland. Kelten, Rö-mer oder Bulgaren kamenund gingen und auch dieBayern sind gewandert, soErtem. Ab den 50er- Jahren
Fortsetzung auf Seite 3
 Aktiv r den Stadtteil
Zafer Ertem holt ein Museum für Migration nach Trudering
Zafer Ertem, glücklicher Wahltruderinger und Kurator beim Bayerischen Institutfür Migration.
Foto: privat
Frauenpol
i
t
i
k
i
nternat
i
onal
Landkreis ·
Am 25. Juni, veranstaltet die AsF München-Land im Rahmen des »Politischen Frühlings« des SPD Kreis-verbands München-Land ihr zweites Frauengespräch zumThema »Frauenpolitik international«. Gesprächspartnerin-nen sind die Landtagsabgeordnete und Generalsekretärinder Bayern-SPD, Natascha Kohnen und Dr. Edda Blenk-Knocke, Expertin für europäische Familienpolitik. Es wirdunter anderem darum gehen, wie sich Erwerbs- und Fami-lienpolitik in anderen europäischen Ländern und in denUSA zueinander verhalten. Beginn ist um 20 Uhr im Theaterim Römerhof, Römerfeldring 2, in Garching.

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->