Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Der Reichtum Seiner Gnade

Der Reichtum Seiner Gnade

Ratings: (0)|Views: 4|Likes:
Published by Mt. 18:20 Today

More info:

Published by: Mt. 18:20 Today on Jul 23, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as DOC, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/11/2014

pdf

text

original

 
Der Reichtum Seiner Gnade
Amazing Grace
Kein anderes Lied, das die Gnade Gottes preist, ist so bekannt und wird weltweit so oftgesungen/gespielt, wie das bekannte”Amazing Grace”: http://youtu.be/FO-R4d6kClo. Der Titel Amazing Gracekann als Bewundernswerte Gnadeode”Bestaunenswerte Gnade” übersetzt werden. Und es ist tatsächlich so: Je mehr wir vondem Reichtum der Gnade Gottes erkennen, desto mehr werden wir darüber staunen, jaGott angesichts des Reichtums Seiner Gnade, mit der Er uns begnadigt hat, anbeten.Der Gott, an den Christen glauben, ist der ”Gott
aller 
Gnade”(1. Petrus 5, 10). Es gibtkeinen besseren Weg, diesen einzigartigen Gott kennen zu lernen, als sich intensiv mitder Gnade zu beschäftigen, mit der Er uns begegnet:
Die Gnade, die uns das Heil (= Erlösung) bringt
 Nach der Lehre der Heiligen Schrift ist kein Mensch aus sich allein heraus fähig, ineine Beziehung zu Gott zu treten. Durch keine Tat oder Leistung kann der von Gottdurch die Sünde getrennte Mensch gerecht und damit passend für eine Beziehung zuGott werden(Römer 3, 9 – 20). Aber Gott hat sich den Menschen in Seiner Gnadezugewandt, damit sie nicht in diesem Zustand ewig verloren gehen. Die erste bzw.grundlegende Gnade empfängt ein Mensch, wenn er zum Glauben an Jesus Christuskommt, wenn er erlöst/errettet/von Neuem geboren wird. Es ist die Gnade, die uns dasHeil/die Erlösung bringt und das Neue Testament bezeichnet sie darum auch als die“heilbringende Gnade”:”Denn die Gnade Gottes ist erschienen,
heilbringend
für alle Menschen(…)”(Titus 2, 11)”Er hat uns ja errettet und berufen mit einem heiligen Ruf, nicht aufgrundunserer Werke, sondern aufgrund seines eigenen Vorsatzes
und der Gnade,die uns in Christus Jesus vor ewigen Zeiten gegeben wurde, die jetztaber offenbar geworden ist durch die Erscheinung unseres RettersJesus Christus,
der dem Tod die Macht genommen hat und Leben undUnvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium, (…)“(2. Timotheus 1, 9 – 10; SCHL2000)
 
"Der Reichtum Seiner Gnade" - http://mt1820today.wordpress.com/
Diese “heilbringende Gnade” hat ihren Grund allein in der Person Jesu Christi. Wir sind begnadigt “in dem Geliebten”, d.h. in dem Sohn Gottes:”(…) zum Preise der Herrlichkeit seiner Gnade, worin er 
uns begnadigt hatin dem Geliebten
, (…)”(Epheser 1, 6)Denn die Gnade ”ist erschienen” in der Person unseres Erlösers Jesus Christus:”Er hat uns ja errettet und berufen mit einem heiligen Ruf, nicht aufgrundunserer Werke, sondern aufgrund seines eigenen Vorsatzes
und der Gnade,die uns in Christus Jesus vor ewigen Zeiten gegeben wurde, die jetztaber offenbar geworden ist durch die Erscheinung unseres RettersJesus Christus,
der dem Tod die Macht genommen hat und Leben undUnvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium, (…)”(2. Timotheus 1, 9 – 10; SCHL2000)Durch die Verkündigung des “Evangeliums der Gnade und Herrlichkeit” wird dieseheilbringende Gnade nun
allen
Menschen angeboten:”Aber ich nehme keine Rücksicht auf mein Leben, als teuer für mich selbst,auf daß ich meinen Lauf vollende und den Dienst, den ich von dem HerrnJesus empfangen habe, zu bezeugen
das Evangelium der Gnade Gottes
nach dem Evangelium der Herrlichkeit
des seligen Gottes, welchesmir anvertraut worden ist.”(1. Timotheus 1, 11)”Nachdem nun Gott die Zeiten der Unwissenheit übersehen hat,
gebietet er jetzt den Menschen, daß sie alle allenthalben Buße tun sollen
(…)”(Apostelgeschichte 17, 30)Die Reaktion des Menschen auf dieses Angebot Gottes muss zu seinen Lebzeitenerfolgen und sie entscheidet über seine ewige Zukunft. Denn auf den Tod desMenschen folgt das Gericht Gottes, keine zweite Möglichkeit der Annahme desEvangeliums:
 
Seite 2
 
"Der Reichtum Seiner Gnade" - http://mt1820today.wordpress.com/
”Und ebenso wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben,
danachaber das Gericht
(…)”(Hebräer 9, 27) Nimmt ein Mensch dieses Angebot Gottes an, indem er Buße tut und sich zu Gott  bekehrt, so werden seine Sünden “ausgetilgt”:”So tut nun Buße und bekehret euch, daß eure Sünden ausgetilgt werden(…)”(Apostelgeschichte 3, 19)”Wenn wir aber in dem Lichte wandeln, wie er in dem Lichte ist, so habenwir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes,reinigt uns von aller Sünde. Wenn wir sagen, daß wir keine Sünde haben, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir unsereSünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibtund uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.”(1. Johannes 1, 7 – 9)Auf diesem Menschen lastet fortan nicht mehr der Zorn Gottes:”Denn sie selbst verkündigen von uns, welchen Eingang wir bei euch hatten,und wie ihr euch von den tzenbildern zu Gott bekehrt habt, demlebendigen und wahren Gott zu dienen und seinen Sohn aus den Himmelnzu erwarten, den er aus den Toten auferweckt hat,
Jesus, der uns errettetvon dem kommenden Zorn
.”(1. Thessalonicher 1, 9 – 10)Er hat nun ”Frieden mit Gott”:”Da wir nun gerechtfertigt worden sind aus Glauben, so haben wir 
Friedenmit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus
(…)”(Römer 5, 1)
 
Seite 3

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->