Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more ➡
Download
Standard view
Full view
of .
Add note
Save to My Library
Sync to mobile
Look up keyword
Like this
2Activity
×
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
2009 02 Tiroler Schützenzeitung

2009 02 Tiroler Schützenzeitung

Ratings:

4.0

(1)
|Views: 8,433|Likes:
Tiroler Schützenzeitung Nr. 2/2009
Tiroler Schützenzeitung Nr. 2/2009

More info:

Published by: Südtiroler Schützenbund on May 18, 2009
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See More
See less

05/19/2012

pdf

text

original

 
Mitteilungsblatt der Schützen der Alpenregion
Nummer 2Bozen, Innsbruck, Weyarn, Kronmetz im April 200933. Jahrgang
Festlicher Auftakt zum Tiroler Gedenkjahr 2009
Landesgedenkfeier in Innsbruck . . .
INNSBRUCK - Der heurige Andreas-Hofer-Gedenktag war der Auftakt zum Gedenkjahr, dasin Erinnerung an den Freiheitskampf vor 200 Jahren begangen wird. Zahlreiche Veranstaltun-gen finden im Bundesland Tirol und in den Autonomen Provinzen Südtirol und Trient statt.Der geschichtsträchtige Innsbrucker Bergisel präsentierte sich tief verschneit, als die Reprä-sentanten der drei Tiroler Landesteile, angeführt von Tirols LHptm. Günther Platter, SüdtirolsLHptm. Dr. Luis Durnwalder und Landesrat Franco Panizza aus dem Trentino in Begleitungzahlreicher Traditionsverbände und vieler anderer prominenter Festgäste am Denkmal AndreasHofers zu seinem 199. Todestag einen Kranz niederlegten.Im Innsbrucker Dom zu St. Jakob zelebrierte anschließend Bischof Manfred Scheuer unter  Anwesenheit der gesamten Tiroler Landesregierung und des Landtagspräsidenten DDr. Herwig van Staa die traditionelle Landesgedenkfeier, die von den Wiltener Sängerknaben musikalischeindrucksvoll gestaltet wurde.Seine Predigt widmete Diözesanbischof Manfred Scheuer dem Thema „Freiheit und Glaube“.„Es ist ein Wert, sich für Freiheit und Unabhängigkeit zu entscheiden und dafür auch zu kämp-fen“, betonte er. Freiheit schließe „Unabhängigkeit von fremden Machthabern“ ebenso ein wie„innere Freiheit von herrschenden Meinungen und von den Zwängen der Strukturen“. Scheuer wörtlich: „Wer ich bin und wer wir im Lande sind, das lassen wir uns nicht von anderen defi-nieren. Wir sind immer mehr als die Meinung der anderen über uns, mehr als Ideologien.“Freiheit bedeutet, laut Scheuer, „andere nicht als Mittel für eigene Interessen zu missbrau-chen“ und „andere nicht hörig oder abhängig zu machen“. Freiheit sei gefährdet, wenn sie auf „Egoismus reduziert“ oder „von einem reinen Anspruchs- und Versorgungsdenken geprägt“werde. Dem gegenüber führe ein Verständnis von Freiheit, das sich an der Botschaft Jesu aus-richtet, „in menschliche Nähe, in die Solidarität, in das Teilen der Zeit, das Teilen der Bega-bungen und auch der materiellen Güter [...]“
Buchvorstellungen ……………………………6Tiroler Landesschießen ………………………7Regimenter, Bataillone und Bezirke……9Die Seite der Marketenderinnenund Jungschützen ……………………………10„Anno Dazumal“ ……………………………12200 Jahre Gebirgsschützenkorps………15Wir gratulieren ………………………………17Gesamttiroler Schützenchronik …………21Totengedenken …………………………………29Termine 2009 ……………………………………31Ehrungen für langjährige Treue ………32
 Versand im Postabonnement Art. 2, Abs. 20c, Ges. 662/96 Fil. BozenTaxe percue - Tassa pagata
Protestmarsch in Bruneck………………………4Berichte aus Bayern………………………………13
Die Bundesstandarte neigt sich vor dem Denkmal Andreas Hofers am Bergisel.(Fotos:Michael Wedermann)
 
Nr. 2/20092
„Die Freiheit zeigt sich auch in der Ehrenamtlichkeit, in der Gratis-Gabe von Zeit“, führte der Bischof weiters aus und strich diesen Wertals herausragendes Merkmal der TirolerInnen, nicht nur in Katastro-phen-Zeiten, heraus. Anschließend wurde in der „Schwarzmander-Kirche“ am Grab Andreas Hofers in stillem Gedenken von den Landeshauptleuten undden Landeskommandanten ein Kranz niedergelegt.Im feierlichen Rahmen wurden anschließend in der Dogana dieEhrenzeichen des Landes Tirol verliehen.
Die Wiltener Schützenkompanie gab mit ihrer Salve den „Startschuss“ zum Gedenkjahr 2009.Repräsentanten aller Tiroler Landesteile waren mit den LKdt. der drei Tiroler Schützenbünde zum Festakt am Bergisel angetreten. Abt Raimund von Wilten segnete im Beisein der Landesvertreter und der Lan-deskommandanten die Grabstätte Andreas Hofers in der „Schwarzmander-Kirche“.Die Predigt von Diözesanbischof Manfred Scheuer war dem Thema„Freiheitund Glaube“ gewidmet.
 
3Nr. 2/2009
. . . und in Meran
MERAN - An die 1.000 Schützen aus allen Landesteilen sowie zahl-reiche Zivilpersonen waren auch heuer wieder der Einladung des SSBzur Andreas-Hofer-Landesfeier nach Meran gefolgt.Die Ehrenformation stellte wie alle Jahre die Kompanie Meran un-ter Hptm. Renato des Dorides. Die Musikkapelle Rabenstein umrahm-te die Veranstaltung.Den Gedenkgottesdienst hielt Landeskurat Kanzler Paul Rainer.„Wenn man das gesamte Land Tirol im Blick hat, dann ist Gott mittenunter uns. Den Himmel über uns, die Heimat im Hirn und den Glau-ben im Herzen: Andreas Hofer hat dies glasklar gesehen, er hatte kei-ne Binde vor den Augen“, sagte der Schützenkurat in seiner Predigt.Die Gedenkrede hielt der Alt-LHptm. von Tirol, Dipl.-Ing. Dr. AloisPartl in der Schützentracht seiner Heimatkompanie Lans. Darin sagteer, dass jeder Einzelne angehalten sei, Gelöbnis auf Land und Heimat,Familie als Grundzelle von Volk, Staat und Kultur, Würde des Men-schen und Achtung vor dem Herrgott zu erneuern. Auch ließ er dieGeschichte der letzten 200 Jahre Revue passieren. Partl betonte zudem,dass er mit großer Bewunderung vor der Tatsache stehe, dass sich dieDeutschen und Ladiner im südlichen Tirol trotz 90-jähriger Trennungihre Lebens- und Eigenart bewahrt haben.Nach der Gedenkrede folgten die Heldenehrung mit Kranzniederle-gung und das Abspielen der Tiroler Landeshymne. Abschließend mar-schierten die Schützen zum „Alten Meraner Kurmittelhaus“, wo imBürgersaal die Verdienstmedaillen des SSB verliehen wurden.Mit dem Ehrenkranz des Südtiroler Schützenbundes ausgezeichnetwurden: KR Arthur Thöni, Telfs; Reinhold Jaksch, Salzburg undDr.Margareth Lun aus Eppan.Die Verdienstmedaille des SSB in Silber für Verdienste um das Süd-tiroler Schützenwesen auf Bezirksebene erhielten: Christian Laner,Lana und Walter Depentori aus Kaltern.Die Verdienstmedaille des SSB in Bronze für Verdienste um dasSüdtiroler Schützenwesen auf Kompanieebene wurde verliehen an:Helmut Taschler, Toblach;Josef Gasteiger, St. Johann; Kurt Gastei-ger, St. Johann; Albert Agreiter, St. Andrä; Georg Faller, Schalders; Alois Meraner, Eppan;Siegfried Mangger, Meran/Untermais;SeppSchwienbacher, Schenna;Hans Hörmann, Schenna; Karl Feder-spiel, Latsch; Oskar Tanzer, Prad und Alois Rungg aus Prad.
 Alt-LHptm. Dr. Alois Partl hielt heuer die Gedenkrede, daneben LKdt. Paul Bacher und Landeskurat Prof. Dr. Paul Rainer.Stark präsentierten sich im heurigen Gedenkjahr die Schützen und Zivilistenbei der Andreas-Hofer-Landesfeier in Meran. Vom Hohen Haus der Politik waren gekommen die LAbg. Roland Tinkhauser,Dr. Ulli Mair, Dr. Eva Klotz, Seppl Lamprecht, Alt-LR Dr. Bruno Hosp, Alt-LH-ptm. Dr. Alois Partl, LHptm. Dr. Luis Durnwalder, die LAbg. Veronika Stirner,der Kammerabgeordnete DDr. Karl Zeller und Senator Manfred Pinzger (v.l.).

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->