Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Yalm 05/2009

Yalm 05/2009

Ratings: (0)|Views: 176|Likes:
Published by Frank
Yalm ist ein freies, kostenloses Linux-Magazin. Homepage, PDF-Download, HTML- und Mobilversion: http://www.yalmagazine.org

Lizenz: CC-BY-SA

Inhalt:

Vorwort
Linux-Support – hier ist guter Rat kostenlos
BitTorrent – Der Datenfluss des Internet
OpenOffice Writer: Suchen und Ersetzen mit AltSearch
Tipps und Tricks für die Shell (V): awk
Miro – Freies Internet-Fernsehen
Schlussbemerkungen
Yalm ist ein freies, kostenloses Linux-Magazin. Homepage, PDF-Download, HTML- und Mobilversion: http://www.yalmagazine.org

Lizenz: CC-BY-SA

Inhalt:

Vorwort
Linux-Support – hier ist guter Rat kostenlos
BitTorrent – Der Datenfluss des Internet
OpenOffice Writer: Suchen und Ersetzen mit AltSearch
Tipps und Tricks für die Shell (V): awk
Miro – Freies Internet-Fernsehen
Schlussbemerkungen

More info:

Published by: Frank on May 19, 2009
Copyright:Attribution Share Alike

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

05/11/2014

pdf

 
Die letzten Wochen waren für Linux- und Open-Source-Fans sehr ereignisreich: Ubuntu 09.04,Mandriva Linux 2009 Spring und OpenOffice 3.1 wurden veröffentlicht, der Egoshooter Sauerbratenbringt die Trooper-Edition – und das ist nur dieSpitze des sprichwörtlichenEisbergs. Wer bei Hei-se Open oder bei Pro Linux öfter vorbeischaut, fin-det natürlich noch viel mehr derartige Meldungen.Scheint so, als ob für die freie Softwarewelt allesbestens bestellt sei. Nur habe ich so meine Beden-ken: Es gibt da nämlich auch das eine oder ande-re, was nicht in den Schlagzeilen steht. Zum Bei-spiel die Projekte, die nicht mehr weitergeführt werden. Und von denen dürfte es reichlich geben, wenn sogar mir das eine oder andere zu Ohrenoder im Browser vor die Augen kommt: Notepad war nach meinem Umstieg von Windows das will-kommene Pendant zu Mempad und wurde gerneund fast täglich genutzt – und wird seit Dezemberletzten Jahres ganz offiziell nur noch als kosten-pflichtige Pro-Version weiterentwickelt[1]. Der Ent- wickler der Firefox-Erweiterung SageToo reichtverbittert seinen Abschied ein, weil sein Engage-ment nicht honoriert wird [2]. Die April-Ausgabe von Yalm hat fast 12.000 Downloads, aber prak-tisch keine Leserzuschriften, bei Freies Magazinsieht es, wie in der Mai-Ausgabe[3]zu sehen ist,kaum besser aus. Was neue Mitarbeiter betrifft,kann ich nur für Yalm sprechen: Es gibt keine, und wenn sich mal jemand findet, dann verlässt ihn oft-mals sehr schnell wieder die Lust an der Mitarbeit.Nun könnte man sagen, dass freie Inhalte ja meis-tens kostenlos zu haben sind und zu nichts ver-pflichten. Das stimmt natürlich, allerdings kommtvon nichts auch nichts. Ein Programmierer, derseinen »Kunden« auch noch den Download unddie Webseite zahlen muss, aber kaum mit Reso-nanz rechnen kann (wobei hier nicht nur von Geldoder aktiver Hilfe, sondern auch von einfachemFeedback die Rede ist), wird früher oder späterfrustriert anderen Projekten den Vorrang geben.Wer – wie in unserem BitTorrent-Artikel erwähnt –nur herunterlädt und seinen Client anschließendabschaltet, gräbt sich und der Community früheroder später das Wasser ab. Vielleicht sollten wiralle öfter mal darüber nachdenken, was wir derCommunity oder auch einzelnen Projekten zurück-geben können, damit wir nicht irgendwann aufdem Trockenen sitzen.Genug der vielen Worte – die aktuelle Ausgabe istzwar dünn, nur knapp am Nichterscheinen vorbei-geschrammt und muss mangels Masse auf dieLeserbrief-Rubrik verzichten, aber sie ist dennochpünktlich erschienen. Viel Spaß beim Lesen, auchim Namen der Yalm-Redaktion, wünscht
Frank Brungräber 
Inhalt
2
Vorwort 
Yalm - Vorwort
 
Schon kurz nach dem Entstehen von Linux wardessen Erfinder Linus Torvalds klar, allein kann erdie notwendigen Entwicklungsarbeiten für Linuxnicht leisten. So war das gesamte Projekt von An-fang an eine Aufgabe für eine Gemeinschaft vonProgrammierern und Computer-Nutzern, die zu-sammen das erschaffen haben, was heute als ver-schiedene Linux-Distributionen dem Anwender zurVerfügung steht.
Die Linux Gemeinschaft
Dieser Gedanke, Linux gemeinsam weiter zu ent- wickeln, zu verbreiten und zu unterstützen, bestehtbis heute und ist die Grundlage dessen, was Linuxvon anderen Betriebssystemen unterscheidet. So wird verständlich, dass auch ein Anfänger mit allseinen Fragen und Problemen nicht wie einlästiger Kunde behandelt wird, sondern man ihmfreundlich hilft, sich im Alltag mit seinem neuenBetriebssystem zu arrangieren. Da gerade die Pro-bleme dieses Kreises meist die selben sind, wurden für Installation und Einrichtung des Sys-tems ausgezeichnete Leitfäden geschrieben und(fast) alle erdenkliche Fragen, die einen Neulingbeschäftigen, in FAQ (Frequently Asked Questi-ons) zusammengefasst und beantwortet. Wirdman dort nicht fündig, so sollte man sich nichtscheuen, seine Fragen in einem Forum zu stellen.Aber bitte beachten: Erst lesen – dann fragen. Diemeisten Probleme sind bekannt und wurdenbereits gelöst.Aber nicht nur für Neulinge, auch und gerade fürFortgeschrittene bilden Foren wahre Fundgrubenmit notwendigem Wissen. Und selbst für Entwick-ler bieten sie die Plattform in denen sie sich aus-tauschen.
Welches Linux ist das richtige für mich?
Ohne die Meinungsbildung beein-flussen zu wollen, möchten wirhier einen Tipp zu dieser wohlhäufigsten Anfängerfrage geben,die nur schwer zu beantwortenist. Je nach dem bei welcherLinux-Community diese Fragegestellt wird, ist es wahrschein-lich, dass die eigene Distributionals geeignet empfunden und des- wegen empfohlen wird.Um diese Frage so objektiv wie möglich beantwor-ten zu können, wurde der Linux Distribution Choo-ser [1]entwickelt. Mit Hilfe von Fragen über den Linux-Kenntnisstand und die vorwiegenden Aufga-ben eines Betriebssystems werden Vorschläge füreinsetzbare Linux-Distributionen erarbeitet.Nach Auswahl der gewünschten Sprache werdendie notwendigen Fragen gestellt. Falls Begriffeunklar sind, wird zu Wikipedia weitergeleitet.Leider wird nur zu den englischsprachigen Sitesverlinkt, aber bei Bedarf findet sich die Informationper Suchmaschine auch in deutscher Sprache.Nach Beantwortung der Fragen werden die geeig-netsten Linux-Betriebssysteme vorgeschlagen undkurz vorgestellt. Wer sich genauer informierenmöchte, findet den passenden Link zur Homepagedes Anbieters. Bei völliger Übereinstimmung mitden Anforderungen des Anwenders vergibt derLinux Distribution Chooser den Wert 100%. Aberauch auf Distributionen, die den Erwartungen nichtvöllig entsprechen, wird hingewiesen. Es erfolgteine Herabsetzung der Wertung und es wird er-
3
 Linux-Support – hier ist guter Rat kostenlos
Ob es Schwierigkeiten bei der Installation eines Linux-Betriebssystems gibt, ein Programm nacheinem Distributions-Upgrade nicht mehr einwandfrei werkelt oder man direkten Kontakt zum Ent- wickler eines Programms sucht – Kommunikation und Support sind innerhalb der Linux-Welt wichtige Themen.
 Hilfe per Video
Yalm - Magazin

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->