Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Das Zentrum RFK und IWMF haben beschlossen, „mit den Separatisten zu paktisieren“ (internationaler Experte)

Das Zentrum RFK und IWMF haben beschlossen, „mit den Separatisten zu paktisieren“ (internationaler Experte)

Ratings: (0)|Views: 1|Likes:
Published by Tanja Seidemann

More info:

Published by: Tanja Seidemann on Aug 01, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as DOC, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/14/2014

pdf

text

original

 
Das Zentrum RFK und IWMF haben beschlossen, „mit den Separatistenzu paktisieren“ (internationaler Experte)
Das Zentrum RFK und IWMF (International Women Media Foundation) habenbeschlossen, „mit den Separatisten der Polisario zu paktisieren“, obgleich sie freiund mehrmals in die südlichen Provinzen verreist haben, wo sie die Entwicklungin allen Bereichen dieses Teiles des Königreichs festgestellt haben, unterstreichtMourad Beni-Ich, ein internationaler Experte in den strategischen Fragen, der inVirginia niedergelassen ist.„Das Zentrum RFK und IWMF haben mehrmals in den Süden Marokkos verreist,wo sie Zeugen einer substantiellen Entwicklung gewesen waren und die Art undWeise festgestellt haben, wie die Regierung in fleißiger Weise investiert hat, umdie Region zu entwickeln, ein dezentes Leben für die Sahraouis zu fördern undArbeitsstellen für sie zu schaffen“, hat er in einem Artikel angegeben, das amMontag auf der Website "Standard Newswire" veröffentlicht wurde.Herr Beni-Ich hat bedauert, dass diese NGO’s „beschlossen haben, mit denSeparatisten zu paktisieren, in dem sie beeinträchtigende Artikelsveröffentlichen, die keineswegs die Realität vor Ort widerspiegeln".IWMF, hat Herr Beni-Ich daran erinnert, hatte am vergangenen Donnerstag inWashington ein Treffen über die Frage der Sahara organisiert, wo „diePanelistinnen und Autorinnen dieser Artikels zugegeben haben, nie den Lagernvon Tinduf Besuch abgestattet zu haben“, erachtend, dass „sie trotz diesemHaupthindernis erwarten, dass ihre Berichte glaubwürdig und ausgeglichen seinwerden".„Sie haben dennoch vermieden, zu erwähnen, dass zahlreiche internationaleOrganisationen gefolgert haben, dass die Front Polisario die Hauptunterstützendeder Militanten zugunsten der AQIM geworden ist, neben ihrer Hineinverwickelungim Handel mit Drogen und Menschen“, hat der Autor des Artikels beobachtenlassen. Die gesamte Welt, hat er daran erinnert, hat ihre Milizen an der Seiteeines Kadhafi am Ende seiner Regierungszeit mpfen sehen, der dieSeparatisten der Polisario unterstützt und finanziert hat.Nach der Eliminierung von Kadhafi wurden „die Dirigenten der Polisariodesorientiert und haben sich dar eingesetzt, um den marokkanischenAutonomieplan in der Sahara zu sabotieren, der seitens der internationalenGemeinschaft als die vernünftigste und glaubwürdigste Lösung betrachtet wurde,um diesem Konflikt ein Ende zu bereiten, der zu sehr gedauert hat.„Das Königreich Marokko hat sich immer für die Förderung des Friedens in derWelt eingesetzt, insbesondere im Norden Afrikas und die internationaleGemeinschaft sollte jetzt mehr denn je in Rücksicht nehmen, dass es vital für denFrieden und für die Stabilität in der Welt ist, Marokko in seinen Bemühungen zuunterstützen, um dem Sahara-Konflikt ein Ende zu bereiten“, hat Herr Benichunterstrichen. Er hat in diesem Kontext davor gewarnt, dass die Front Polisario„einer terroristischen Organisation ähnlich ist, und dies seit ihrer bewährtenHineineverwickelung zahlreicher ihrer Mitglieder in den terroristischen

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->