Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
3Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
DEEZ - Sonderausgabe - 08.2013 - Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Grötsch in Eslarn

DEEZ - Sonderausgabe - 08.2013 - Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Grötsch in Eslarn

Ratings: (0)|Views: 69 |Likes:
DEEZ - Sonderausgabe - 08.2013 - Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Grötsch in Eslarn. Bericht von der Veranstaltung am 07.08.2013 im Landhotel"Zur Krone von Bayern" in 92693 Eslarn.
DEEZ - Sonderausgabe - 08.2013 - Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Grötsch in Eslarn. Bericht von der Veranstaltung am 07.08.2013 im Landhotel"Zur Krone von Bayern" in 92693 Eslarn.

More info:

Published by: OIKOS™ - SocialMediaServices [Germany] on Aug 08, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/08/2013

pdf

text

original

 
DEEZ
      E      E      X      X      T      T      R      R      A      A      B      B     L     L      A      A      T      T      T      T
Herausgeberin:ZBE,OIKOS-SocialMediaServices,Ludwig-Müller-Str.2,D-92693Eslarn. V.i.S.d.P.:MichaelW.Zach,Ludwig-Müller-Str.2,D-92693Eslarn. Ausgabe08.2013·Erscheinungsdatum:08.August2013·Kontakt:oikos-sms@office.eu.org   
Politik aktuell 
SPD-BundestagskandidatUliGrötsch   zuBesuchinEslarn.  
Berichtvonder(Wahlkampf)Veranstaltungam07.August2013. 
 Am gestrigen Abend ergab sich für uns dieeinmalige Chance, einmal einen Bundestags-kandidaten auf Wahlkampf-Tour zu erleben.Es ist mlich selten genug, dass sich einLandtags- oder auch Bundestagskandidat während der sog. "heissen Phase des Wahl-kampfes" in die zwar grösste, dennoch in denletzten Jahren etwas in den Hintergrungetretene Marktgemeinde im Landkreis Neu-stadt/ Wn. nahezu "verirrt".Es war den JuSos Ost, d. h. den aus den drei JuSo-ArGen Eslarn, Moosbach und Waid-haus zusammengeschlossenen Jungsozia-listInnen zu danken, dass dieser gar nicht imOnline-Veranstaltungskalender des Kandida-ten genannte Termin dennoch glich ge-worden war.
Zukunft.Heimat  
SPD-BundestagskandidatUliGrötschzu   GastinEslarn   
Am22.SeptembersindBundestagswahlen   undderWahlkampfisteindeutigindersog. heißenPhaseangelangt.Landauf,landab   bemühensichMdB`sundAnwärter/innenfür  denbegehrtenPlatzimbundesdeutschen   Parlament.LetzteHändesindnochzuschüt-  teln,evtl.zweifelndeWähler/innenzuüber-  zeugen,abermalsdasWahlprogrammvor-  zustellenundaufdieeigenenBesonder-  heitenundVorzügehinzuweisen.Die   Richtungscheintklar:DieWahlzugewinnenobnunfürdieCSU/CDU,FDP,GrünePiraten,Linke,odernatürlichfürdieSPDDasLebeneinesBundestagskandidaten   scheintanstrengendzusein.Wenndann   nichtauchnochdiesebeinaheschonun-  erträglicheSchwüleeinesSommerabends   wäre."Aliipotuerunt,quarenonego?";so   scheintdasMottovonUliGrötschzusein, demSPD-Bundestagskandidatenfürden   WahlkreisWeiden(zudemdieStadtselbstsowiediebeidenLandkreiseTirschenreuth   undNeustadta.d.Waldnaabgehören.)  DieJuso-ArbeitsgemeinschaftenEslarn, MoosbachundWaidhausbemühtensichdenBundestagskandidateninSpefüreinen   Vortragzugewinnen-undesschienIhnen   sichtlichgelungen.Pünktlichum20Uhr  betratGrötsch,imBeiseindesEslarner  rgermeistersGäbl(SPD)denVer-  sammlungsraumimHotel"GasthofzurKrone   vonBayern".InVertretungfürdiedreiAG`s   
 
DEEZ
      E      E      X      X      T      T      R      R      A      A      B      B     L     L      A      A      T      T      T      T
Herausgeberin:ZBE,OIKOS-SocialMediaServices,Ludwig-Müller-Str.2,D-92693Eslarn. V.i.S.d.P.:MichaelW.Zach,Ludwig-Müller-Str.2,D-92693Eslarn. Ausgabe08.2013·Erscheinungsdatum:08.August2013·Kontakt:oikos-sms@office.eu.org   
Politik aktuell 
SPD-BundestagskandidatUliGrötsch   zuBesuchinEslarn.  
Berichtvonder(Wahlkampf)Veranstaltungam07.August2013. begrüßtendiebeidenVorsitzendenderJuso-  AGEslarn,LauraRothundDanielBiermeierdieanwesendenGäste(leiderwarenesnur  knappüber30),sowienatürlichGrötsch   selbstundbrachtenihreFreudeüberseinen   BesuchzumAusdruck.Nichtunerwähntdarf  manlassen,daßnebendenübrigenBürgern   undBür-gerinnenu.A.dieMarkträtinMonika   Zeitler-Kals(SPD)desMarktgemeinderats   Waidhaus,mehrere(ehemalige)Eslarner  Gemeinderatsmitglieder,dieVorsitzenden   derJuso-AGMoosbach,F.Pfannensteinund   Juso-AGWaidhausR.Grundler,sowie   weitereJuso-Mitgliederanwesendwaren. AlsBürgereinerdergrößtenKommunenim    östlichenLandkreis,ttemansichge-  wünscht,daßMdBWernerSchiederundMdl AnetteKarlebenfallsanwesendgewesen   wären.DieResonanzderBevölkerungauf  dieseWahlkampfveranstaltunghättesich   somithöchstwahrscheinlichnochsteigern   lassenkönnenundwäredemBemühender  Juso-AG`ssowiedesVortragendenvermut-  lichbessergerechtgeworden. ImangenehmklimatisiertenSaal,nahmsich   Grötsch,hemdsärmliginObama-Manier,den   ThemendesSPD-Wahlprogrammsanund   referierteerschöpfendüberFragen,die-  nichtnur-möglicheSPD-Wählerin-  teressierensollten.Seiendiesnunsoziale   Problemeoderganzaktuell:DieDaten-  schutzproblematikinSachenÜberwachung   durchdenUS-Geheimdienst,umnureinige   zunennen. DawiralsRedaktionnichtdengesamten   Vortragendetail,inFormeinesProtokolls, wiederholenkönnenundmöchten,wollenwir  zweiAspektenäherbeleuchten.Diesjedoch   inallerKürze,gewissermaßenalseineArt  Appetizer-schließenwollenwirSiedoch   ermunternselbstaufdienochverbleibenden   Wahlkampfveranstaltungenhinzugehen,mit-  zudiskutierenundsicheinzubringen. ImmerhinistesauchIhreWahlundSie   könnenmitbestimmenwiedieZukunftfürdie   Region,unsereRegion,aussehensoll
AnhebungdesSpitzensteuersatzes/  8,50Mindestlohn   
EinSPD-Bundestagskandidatwärekein   SPD-Bundestagskandidat,würdeernichtein   besonderesLieblingsthemavonSozial-  demokratenansprechen:MindestlohnLautGrötschbekommen6Millionenderbe-  rufstätigenMenscheninDeutschlandwe-  nigerals8,50/StundefürihreArbeitundeine   weitereMillionsogarwenigerals5.-/StundeManchesPersonalsollangeblichnur4,80/  Stundeverdienen.Sokönnedasnichtwei-  tergehen. Gegeneine"Lohnuntergrenze"sprichter  sichausundfordertstattdesseneinen   Mindestlohnvon8,50/Stunde.Dieserzu-  chsteinmalfixeBetragsolldabeider  BeginneinesProzessessein,andessen   EndeletztlicheinhöhererMindestlohnals   wünschenswerteMöglichkeitfürdieZukunft  angepeiltwerdensolle. NichtjederwolleMillionärwerden,aber  

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->