Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Studie Index Online PR 2009

Studie Index Online PR 2009

Ratings: (0)|Views: 448 |Likes:
Published by Max Strafinger

More info:

Published by: Max Strafinger on Jul 24, 2009
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

07/13/2010

pdf

text

original

 
0409
Die Zukunft der PRist online
 
1  9  9  4   –  2  0  0  9  
K  u  n  i  k  a  t  i  n  f   ü  r   T   e  c  h  n  l   g  i  e  u  n  d   I  n  n  v  a  t  i  n  
Die index Expertenberagung: Online-PR 2009
 
© index
   E  x  p  e  r   t  e  n   b  e   f  r  a  g  u  n  g   O  n   l   i  n  e  -   P   R   2   0   0   9
Die index-Expertenberagung:
Online-PR 2009
Die Zukunt der PR ist online
Zum dritten Mal nach 004 und 007 wollten wir wissen, wie die Kommunikationspro-fs in deutschen Unternehmen Chancen, Risiken und die Bedeutung von Online-PR undihren Bausteinen bewerten. Unsere Fragen haben sich über die Jahre genauso weiter-entwickelt wie das Web selbst. Micro-Blogging etwa taucht erstmals in der Studie au.Neu ist auch die Frage nach dem Anteil, den Online-PR an der täglichen Arbeitszeit hat.Die Ergebnisse zeigen, dass Online-PR bereits heute ein selbstverständlicher und ge-wichtiger Bestandteil der Kommunikationsarbeit ist. In naher Zukunt wird wohl kaumein Unternehmen ohne entsprechende Aktivitäten auskommen. Damit dies efzient,erolgreich und im Sinne der jeweils gesetzten Kommunikationsziele geschieht, ist un-serer Auassung nach noch einiges an Arbeit nötig. Online-PR bietet ein Feuerwerk anChancen. Doch manches, was täglich erprobt wird, bedar der theoretischen und prak-tischen Reie und Unterütterung.Spaß beim Lesen und viel Erolg wünschtFranziska BergeAgenturleiterinindexAgentur ür strategischeÖentlichkeitsarbeitund Werbung GmbH.berge@index.de
 
© index
   E  x  p  e  r   t  e  n   b  e   f  r  a  g  u  n  g   O  n   l   i  n  e  -   P   R   2   0   0   9
T
eilnehmer
Die 17 Teilnehmer der Umrage vertreten ein breites Spektrum an Unternehmens-größen, Branchen und Funktionen. 6 Prozent kommen aus Unternehmen mit50–500 Mitarbeitern, 8 Prozent arbeiten in kleinen Unternehmen mit 1–50 Mit-arbeitern. Unternehmen mit 500 und mehr Mitarbeitern sind mit etwa 1 Prozentvertreten. Rund 14 Prozent haben keine Angabe zur Unternehmensgröße gemacht.Die beragten Experten arbeiten in den Branchen Dienstleistungen, Inormation undKommunikation, Medien, Industrie, Handel, Verbandswesen und Tourismus. Dabei istdie Inormations- und Kommunikationsbranche mit ast 40 Prozent am stärksten ver-treten, geolgt vom Dienstleistungssektor mit etwa 7 Prozent. Die Zielmärkte ver-teilen sich im Verhältnis 70 zu 0 au die Bereiche Business-to-Business und Business-to-Consumer. Die Positionen bzw. Augabenbereiche der Beragten innerhalb derUnternehmen liegen schwerpunktmäßig in den Bereichen PR (9 Prozent) und Mar-keting (8 Prozent). Etwa 16 Prozent gehören zur Geschätsührung beziehungsweisezum Vorstand ihres Unternehmens und rund  Prozent arbeiten im Vertrieb. Etwa6 Prozent sind in anderen Bereichen tätig (keine Angabe: 11 Prozent).
Inhalt 
Teilnehmer
3
Online-PR – heute schon selbstverständlich
4
Schnell und efzient,aber mit zu geringer Aumerksamkeit
6
Agenturen: Impulsgeber und Berater
8
Strategien und Standards gesucht
9
Persönliche Inormationsquellen –Newsgroups und Foren liegen vorne
11
Unter Beobachtung: Newsgroups,Foren und Weblogs
12
Unser Fazit: Die Zukunt der PR ist online
14

Activity (4)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
Bastian Bilker liked this
bienchen1983 liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->