Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
7035 Willensstärkung durch Jesus Christus .... Willenswertung ....

7035 Willensstärkung durch Jesus Christus .... Willenswertung ....

Ratings: (0)|Views: 3|Likes:
Published by Marianne Zipf
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

More info:

Published by: Marianne Zipf on Mar 03, 2014
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as ODT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

09/18/2014

pdf

text

original

 
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 7035
Willensstärkung durch Jesus hristus ....
Willens
!ertung ....
Der Wille gen"gt# !$ die Tat nicht ausge%"hrt !erden kann .... Denn ihr &enschen !erdet nach eure'
Willen
 ge!ertet# !ie dieser gerichtet ist .... D$ch das s$ll euch nicht ent(inden )$' *us%"hren# )$' Tätig!erden des Willens# s$!ie euch let+teres ',glich ist. Denn nur W$rte gen"gen nicht# es 'u- der Wille ernst sein# und ein ernster Wille tut auch alles# !as in des &enschen ra%t liegt .... da- euch a(er auch ra%t +uge%"hrt !ird# s$!ie /ch euren ernsten Willen erkenne# ist sel(st)erständlich# ans$nsten /ch euch nicht +ur erant!$rtung +iehen k,nnte %"r 1nterlassung# !$ ihr handeln k$nntet.*(er ihr (rauchet 2il%e# u' "(erhaut den ernsten Willen %assen +u k,nnen .... Es ist eures Erdendaseins 4!eck nur der %reie Willensentscheid# der a(er kau' )$n euch recht getr$%%en !"rde# !enn dieser Wille nicht Stärkung er%ahren !"rde durch Jesus hristus.4!ar ist eder &ensch %ähig# seinen Willen +u &ir +u richten# a(er er !"rde i''er !ieder in Willenssch!äche )er%allen und daru' auch die *us%"hrung seines Willens $%t unterlassen6 d$ch die Wandlung seines Willens +u &ir 'acht es &ir sch$n ',glich# ihn an den Gnaden($rn des Erl,sungs!erkes +u %"hren .... sie 'acht es &ir ',glich# ihn auch 'it ra%t +u )ersehen und ein+u!irken durch &einen Geist# da- er +u ie(e!erken gedrängt !ird ....
 
1nd s$ kann er die ra%t+u%uhr sch$n er%ahren# !enn er diese' innerlichen Drängen nachk$''t. *(er den sicheren geistigen 8$rtschritt 'acht erst die 2il%e Jesu hristi ',glich# !eil s$nst sein Wille i''er !ieder erlah'en !"rde durch die *n%echtung &eines Gegners# der i''er n$ch die &acht hat "(er den &enschen# !eil dieser n$ch nicht %rei ist )$n seiner S"ndenschuld.Denn$ch (e!erte /ch den &ir +uge!andten Willen sehr h$ch# und /ch ruhe nicht eher# (is der &ensch den Weg gen$''en hat +u' reu+ .... Denn /ch ha(e !ahrlich &ittel genug# u' dieses +u erreichen# !enn nur ein'al der &ensch die Gedanken
an Mich
 in sich ar(eiten lä-t. 1nd /ch ha(e dann auch das Recht da+u# u' diesen &enschen +u kä'%en !ider &einen Gegner.Wendet sich nun a(er der &ensch (e!u-t an Jesus hristus# dann ist sein Wille nicht 'ehr s$ leicht +u sch!ächen# dann )er%$lgt er (e!u-t das 4iel# und dann !ird er auch i''er seine' Willen die Tat %$lgen lassen und als$ au%!ärtssteigen und +ur Seelenrei%e gelangen. Denn die 2il%e Jesu hristi (esteht nicht allein in der Willensstärkung# s$ndern i' Scha%%en )$n Gelegenheiten# !erktätige 9ächstenlie(e +u "(en ....*(er &ein Gegner !ei- es +u erreichen# da- auch de' ie(e!irken Schranken geset+t !erden# er )ersteht es# die 2er+en seiner *nnger s$ +u )erhärten# da- sie auch ihren &it'enschen ein ie(e!irken untersagen. 1nd diese *nhänger sind !ahre nechte des Satans .... Denn sie grei%en entscheidend in die geistige Ent!icklung ein .... *(er sie erreichen nicht ihren 4!eck# denn
wo den Menschen das Wirken in Liebe unterbunden wird, dort bewerte Ich den Willen
 und rechne ihn gleich einer )$ll(rachten Tat.1nd da+u !ird es &ein Gegner (ringen# &eine g,ttlichen ie(ege($te au-er ra%t +u set+en# !$ der Wille n$ch s$ sch!ach ist# da- er nicht innerlichen Widerstand leistet. D$ch /ch (e!erte das 2er+ des &enschen# nicht die nach au-en ersichtliche Tat .... a(er /ch ent(inde auch keinen &enschen )$n dieser Tat# de' die *us%"hrung ',glich ist ....1nd s$ ha(t ihr erneut eine Erklärung# da- und !aru' /ch Werke

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->