Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword or section
Like this
0Activity

Table Of Contents

II. "Über den Zaun springen": Zu Ziel und Methode der Arbeit
III. Formale Vorbemerkungen
I. Die "Generation der 60er Jahre" in Griechenland
II. Entwicklungslinien bis zum 20. Jahrhundert
1. Entwicklung nach dem Fall Konstantinopels im 15. Jahrhundert
2. Übernahme scholastischer Methodik
3. Konfessionalisierung
4. Ausbildung einer akademischen Theologie
III. Die Zoi-Bewegung
1. Geschichte
2. Anliegen und Ziel
3. Theologisches Profil der Bewegung
Zweites Kapitel: Umbrüche
I. Einflussfaktoren
1. Entwicklungen innerhalb der westlichen Theologie
2. Russische Theologen in der Diaspora
3. Ökumenische Bewegung
II. Kontakte
1. Kontakte im universitären Bereich
2. Kontakte im außeruniversitären Bereich
Drittes Kapitel: Neuansätze
I. Neopatristische Synthese
II. Methodische Konsequenzen
III. Themenfelder orthodoxer Theologie des 20. Jahrhunderts
3. Theologische Erkenntnislehre
4. Theologische Anthropologie
I. Autor und Werk
1. Biographisches
2. Schwerpunkte und zentrale Anliegen
4. Der Ausgangspunkt: Der Abstand zwischen Schöpfer und Schöpfung
II. Der Mensch als Bild Gottes
1. Die christologische Anthropologie der Kirchenväter
2. Der Mensch als Bild des Bildes Gottes
a) Die christologische Struktur des Menschen
b) Die Bestimmung des Menschen
c) Der Ursprung des Menschen
3. Der inkarnierte Logos als Archetyp des Menschen
4. "Cur Deus homo?"
III. Der Mensch nach dem Sündenfall
1. "Kleider aus Fellen"
2. Sterblichkeit
3. Die Ambivalenz der "Kleider aus Fellen"
a) Sterblichkeit und Tod
b) Gesetz, Gebote und Ordnung
c) Sexualität, Ehe und Fortpflanzung
d) Weitere Lebensbereiche
IV. Der Mensch in der Welt
1. Theosis als Aufgabe des Menschen in der Welt
2. Das Verhältnis des Menschen zur Welt
a) Kritische Distanz
b) Bejahung der Welt
3. Die Aufgabe der gegenwärtigen Theologie
4. Das Amt des Christen in Kirche und Welt
a) Laien und Klerus
b) Das Amt des Priesters
c) Das Amt des Königs
d) Das Amt des Propheten
Exkurs: Pädagogik
V. Grundlinien
1. Inhaltliche Grundlinien
Schöpfungslehre und Soteriologie
Christozentrik
Praktische Theologie
2. Grundlinien in methodischer Hinsicht
Hermeneutische Fragen
Umgang mit der Schrift
Kirchenväter
Humanwissenschaften
3. Anthropologische Fragen im Werk von Christos Yannaras
4. Erkenntnistheoretische Grundlagen
II. Ontologie der Person
2. Sein als Personsein
3. Personsein als Existenzweise der Natur
4. Energien
III. Der Mensch als Person
1. Geschöpflichkeit
2. Mensch und Kosmos
3. Gottebenbildlichkeit
4. Seele
5. Leib und Seele als Energien der Natur
6. Leben nach dem Tod
7. Mann und Frau
IV. Freiheit und Sünde
1. Freiheit
2. Freiheit und Liebe
3. Sünde und Schuld
4. Sündenfall
V. Ethos statt Ethik
1. Die Freiheit des Ethos
2. Lebensweise statt Denksystem
3. Askese
4. Askese als Teilhabe an kollektiver Schuld
VI. Grundlinien
2. Zentrale Anliegen
a) Das Christentum und der moderne Mensch
b) Ökumene
c) "Neopatristische Synthese"
3. Ontologische und trinitätstheologische Grundlagen
II. Menschliches Personsein
1. Methodische Probleme
2. Ekstasis, Hypostasis und Katholizität der Person
3. Die biologische Existenzweise des Menschen
III. Christus als Person
1. Christus als Korporativperson
2. Die zwei Naturen Christi
3. Christus als Erlöser
4. Der Leib Christi
IV. Die ekklesiale Existenzweise
1. Die Taufe als Eintritt in eine neue Hypostasis
2. Die Eucharistie als Realisierungsort des Personseins
3. Sakramente als Realisierungsorte der ekklesialen Existenz
4. Personsein in der ekklesialen Existenz
Das Amt jedes einzelnen in der Kirche
"Charismatiker" sein
Charisma als ekklesiale Beziehung
V. . Die Aufgabe des Menschen in der Welt
1. "Trinitarisch leben"
2. Gott und Welt in der Eucharistie
3. Die Einbeziehung des Kosmos als notwendiger Bestandteil der Erlösung
4. Die Priesterfunktion des Menschen
5. Umgestaltung der Welt in der Eucharistie
Exkurs: Geklonte Personen?
1. Inhaltliche Linien
2. Zum Verhältnis von trinitarischem und anthropologischem Personbegriff
2. Person werden
3. Personsein mit anderen
4. Personsein für andere
II. Anthropologie als Dimension der gesamten Theologie
1. Gotteslehre
2. Schöpfungslehre und Eschatologie
3. Ekklesiologie, Christologie und Pneumatologie
III. Ontologie der Person
Westen?
I. Die orthodoxe Anthropologie?
II. "Bedingte" Anthropologie
III. Welche westliche Anthropologie?
Ausblick und Schluss
Literaturverzeichnis
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Personwerden Diss Gnau

Personwerden Diss Gnau

Ratings: (0)|Views: 2 |Likes:
Published by bratzaharia

More info:

Published by: bratzaharia on Mar 09, 2014
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

03/09/2014

pdf

text

original

You're Reading a Free Preview
Pages 6 to 51 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 57 to 62 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 69 to 230 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 236 to 275 are not shown in this preview.

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->