Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
7494 Liebe gleich Leben ....

7494 Liebe gleich Leben ....

Ratings: (0)|Views: 2|Likes:
Published by Marianne Zipf
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

More info:

Published by: Marianne Zipf on Apr 03, 2014
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as ODT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

04/03/2014

pdf

text

original

 
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 7494
Liebe gleich Leben ....
In der Liebe nur findet ihr das ahre Leben .... Die Liebe erec!t euch "u# Leben$ und die Liebe erh%lt euch das Leben eiglich .... Denn er in der Liebe lebt$ der lebt in &ir und Ich in ih#$ und da Ich Selbst die Liebe und das Leben bin '(n Eig!eit$ #u) sich auch alles i# Leben beegen$ as in der Liebe steht .... &ein *resen #u) in de# sein$ der die Liebe +bt .... Ihr seid auf eig de# T(de entr(nnen$ enn die Liebe euch "u# Leben erec!t hat$ denn ihr seid dann auch de# entr(nnen$ der den T(d in die Welt gebracht hatte durch seine Liebl(sig!eit. Wer die Liebe hat$ der hat auch das Leben .... Leben aber ist st%ndiges ,ut"en &einer -raft$ Leben ist st%ndiges nf(rdern dieser -raft und ,+t"en nach &eine# Willen. Es !ann als( !ein &ensch #ehr unt%tig sein$ der in der Liebe und daru# i# Leben steht$ denn er ird i##er die -raft$ die ihn durchflutet$ 'ererten in &eine# Willen$ der auch sein Wille ist$ eil die Liebe und das Leben i##er nschlu) bedeuten an &ich Selbst .... *nd es !ann daru# der &ensch sch(n auf Erden "u# '(llen Leben seiner Seele gelangen$ enn er sich be#+ht$ in der Liebe "u leben$ enn er durch die Liebe sich #it &ir "usa##enschlie)t und st%ndig nun '(n &ir -raft e#/f%ngt$ die nun auch 0Leben0 'err%t .... einen 1ustand der unentegten T%tig!eit in Selig!eit. Dieser &ensch braucht auch eig !einen T(d #ehr "u f+rchten$ denn er hat diesen +berunden$ #ag es auch in der Welt scheinen$ als sei der &ensch !raftl(s und "u irdische# Tun nicht #ehr f%hig$ seine Seele aber ist nicht #ehr gebunden$ sie
 
ist frei und !ann in ihrer 2reiheit ir!en und schaffen$ as sich  3ed(ch #ehr geistig ausir!en ird als irdisch$ denn es ird ges/r(chen '(# ahren Leben .... Das Leben auf der Erde !ann denn(ch ein 1ustand des T(des sein$ enn es nur den Lebensgrad des -r/ers be"eichnet$ der aber 3eden Tag auch sin!en !ann$ da) der 1ustand des T(des dann -r/er und Seele +berf%llt und das Leben eiglich 'erl(rengeht. Es s(ll f+r das Leben der Seele ges(rgt erden$ und das geschieht allein durch ein Liebeleben$ das -raft eintr%gt der Seele und ihr als( das rechte Leben schen!t$ das Bestand hat f+r die Eig!eit. Die Liebe allein 'erschafft euch ein s(lches Leben$ und eure Seele ird sich freuen$ aus de# 1ustand des T(des heraus5gefunden "u haben in den 1ustand des Lebens$ ( sie nun unentegt t%tig sein !ann und auch t%tig ist$ eil die ihr st%ndig "ustr#ende -raft !eine *nt%tig!eit$ !eine Beegungsl(sig!eit #ehr "ul%)t$ eil sie arbeitet und ir!et in &eine# Willen und diese rbeit darin besteht$ den Seelen "ur Erlsung "u 'erhelfen$ die n(ch i# 1ustand des T(des sind und daru# als !raftl(s 6ilfe bentigen. Diese rbeit leistet die Seele$ auch enn der -r/er nichts da'(n s/+rt$ denn sie hat ihre geistige T%tig!eit$ die unabh%ngig ist '(# -r/er$ aber die Seele nicht #ehr ruhen l%sset$ die ein#al "u# Leben durch die Liebe gelangt ist. Liebe allein ist das ahre Leben .... Daru# !nnet ihr euch nicht i# 1ustand des Lebens befinden$ s(lange ihr n(ch (hne Liebe seid$ und als( !nnet ihr auch nicht ir!en und schaffen f+r das geistige Reich$ enn euch die Liebe fehlt .... Seid ihr aber f+r &ein Reich t%tig$ s( ird euch auch die Liebe nicht #angeln$ und ihr brauchet i##er nur eure -raft "u 'erst%r!en suchen$ ihr brauchet i##er nur die Liebe "u +ben$ auf da) stets #ehr -raft euch durchflute und ihr beu)t und unbeu)t nun arbeiten !nnet "u# W(hl der Seelen$ die in ,(t sind$ eil sie n(ch nicht das ahre Leben gefunden haben. ede rbeit$ die ihr an s(lchen Seelen 'errichtet$ sind 1eichen$ da) ihr selbst das Leben gefunden habt$ und 3ede s(lche

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->