Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
7499 Prüfung von Geistesgut .... Anruf des Geistes ....

7499 Prüfung von Geistesgut .... Anruf des Geistes ....

Ratings: (0)|Views: 2 |Likes:
Published by Marianne Zipf
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

More info:

Published by: Marianne Zipf on Apr 03, 2014
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as ODT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

04/03/2014

pdf

text

original

 
GOTTES WORT... durch Bertha Dudde 7499
Prüfung von Geistesgut .... nruf des Geistes ....
Was !u g"au#en von euch gefordert $ird% das so""et ihr durchden&en% ihr so""et es einer Prüfung unter!iehen% i''er 'it de' nruf Gottes u' (i"fe% da) Er euren Geist er"euchte% da) Er euch das *erst+ndnis ge#en ',ge und auch die rechte -rtei"s&raft% u' Wahrheit von rrtu' unterscheiden !u &,nnen. hr so""t nicht #"ind"ings g"au#en% ihr so""et nicht a""es anneh'en a"s Wahrheit% $as euch unter#reitet $ird% denn der Gegner Gottes ist eifrig a' Wer&% de' es daran ge"egen ist% die Wahrheit !u untergra#en% die Wahrheit 'it rrtu' !u durchset!en und die /enschen in fa"sches Den&en !u "eiten .... -nd so ist es verst+nd"ich% da) ge0rüft $erden 'u)% denn schon% $o !$eier"ei /einungen vertreten $erden% 'u) eine Prüfung vorgeno''en $erden% $ei" nicht #eide !ug"eich Wahrheit sein &,nnen% $enn sie voneinander a#$eichen. #er ihr seid aus euch se"#st heraus !u einer so"chen Prüfung nicht f+hig% so"ange nur euer *erstand t+tig ist% $ei" dieser sehr "eicht vo' Gegner Gottes #eherrscht $erden &ann. Es 'u) erst euer Geist er$ec&t sein% dann $ird euch auch eine Pfung von Geistesgut nicht sch$erfa""en. -nd daru' so""t ihr i''er !uvor #eten u' einen er"euchteten Geist% u' he""es% &"ares Den&en und Beurtei"en dessen% $as von euch !u g"au#en gefordert $ird. -nd ihr $erdet #a"d dessen inne$erden% da) nicht $enige 1ehren einer ernsten Prüfung nicht standha"ten% so$ie sie unter de' nruf Gottes u' Er"euchtung unterno''en $ird ....
 
hr $erdet Widers0rüche entdec&en% irrige us"egungen% un&"are Begriffe $erden euer Den&en ver$irren und euch das Bi"d Gottes% eures Sch,0fers und *aters von E$ig&eit% entste""t $iederge#en% ihr $erdet 1ie#e% Weisheit und /acht nicht i''er in Ein&"ang !u #ringen ver',gen 'it de'% $as euch ge"ehrt $ird% $as von euch !u g"au#en gefordert $ird .... -nd 2ede 1ehre% die eines davon .... 1ie#e% Weisheit oder /acht .... #e!$eife"n "+sset% ist irrig .... Das so""tet ihr 2eder!eit a"s Prüfstein neh'en% da) die Wesenheit Gottes nicht ver!errt $iedergege#en $erden darf% $enn eine G"au#ens"ehre ns0ruch erhe#t auf Wahrheit. Der Gegner Gottes a#er $ird dies i''er anstre#en% Gott so hin!uste""en% da) es den /enschen sch$erf+""t% h' ihre gan!e 1ie#e !u schen&en. -nd daher $ird er sich #e'ühen% das Wesen Gottes !u ver!erren% ein un&"ares Bi"d von h' !u ge#en und #esonders die 1ie#e Gottes a"s !$eife"haft erscheinen !u "assen% $ei" dann die /enschen von ihre' G"au#en an Gott a#"assen und dann das Wichtigste i' Erden"e#en unter"assen3 die Bindung 'it Gott her!uste""en% die nur durch die 1ie#e hergeste""t $erden &ann. ""es% $as da!u angetan ist% an der 1ie#e Gottes !u !$eife"n% ist Wir&en des Gegners. -nd so ist auch 2ede G"au#ens"ehre sein Wer&% die Gott a"s einen un#ar'her!igen Richter hinste""t% Der Seine Gesch,0fe nur strafen $i"" .... se"#st $enn der Gerechtig&eit Gottes Er$+hnung getan $ird. Die
Liebe
 Gottes ü#er$iegt a""es% $enng"eich das Wesen Gottes i''er und e$ig vo""&o''en sein $ird und daru' auch nie'a"s die Gerechtig&eit ausgescha"tet ist #ei a""e'% $as Gott tut oder geschehen "+)t. Doch nie'a"s $ird eine $ahre G"au#ens"ehre die g,tt"iche 1ie#e ausscha"ten% und es $ird daher auch nie'a"s von einer e$igen *erda''ung geredet $erden &,nnen% $ei" dies der g,tt"ichen 1ie#e $iders0richt .... Es &ann a"so stets der /a)sta# für die G"au#$ürdig&eit einer 1ehre daran ange"egt $erden% $ie$eit die 1ie#e% Weisheit und /acht Gottes da'it vertreten $ird .... -nd diese Prüfung &ann der /ensch 'it -nterstüt!ung Gottes 2eder!eit vorneh'en nur so"" nicht der

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->