Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
The Light (German) March 2014

The Light (German) March 2014

Ratings: (0)|Views: 8|Likes:
Representing the Ahmadiyya Anjuman Ishaat Islam based in Lahore. Presenting Islam in its pristine purity and spirituality as a tolerant, peaceful, logical, rational and inclusive religion.
Representing the Ahmadiyya Anjuman Ishaat Islam based in Lahore. Presenting Islam in its pristine purity and spirituality as a tolerant, peaceful, logical, rational and inclusive religion.

More info:

Published by: Worldwide Ahmadiyya Anjumans Ishaat Islam on Apr 09, 2014
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

04/09/2014

pdf

text

original

 
März 2014
Ich soll die ganze Menschheit lieben.
Das Licht
Schriftleitung:
Shahid Aziz Mustaq Ali
Inhalt:
 
Seite
 
Rufen fo Messias 1 Frauen im Islam 4 von Mudassar Aziz
میْّل ْنٰمحّل ْْمْب
 
Rufen fo Messias
By Hazrat Mirza Ghulam Ahmad Keine Aszension
Aus dieser ganzen Diskussion geht hervor, dass in der Frage, ob Jesus lebt oder tot ist, die Wahrheit auf meiner Seite ist. Abgesehen von diesem Beweis, gibt es viele andere Argumente, die den Tod von Jesus Christus mit absoluter Gewissheit feststellen. Da ist zum Beispiel der Spruch des Heiligen Propheten, dass Jesus bis zu einem hohen Alter von 120 Jahren lebte, und die Rezitation der Verse von Hazrat Abu Bakr vor den versammelten Gefährten, um die Wahrheit deutlich zu machen, dass alle Propheten vor dem Heiligen Propheten gestorben waren*. Andere Beweise sind die Verkündung des allerhöchsten Gottes im Heiligen Koran
[Arabisch Seite 52 fehlt], dass der Mensch
außerhalb dieser Erde weder leben oder überleben, noch sterben kann.
Des Weiteren der Titel Jesu “Masih“, dessen Bedeutung “einer, der viel reist“ lautet, und der
ferner auf die Tatsache des natürlichen Todes Jesu hindeutet. Der Grund dafür ist, dass für Reisen die Existenz auf der Erde vorausgesetzt ist. Die einzige Zeit, in der Jesus hätte reisen können, wäre in den drei Tagen zwischen Kreuzigung und Aufwachen gewesen. Dies ist jedoch nicht genug, um ihm einen solchen Titel einzubringen und deutet deshalb daraufhin, dass sich jene Reisen nach dem Aufwachen zugetragen haben. Außerdem erstreckt sich der Zeitraum bis zur Kreuzigung auf nur dreieinhalb Jahre, was nicht einmal lang genug war, für seine Predigten, ganz zu schweigen von seinen Reisen in die verschiedenen Länder. Und auf dem gleichen Wege beweist die
Salbe „Marham
-i-
'Isa“, die in fast tausend
Bücher über Medizin erwähnt wurde, dass Jesus zum Zeitpunkt der Kreuzigung nicht zum Himmel emporstieg, sondern seine Wunden mit jener Salbe behandelt und geheilt hat. Es ist deshalb eindeutig, dass Jesus auf dieser Erde blieb und starb, und während der
Nacht des Mi’raj (die Himmelfahrt des Heiligen
Propheten) wurde die Seele Jesu unter den Seelen der Toten gefunden. Es wird auch berichtet, dass der Heilige Prophet gesagt hat, dass, wenn Moses und Jesus gelebt hätten, sich die Beiden ihm gefügt hätten und ihm gefolgt wären. Folglich kann kein gottesfürchtiger Mann angesichts all dieser überzeugenden Argumente zum Tod Jesu daran glauben, dass er noch lebt.
Korrekte Interpretation
Jetzt da nachgewiesen ist, dass Jesus Christus gestorben ist, gibt es keine andere Interpretation der Prophezeiung über die Ankunft des versprochenen Messias als dass
ein anderer Mann aus der „ummah“ [der
 
März 2014
Die Internetübertragung an der ersten islamischen Echtzeitdienst an
www.virtualmosque.co.uk
Das Licht
Die einsige Organisation, die die Endgültigkeit des Proph-etentums aufrechterhalt.
Hazrat Ameer bei der Eröffnung des Hundertjahrfeier zum Gedenken an die Gründung der Ahmadiyya Bewegung zur Verbreitung des Islam
 
2
März
2014
Ich soll die ganze Menschheit lieben.
Das Licht
muslimische Gemeinschaft] mit gleicher Macht und Geist wie Jesus emporgehoben wird, auf gleiche Weise wie Johanns der Täufer (Yahya) im Namen des Propheten Elias emporstieg. Durch die Akzeptanz dieser Interpretation der Prophezeiung ist kein Problem oder Hindernis entstanden; anderseits haben viele unwahrscheinliche und unglaubliche Dinge angefangen, plausibel und vernünftig zu erscheinen.
Zum Beispiel muss man den Begriff „nazul“ nicht mehr als „jemand, der vom Himmel fällt“
interpretieren. Vielmehr befällt das Wort seinen eigentlichen Sinn, des Wanderers oder Reisenden. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass jeder, der erwartet wird, aus Höflichkeit und Respekt
als „nazal“ bezeichnet wird. Ein Wanderer wird aus diesem Grund „nazil“ genannt.
 Nochmals, auch wenn wir annehmen, dass
der Begriff „Himmel“ in der Überlieferung zu
finden ist, gibt es trotzdem keinen Widerspruch, da alle Vertreter Gottes als himmlisch bezeichnet werden und himmlisches Licht mit sich bringen. Währenddessen werden Lügner
als „irdisch“ bezeichnet.
 Dies ist ein gängiger Ausdruck in den Büchern Gottes.
Die Geschichte vom Abstieg Jesu
Man muss sich daran erinnern, dass die Geschichte vom Abstieg des Messias im Islam in eine langen Überlieferung vorkommt, die von Nawas bin Saman berichtet wurde. Unsere Gegner deuten diese Überlieferung als Geschichte von jemandem, der vom Himmel fiel. Doch diese Interpretation wurde von den vorangegangenen, vom Koran, vom Hadith und von anderen Quellen hergeleiteten Argumenten widerlegt. Es gibt einen starken Widerspruch zwischen dieser Interpretation und jener, die man mit Hilfe des Korans und des Hadith formulieren kann. Zu diesem Zweck muss man jedoch akzeptieren, dass der Hadith und alle enthaltenen Beschreibungen stark auf Metaphern basieren. Würden wir alles wortwörtlich nehmen, müssten wir alle Überlieferungen, die sich gegenseitig widersprechen, verwerfen. Aber gelobt sei Gott, dass in diesem Zusammenhang entschieden wurde, dass das Prinzip, das den Prophezeiungen zugrunde liegt, teils wortwörtlich zu verstehen ist, teils Metaphern und Redewendungen enthält. Es besteht daher keine Notwendigkeit, den Hadith zurückzuweisen, aber es gibt reichlich Raum für Interpretation und Erläuterung. Da dieser falsche Glaube
 nämlich die Trinitätslehre und die Erlösung durch das Kreuz, für dessen Ausrottung der verheißene Messias kommen sollte
 aus Damaskus entsprang, gab es, laut der Erkenntnis Gottes, einen Bund zwischen Damaskus und dem Messias. Die geistige Natur des Messias wandte sich von Anfang an Damaskus zu, sodass nur Heilige Prophet Dajjal (Antichrist) in einer
Vision rund um die Ka’ba laufen sah, wie ein
Dieb, der auf die Gelegenheit wartet diese zu zerstören. Auf gleicher Weise sah der Heilige Prophet
(Friede sei mit ihm) den verheißenen Propheten
in einer Vision auf das östliche Minarett von Damaskus herabsteigen. Dies war aber eher eine Frage der visuellen
Darstellung, genauso wie Dajjal’s Umrundung der Ka’ba.
 Wer könnte mit Sicherheit sagen, dass Dajjal
in der Tat ein Muslim wird und die heilige Ka’ba
umrundet? Vielmehr würde jeder vernünftige Mensch verstehen, dass der Heilige Prophet
Dajjal’s spirituelle Natur in dieser Vision zu
Gesicht bekam und dass diese Allegorie darauf hindeutet, dass Dajjal zum Erzfeind des Islams werden würde. Sein böses Auge würde sich um
die Ka’ba drehen, genauso wie jemand, der um
ein Haus herumgeht. Es ist offensichtlich, dass ein Dieb in gleicher Weise wie ein Wächter nachts um die Häuser streift. Es ist die Absicht des Wächters, das Haus zu beschützen und die Diebe zu verhaften. Der Plan des Diebes ist es jedoch, in ein Haus einzubrechen.
Hazrat Ameer zeigt die Briefmarken, die von der britischen Post herausgegeben wurden, um die Hundert-jahrfeier der Woking Muslim Mission zu gedenken
 
März 2014
3
Ich soll die ganze Menschheit lieben.
Das Licht
Menschen in exakt der Form, in der sie sie hören oder sehen, weiter. Das kann man ihnen nicht vorwerfen, da es jene Form ist, in der die Offenbarung zu ihnen herabsinkt. Auch ist es nicht nötig, dass der Prophet das Wissen über alle in Prophezeiungen benutzten Metaphern hat. Besondere Prüfungen und Beschwerlichkeiten, die der Prophet zu einer bestimmten Zeit meistern muss, verlangen nämlich, dass Wissen um diese nicht verbreitet wird. Außerdem ist es möglich, dass einige Prophezeiungen, die den Propheten mitgeteilt werden, besondere Geheimnisse enthalten und diese nicht an die Menschen weitergegeben werden dürfen. Abschließend kann man sagen, dass diese Themen nicht im Gegensatz zur Würde des Prophetentums stehen, da perfektes und unendliches Wissen ausschließlich dem allerhöchsten Gott zur Verfügung steht. Die Wahrscheinlichkeit ist auch groß, dass der Hinabstieg der verheißenen Messias an einer Stelle östlich von Damaskus stattfinden würde. Laut geographischen Untersuchungen ist dies der Ort Qadian, denn wenn man eine gerade Linie von Damaskus nach Osten zieht, findet man einen Punkt genau in Richtung Lahore, die Hauptstadt der Provinz Punjab, und Qadian ist Teil der Vororte von Lahore, etwa 70 Meilen weit weg von der Stadt.
Fußnote 1:
Bei der Anhörung dieser Argumente blieben alle Gefährten ruhig und niemand erhob einen Einwand dagegen oder sagte, dass nicht alle Propheten gestorben wären und dass Jesus noch lebte. Es war ein Beweis der Einstimmigkeit und der Übereinstimmung der Meinungen der
Die Vision des heiligen Propheten von Dajjal’s spiritueller Charakteristik, die Ka’ba zu umrunden,
bedeutete, dass dieser einen Komplott schmiedete,
der Ka’ba einen Schlag zu versetzen und ihre Ehre
zu stehlen. Währenddessen weist die Umrundung der
Ka’ba durch den Heiligen Messias darauf hin, dass
dessen spirituelle Natur dem Schutz und der
Verteidigung der Ka’ba gegen Dajjal dient.
 Die gleiche Erklärung ist gültig für den Abstieg des verheißenen Propheten auf das östliche Minarett von Damaskus, der vom Heiligen Propheten beobachtet wurde. Da Damaskus der Ursprung der Lehre der Dreifaltigkeit, der Anbetung des Geschöpfs und der Glaube an die Erlösung durchs Kreuz ist, wurde es dementsprechend in der Vision des Heiligen Propheten, dass der verheißene Messias in der Nähe des östlichen Minaretts in Damaskus hinabgestiegen sei. Dazu kommt, dass die geistige Natur des Messias dazu ausgerichtet war, die Lehre der Dreifaltigkeit zu vernichten, die eindeutig in Damaskus entstanden war. * Es war genau wie die Darstellung in der Vision des Heiligen Propheten, in der der Antichrist die Kaaba umkreiste, ebenso wie ihm gezeigt wurde, dass nach seinem Tod die erste seiner Frauen die sterben würde, diejenige mit den längsten Händen
sein würde. Die „langen Händen“ symbolisieren
das Almosenspenden und die Großzügigkeit.
Qadian östlich von Damaskus
Es ist tatsächlich der Fall, dass Angelegenheiten den Propheten und anderen Empfängern der göttlichen Offenbarung häufig in einer völlig metaphorischen Form mittgeteilt werden. Jene Propheten geben sie dann an die
Ein Teil des Publikums der Versammlung in Lahore

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->