Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
7992 Der freie Wille des Menschen Jesus ....

7992 Der freie Wille des Menschen Jesus ....

Ratings: (0)|Views: 4|Likes:
Published by Marianne Zipf
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

More info:

Published by: Marianne Zipf on May 08, 2014
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as ODT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/08/2014

pdf

text

original

 
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 7992
Der freie Wille des Menschen Jesus ....
Auch Mein Leiden und Steren a! "reu# lie is #ulet#t eine freie Willensan$ele$enheit% denn &ch h'tte es ()hl auch *erhindern +,nnen% &ch h'tte die in Mir sich er$ende G)ttes+raft in An(endun$ rin$en +,nnen und allen -einden (ehren% die an Mir ihre a/$edan+en #ur Ausf0hrun$ rin$en ()llten .... Das Wer+% das &ch *)llracht hae% *errichtete Mein *,lli$ freier Wille1 &ch (ar ereit% #u leiden und #u steren f0r Meine Mit!enschen% (eil &ch als Mensch Jesus(u/te u! den entset#lichen Elends#ustand% in de! sich die $esa!te Menschheit efand durch den einsti$en S0ndenfall% und (eil Meine Liee allen Meinen $efallenen Br0dern helfen ()llte und &ch daru! Mich Selst de! 3ater an)t als S0hne)4fer .... &ch (ar +eines(e$s da#u $e#(un$en% der 3ater in Mir esti!!te nicht Meinen Willen% &ch handelte *)ll+)!!en frei aus Mir heraus .... 5nd es ist Mir entset#lich sch(er $e()rden% (eil &ch alles *)raussah% (as sich erei$nete% is das Wer+ der Erl,sun$ restl)s *)llracht (ar .... &ch ran$ und etete als Mensch #u! 3ater in tiefster 6)t% da/ Er den "elch an Mir *)r0er$ehen lassen !,$e .... und &ch (urde $est'r+t und $a Mich *,lli$ de! 3ater #u ei$en. Denn die Liee in Mir (ar 0er!'chti$% als) es (ar ()hl die E(i$e Liee Selst in Mir% und *)n
Ihr
 lie/ &ch Mich esti!!en in Meine! Wer+% (as ed)ch un!,$lich $e(esen ('re% (enn Mein Wille als Mensch sich da$e$en $e(ehrt h'tte .... Mich trie die Liee #u der un$l0c+seli$en Menschheit% und &ch ()llte ihr helfen% und diese Liee lie/ Mich ein Ma/ *)n
 
Leiden auf Mich neh!en% das ihr Menschen nicht er!essen +,nnet. D)ch es (ar die Schuld auch uner!e/lich% die ihr durch euren Afall *)n G)tt auf euch $eladen hattet. 5nd u! diese Schuld #u til$en% !u/te &ch als Mensch !a/l)s leiden und die 8ualen des "reu#est)des auf Mich neh!en. Liee aer ist "raft% und daru! hielt &ch auch durch is #u! Ende% ans)nsten die Leiden (ahrlich $en0$t h'tten% Meinen ",r4er sch)n *)r#eiti$ #u t,ten% (enn nicht die "raft der Liee Meinen ",r4er ef'hi$t h'tte% auch den T)d a! "reu# auf Mich #u neh!en und aus#uhalten% is das Wer+ *)llracht (ar .... is die Erl,sun$ *)n S0nde und T)d f0r alle Menschen $esichert (ar% die Mein "reu#es)4fer anneh!en und Erl,sun$ finden ()llen. Denn (ieder h'n$t es *)! freien Willen des Menschen selst a% (ie er sich #u Mir und Meine! Erl,sun$s(er+ einstellt. Denn i! freien Willen hat edes Wesen selst sich *)n Mir a$e(andt% und i! freien Willen !u/ es sich (ieder Mir #u(enden% (as als) $eschieht% (enn es als Mensch Jesus hristus und Sein Erl,sun$s(er+ aner+ennt% Mich Selst in Jesus er+ennet und Mir frei(illi$ sich selst und seine Schuld 0er$it .... (enn es 3er$eun$ erittet und (ieder #u Mir #ur0c++ehren (ill% *)n De! es einst frei(illi$ $e$an$en ist. Dann ni!!t der Mensch auch e(u/t die Gnaden Meines Erl,sun$s(er+es in Ans4ruch% er erf'hrt St'r+un$ seines $esch('chten Willens% und es ist dann auch seine R0c++ehr $esichert in sein 3aterhaus. Die uner!e/lichen Leiden% die &ch als Mensch auf Mich $en)!!en hae% standen i!!er n)ch nicht i! 3erh'ltnis #u der 0er$r)/en Schuld des $efallenen Geisti$en% d)ch da der Mensch Jesus *)ller Liee (ar und frei(illi$ das sch(erste O4fer rin$en ()llte% inde! er Sein Leen hin$a a! "reu#% lie/ &ch Mir an diese! O4fer $en0$en und til$te alle Schuld u! der $r)/en Liee Jesu (illen% Der Mir Seine $efallenen Br0der (ieder #ur0c+rin$en ()llte .... &ch lie/ Mir daran $en0$en% und es (ar als) auch Meiner Gerechti$+eit Gen0$e $etan .... denn &ch +)nnte +eine Schuld til$en% die
ohne
 S0hne $elieen ('re. Daher aer !u/te auch das Wer+ der Erl,sun$ i! freien

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->