Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Arabella Kiesbauer - Nobody is Perfect

Arabella Kiesbauer - Nobody is Perfect

Ratings: (0)|Views: 1,082 |Likes:
Published by patheye2010

More info:

Published by: patheye2010 on Nov 17, 2009
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

01/08/2013

pdf

text

original

 
 
1 
“Nobody is perfect“Gliederung
S 2-3 Vorwort Arabella KiesbauerS 4-5 Vorwort Yvonne Wirsing (Co-Autorin)S 6-22 Der schönste Beruf der Welt: QuasselstrippeS 23-38 Mein TalkshowzooS 39-45 Mein Körper ist der SchönsteS 46-52 Kleine unbekannte Arabella in AmerikaS 53-58 Keinen Pfifferling für einen HanswurstS 59-65 Eine Lausmädchengeschichte in fünf StreichenS 66-75 Mister PscherembelS 76-98 Das Kiesbauer-SyndikatS 99-106 Die Abwesenheit eines VatersS 107-115 Reif für den PilotenscheinS 116-128 Reden ist Silber, Schweigen ist GoldS 129-147 Wer ist der größte Schmuddel-Talker im Land?S 148-155 Der Schmu mit der ProminenzS 156 SchlussmoderationS 157 Danke...
 
 Vorwort
2 
Einmal im Leben kommt jeder von uns an den Punkt, wo er sichfragt: „Was ist eigentlich der Sinn von meinem Leben?“ Dieeinen gehen dann in die Politik, die anderen machen Selbstmordund ich schreibe ein Buch.Denn an meiner Karriere waren die anderen Schuld:Journalisten, Fotografen, meine Fans, Dr. Georg Kofler, meinManager Christian Seidel und nicht zuletzt meine Mama undmeine Omi. Ich wurde von dieser Lawine skrupellos überrollt.In nur fünf Jahren Talkshow-Moderation mutierte ich lautNachrichtenagenturen zu einem bösen Mädchen. Aber böse Mädchenkommen überall hin und man bekommt sie bekanntlich nicht mehrklein. Der Talkshowzirkus hat mich zu einem „Homo ModeratioBekanntos“ in Deutschland, Österreich und in der Schweizgemacht. Das ist ein Buch wert!1988 fing ich per Zufall als Moderatorin beim ORF an, 1993wechselte ich per Zufall zu ProSieben und wenn ich die Jahreso zurück zähle, fällt mir auf, ich flackere seit genau elfJahren über den Bildschirm. Momentan Montag bis Freitagtäglich! „Arabella Kiesbauer ist ein TV-Gruftie“, würde jetztwahrscheinlich Harald Schmidt in die Welt brüllen. Doch diezehn Jahre TV-Dasein haben eine ganze Menge Nebenwirkungenverursacht. Zum Beispiel bin ich laut journalistischemHandwörterbuch eine Person des Öffentlichen Lebens. DieÜbersetzung für mich als Ottonormalverbraucher ist ganzeinfach: „Journalisten dürfen über mich schreiben, was siewollen. Und Fotografen dürfen mich ablichten wann, wo und mitwem sie wollen!“ Dies hat zur Folge, daß man immer „etwasInteressantes“ irgendwo über sich liest. Zum Beispiel regtensich 1995 einige über meine „Kurven“ im Playboy auf. 1996wurde ich bei einer Außenproduktion als Seeungeheuer von Rügen
 
 Vorwort
3 
beschimpft. 1997 krönte mich Deutschland zum männermordendenVamp. Und im sogenannten Sommerloch 1997 hetzte man einenScheich auf mich, damit er für eine Million Mark mit mir insBett geht.Ich schwöre Ihnen: Ich tauche meine Hände in reinsterUnschuld. Fast alles wurde mir angedichtet. Also lesen sieselbst nach, wie es wirklich war. Besonders die Geschichte desSchmuddel-Talkes. In Amerika hatten sie ihren Clinton-Lewinsky-Skandal. In Deutschland diskutierte man meine Sendungin Grund und Boden. Ende vom Lied: Monica Lewinsky ist jetztein superreicher Superstar und bei mir stiegen die Quoten.Hoffentlich verfilmt auch ein Hollywood-Produzent meine Story,denn dann bin ich auch superreich. Obwohl reich und prominentsein mir nicht so wichtig ist. Man gewöhnt sich nur sehrschnell daran. Deshalb rechne ich in diesem Buch mit allen ab!Schließlich gibt es noch einige kuriose Geschichten mehr, überdie man nicht nur schmunzelt. Die Begebenheiten eben ausmeiner Sicht. Wer bin ich wirklich?Dieses Buch ist alles in allem: Eine Anleitung für böseMädchen, Ein Ratgeber für brave Männer, Ein Wörterbuch fürTalkshows und ein Lexikon in Sachen Arabella Kiesbauer.Sozusagen ein Buch für meine Freunde und meine Feinde.
Arabella Kiesbauer, 1999

Activity (4)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
McBusiness liked this
mvdw liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->