Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
0Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
8816 Der Glaube wird durch die Liebe lebendig ....

8816 Der Glaube wird durch die Liebe lebendig ....

Ratings: (0)|Views: 2|Likes:
Published by Marianne Zipf
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde. Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info --- http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht. Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

More info:

Published by: Marianne Zipf on Aug 06, 2014
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as ODT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/06/2014

pdf

text

original

 
GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 8816
Der Glaube wird durch die Liebe lebendig ....
Ich kann euch nicht andere agen! al da" ihr nur durch einLiebeleben #u eine$ tarken! unerch%tterlichen Glaubengelanget! denn die Liebe &erbindet euch $it 'ir! ihr werdet dannauch &(n 'einer )ra*t %ber#eugt ein! die euch nun #ur+er*%gung teht und ihr ie anwenden k,nnet nach eure$ Willen.-nd ( ergeht an euch tndig 'eine /n*(rderung! euch #urLiebe #u getalten! da" ihr euch 'ir wieder angleichet! dannkehren auch alle )r*te in euch #ur%ck! die nur in euch&erch%ttet liegen! u$ wieder #u$ Durchbruch #u k($$en 0enach de$ Liebegrad! der ich in euch ent*altet ....eh$et ihr nun aber 'eine )ra*t in /n2ruch! da" ihr glaubet!$it dieer 'einer )ra*t alle #u bewltigen! dann eid ihr auchch(n in eine$ h(hen Rei*egrad der Seele! und dann wird e ich#eigen! wa ihr &er$,get! denn 'eine )ra*t &erage Ich euchnicht .... will Ich euch d(ch alle geben! u$ euch &(llk($$enwerden #u laen! und ihr 'ich in eurer )ra*tl(igkeit dauert. D(ch entgegen 'einer Ordnung &(n Ewigkeit kann Ich nicht aneuch wirken .... E et#t diee Wirken eben einen lebendigenGlauben &(rau! der nur durch die Liebe lebendig wird. -nd dieen Glauben $%et ihr haben! u$ den /nt%r$en delet#ten )a$2*e gewachen #u ein! denn dann wird e ich erterweien! (b ihr *%r 'ich eintehet (der ab*allet! wenn ihrbedrngt werdet ....D(ch Ich werde da*%r (rgen! da" die 'einen ich 'ir
 
an&ertrauen! da" ie i$$er trker werden i$ Glauben! da" iedie )ra*t ch,2*en k,nnen au 'ir Selbt! Der Ich ihnen ( nahebin! da" ie 'ich *%hlen werden und ie nicht $ehr tun (hne'eine /nweiung .... -nd dann wird auch die )ra*t de Glauben (**enbar werden .... ie werden erhalten! wa ie ben,tigen! ei e irdiche S2eie!die ihnen &(n *eindlicher Seite au &eragt it .... ei e auch'ein W(rt! daie kr*tigt i$ 3ber$a". -nd dann wird ihrGlaube 0ene Strke haben! da" ie 'ich bekennen &(r derWelt .... und al( auch den let#ten Glaubenka$2* betehenwerden! ( da" ie #u der Schar der Entr%ckten geh,ren werden!die alle *%r $,glich halten! wa 'ich Selbt beweiet.Daru$ al( et#en ie auch de$ +(rgang der Entr%ckung keinErtaunen entgegen! denn ihr Glaube ni$$t alle /u"er4geet#liche! Wunderbare an! de$nach auch die neue Erde $itallen ihren Sch,2*ungen! die au* der alten Erde nicht au*#uweienwaren! die un&ergleichlich ind in ihrer 5racht und errlichkeit. Daru$ et#e Ich au* alle! die 'ein ein w(llen! eine gr("eErwartung7 Sie $%en ihren Glauben n(ch #u einer Strkebringen! w(#u Ich ihnen durch 'ein W(rt hel*en will! ( da" ieWidertand leiten k,nnen! denn e it ein (lcher )a$2* au* Erden n(ch nicht dageween! wie er ich nun ab2ielen wird! under er*(rdert gr("e )ra*t! u$ betanden #u werden ....Ich aber will euch da#u &erhel*en! inde$ Ich Selbt euchan2reche und 'eine endl(e Liebe #u$ /udruck bringe! die nuru$ eure Erwiderung wirbt! u$ euch dann $it der )ra*t #u&erehen! tandhalten #u k,nnen. -nd der L(hn! den Ich euch da*%r &erhei"e! wird ein ein Lebeni$ 5aradie der neuen Erde! ein Leben in +erbindung $it 'ir! DerIch i$$er d(rt weilen kann! w( die Liebe it und diee nur daunda$ent eine lebendigen Glauben ein kann .... Daru$ wird i$$er nur erte und let#te Geb(t ein7 9Liebe G(tt%ber alle und deinen chten wie dich elbt ....: Dann er*%llet

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->