Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Offene Tore 2003_2

Offene Tore 2003_2

Ratings: (0)|Views: 28|Likes:
Published by Thomas Noack
Zeitschrift der Swedenborgianer
Zeitschrift der Swedenborgianer

More info:

Published by: Thomas Noack on Dec 17, 2009
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

12/17/2009

pdf

text

original

 
OFFENE TORE 2/03
57
Stichwort Kreuz
von Thomas Noack 
D
as Kreuz ist zum Symbol des Christentums geworden.Im Kreuz ver dichtet sich der Sinngehalt dieser weltum-spannenden Erlösungsreligion. Doch die Deutung des TodesJesu ist keineswegs eindeutig. Die mittelalterliche Vorstellungvom Zorn Gottes, der die Sünder mit dem Tod bestraft unddieses Strafgericht stellvertretend an seinem Sohn vollzieht,der dadurch Genugtuung erwirkt, – diese Vorstellung ist alsfalsch erkannt worden. Gott ist nicht ein Gott des Zornes,sondern der Liebe. Menschen können sich doch auch unter-einander durch ein liebendes Wort Ver söhnung und Freund-schaft zusprechen. Sollte dem großen Gott das nicht mög-lich sein? Musste er die Versöhnung so blutig inszenieren?Swedenborg hat die folgende Deutung des Todes Jesuanzubieten. Das Kreuz war demnach die letzte
Versuchung 
 Jesu. Er hatte sein Leben lang die schwersten, innerenKämpfe zu bestehen. Als Menschen wollen wir zwar meistdas Gute, gleichzeitig zeigt sich aber, dass es Mächte undZwänge gibt, die diese guten Vorsätze verderben lassen.Theologisch gesprochen bedeutet das, der Mensch wird vonder Sünde beherrscht. Er ist nicht frei zum Guten. Indem nunGott selbst in Jesus ein menschliches Schicksal auf sich nahm,setzte er sich der Weltmacht der Sünde aus. Gott selbst wur-de versuchbar, musste kämpfen und konnte siegen oder verlieren. Diesen Kampf kämpfte Gott in Jesus, und zwar nicht nur am Kreuz, sondern von der Krippe bis zum Kreuz.Das Kreuz war aber der Höhepunkt der lebenslangen Ver-suchungskämpfe Jesu. Das Kreuz war die letzte Versuchung,denn dort wur de die Liebe Gottes zu den Menschen auf dieschwerste Probe gestellt. Jesus musste sich fragen, ob es sichwirklich lohne angesichts des hasser füllten Schreies nach

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->