Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
P. 1
Postmodern Body Images in Chris Cunningham's Video Clips, pt I

Postmodern Body Images in Chris Cunningham's Video Clips, pt I

Ratings:

4.25

(4)
|Views: 1,770|Likes:
Published by antjeverena
German M.A. Thesis, Lueneburg University, Germany 2002
German M.A. Thesis, Lueneburg University, Germany 2002

More info:

Published by: antjeverena on Apr 06, 2008
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/08/2014

pdf

text

original

 
1-1
Universität Lüneburg, WS 02/03Angewandte Kulturwissenschaften, FB IIIBildende KunstErstprüfer: Karl ClausbergZweitprüfer: Walter UkaAbgabe: 21. Dezember 2002
Magisterarbeit zum Thema:Postmoderne Körperbilder bei Chris Cunninghams Videokunst
Verena Dauerer, Matr.-Nr.: 988407c/o Heldmann, Choriner Str. 61, 10435 Berlin0179-5145858, vdauerer@t-online.de
 
1-2
INHALTSVERZEICHNIS: KAPITEL / SEITE
1EINLEITUNG1-32DER VIDEOCLIP ALS UNIVERSALSAMPLER2-6
2.1Clipgeschichte2-62.2Der Clip als Sampler2-72.3Der Clip als Promotionprodukt2-10
3KÖRPERVERFORMUNGEN ANHAND DER VIDEOCLIPS3-12
3.1Monsterfratzen bei Aphex Twins Come to Daddy3-123.2Sexualisierte Körper bei Windowlickervon Aphex Twin3-17
3.2.1Weisse Körper3-24
3.3Körperoberflächen3-27
3.3.1Körpermetamorphosen: Madonnas Morphing in Frozen3-29
3.4Verwischen/Aufsen von rpergrenzen bei „Only You“ von Portishead3-353.5Flex: Körper ohne Gewicht3-403.6Zerstörung/Zerstückelung des Körpers bei Leftfields Africa Shox3-423.7synthetische Körper bei Björks All is full of love3-50
3.7.1geklonte Körper3-533.7.2Mensch-Maschine-Transmutationen3-543.7.3Cyborgs3-573.7.4Neubesetzung des weiblichen Körpers durch den Cyborg3-593.7.5Robotersex3-64
4CUNNINGHAMS ANSATZ EINES POSTMODERNEN KÖRPERBILDS4-69
4.1Körperbilder4-724.2Technokörper4-754.3Körperkonstruktionen4-81
5SCHLUSSZUSAMMENFASSUNG5-836LITERATURNACHWEIS6-857BEGLAUBIGUNG7-938ANHANG: CD-ROM MIT AUSGEWÄHLTEN VIDEOARBEITEN8-94
 
1-3
1 Einleitung
Q: You started out as a sculptor. How did you get interested in film?C: I love anatomy. I love the human form, I always have. That's why I got into painting and sculpting, that's why I got into doing prosthetics, that's why I got into making films about bodies.
Chris Cunningham
1
Der Körper und seine Oberfläche scheinen schon lange eine Faszination auf den britischen Videoclipregisseur und Künstler Chris Cunningham, Jahrgang1970, auszuüben. Bereits als Teenager entschließt er sich, den Körper künstlerisch für Filmproduktionen zu bearbeiten und zu verformen: Chris, mitrichtigem Namen Christopher, beginnt mit siebzehn Jahren im Make-up De-partment von Clive Barkers Horrorfilm „Hellraiser 2“ (1987). Er durchläuft dieAbteilungen „Roboter“ und special effects bei immer größeren Filmproduktio-nen. So ist er bei den „alien creature effects“ zu David Finchers „Alien 3“, beider Comicverfilmung „Judge Dread“ mit Sylvester Stallone beim Make-upund beim vierten Teil der Alienreihe „Alien: Resurrection“ als character de-signer beteiligt. Nebenbei ist er als Maler, Bildhauer und Fotograf tätig undgestaltet das Cover Artwork von Künstlern des englischen ElektroniklabelsWARP. Sein erstes Musikvideo drehte er für den Elektronikmusiker Autechre.Ihm folgten die zmindest in der Popwelt berühmten Arbeiten für die Musiker Aphex Twin, Björk, Madonna, Portishead, Leftfield und anderen. Seit Endeder 90er Jahre versucht er bisher vergeblich, den Cyberpunk-Roman „Neu-romancer“
2
von William Gibson als Drehbuch zu adaptieren. Nebenbei pro-duzierte er in den letzten zwei Jahren seinen ersten Kurzfilm, die Performan-ce „Flex“ (2000). Im letzten Jahr zeigte er seine Animation „Monkey Drum-mer“ auf der Biennale in Venedig.Vorstellen möchte ich einige der Musikclips von Chris Cunninghamund einen Ausschnitt seines Kurzfilms „Flex“, um daran die Aspekte seinesKörperbild aufzuzeigen: seine Eigenart, den dargestellten Körper buchstäb-lich, wie auch die Vorstellung vom Körper metaphorisch zu verformen, zu
 
1
zitiert in: Roman, Shari: The Future Boy, in: RES, Ausgabe Fall 2002
2
Gibson, William: Neuromancer, München 1987

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->