Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
31Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Zizek, Slavoj - Die Gnadenlose Liebe

Zizek, Slavoj - Die Gnadenlose Liebe

Ratings:

4.8

(5)
|Views: 2,895 |Likes:
Published by idana
released by suhrkamp verlag, 2001
released by suhrkamp verlag, 2001

More info:

Published by: idana on Apr 09, 2008
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

11/04/2013

pdf

text

original

 
Slavoj Žižek 
Die gnadenlose Liebe
Aus dem Englischen von Nikolaus G. Schneider 
Krankfurt: Suhrkamp
 2001
In unserer vermeintlich säkularen Kultur ist die untergründige Struktur des Glaubens nachwie vor wirksam – 
wir glauben insgeheim alle.
Jacques Lacan hatte recht mit der Be-hauptung, »Gott ist unbewußt« sei die einzig angemessene Formel des Atheismus.
 Die gnadenlose Liebe
zeichnet die Konturen dieser unbewußten Glaubensvorstellungen nach,die unsere tägliche Erfahrung strukturieren: vom Gnostizismus, der der Cyberspace-Ideologie zugrunde liegt, über die verschiedenen Versionen asiatischer Spiritualität, diedie perfekte ideologische Ergänzung zum globalen Kapitalismus darstellen, bis zur nega-tiven Theologie des Judentums, die unter den kritischen Intellektuellen unserer Tage vonder Frankfurter Schule bis zu den Dekonstruktivisten vorherrscht. All diesen vielfältigenreligiösen Weltverständnissen versucht
 Die gnadenlose Liebe
den »rationalen Kern« desChristentums entgegenzuhalten.Slavoj Žižek ist einer der innovativsten Theoretiker der Gegenwart. Er ist Professor für Philosophie an der Universität Ljubljana (Slowenien). Für sein Forschungsprojekt »Anti-nomien der postmodernen Vernunft« erhielt er den renommierten Kulturwissenschaft-lichen Forschungspreis des Landes Nordrhein-Westfalen.
 
 Die Deutsche Bibliothek – CIP-EinheitsaufnahmeEin Titeldatensatz für diese Publikation ist bei Der Deutschen Bibliothek erhältlich.suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1545Erste Auflage 2001© Suhrkamp VerlagAlle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Übersetzung,des öffentlichen Vortrags sowie der Übertragung durch Rundfunk und Fernsehen,auch einzelner Teile.Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form(durch Fotografie, Mikrofilm oder andere Verfahren)ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziertoder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet,vervielfältigt oder verbreitet werden.Satz: Hummer GmbH, WaldbüttelbrunnDruck: Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-BadenPrinted in GermanyRedigitalisiert vom SchwarzkommandoErdschweinhöhle, Mecklenburg 2002Umschlag nach Entwürfen vonWilly Fleckhaus und Rolf Staudt
Inhalt
Einleitung: »Gott ist unbewußt« 7I »Man spart, man spart, Horatio!« 11Hamlet vor Ödipus 11Geiz als tödliche Sünde 15Warum starb Christus am Kreuz? 21Die Falschheit des Opfers 27Die weibliche Entsagung 32II Gegen die digitale Häresie 38Gnostizismus? Nein, danke! 381 Dekonstruktivistischer Evolutionismus 422 Kognitionswissenschaftlicher Buddhismus 463 Hegel mit der Kognitionswissenschaft 49Autopoiesis und (Selbst-)Bewußtsein 54Die Ursache vs. Kausalität 59Vom
 Ding 
zu den
Objekten a ...
und zurück 66Kein Sex bitte, wir sind digital! 81Die Antinomie der Cyberspace-Vernunft 95III Das
 sollte
Ihnen scheißegal sein! 103Das Analobjekt 103Was können wir 
wirklich
von Tibet lernen? 110Das Reale der (christlichen) Illusion 114Wunder gibt es immer wieder! 119Gott steckt im Detail 124IV »Vater, warum hast du mich verlassen?« 140Glauben ohne »Glauben« 143Die leninistische Freiheit 147Warum der jüdische Ikonoklasmus? 160Autor, Subjekt, Henker 170Keine Gnade! 175

Activity (31)

You've already reviewed this. Edit your review.
-ws- liked this
1 thousand reads
1 hundred reads
dervisch liked this
The Monk(ey) liked this
christian soazo liked this
dervisch liked this
Adam Roberts liked this
diadass liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->