Welcome to Scribd. Sign in or start your free trial to enjoy unlimited e-books, audiobooks & documents.Find out more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
5Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Der Kondratieff-Mythos

Der Kondratieff-Mythos

Ratings:

4.5

(1)
|Views: 536|Likes:
Die Zyklentheorie nach dem russischen Ökonomen Nikolai D. Kondratieff, popularisiert durch Joseph A. Schumpeter, scheint eine Erklärung für die Abfolge von Boom und Krise geben zu können. Hält diese Theorie einer näheren Überprüfung stand? Was steckt hinter den Kondratieff-Zyklen?
Die Zyklentheorie nach dem russischen Ökonomen Nikolai D. Kondratieff, popularisiert durch Joseph A. Schumpeter, scheint eine Erklärung für die Abfolge von Boom und Krise geben zu können. Hält diese Theorie einer näheren Überprüfung stand? Was steckt hinter den Kondratieff-Zyklen?

More info:

Published by: Institut für Wertewirtschaft on Apr 14, 2008
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/09/2014

pdf

text

original

 
 
Der Kondratieff-Mythos
 Rahim Taghizadegan, 14.04.2008
 
Diese Analyse wurde mit Sorgfalt verfaßt und bittet darum,
ausgedruckt 
und in Ruhe gelesen zu werden. Sie bietet Ihnen im Gegenzug fürIhre ungeteilte Aufmerksamkeit wertvolle Anregungen und könnte sogar Ihr Leben verändern.
 
Sie dürfen diese Analyse gerne unverändert an Interessierte weiterleiten; eine Veröffentlichung ist nur nach Rücksprache gestattet.
 
Das Institut für Wertewirtschaft ist ein vollkommen unabhängiges Institut, das sich ausschließlich durch freiwillige Beiträge finanziert. Un-sere Aufgabe ist es, die Krise der Gegenwart besser zu verstehen, die Grundlagen einer freien, friedlichen und prosperierenden Gesellschaftzu erarbeiten, dieses Wissen zu vermitteln, Orientierung zu bieten und Menschen dabei zu helfen, ein werteorientiertes und sinnerfülltesLeben zu führen, ohne dabei den heute dominanten Illusionen zu erliegen.
 
Der Kondratieff-Mythoshttp://wertewirtschaft.org © Institut für Wertewirtschaft
3/8
 
In enger Anlehnung an Kondratieff weist Schumpeters Konjunktur-zyklustheorie genau denselben Zugang auf. Der Zyklus der Wirtschaft wird als notwendiger, dem System geradezu „von außen“ aufgezwun-gener Rhythmus angesehen. Der typische Phasenverlauf vom Boomüber die Rezession in die Depression sei so typisch, weil er unaus- weichlich wäre – genauso unausweichlich wie die periodische Zerstö-rung der sich im Gleichgewicht eingependelten Wirtschaftsstrukturdurch unternehmerische Pioniere. Jeder dieser Zyklen umfasse, nach Kondratieff, ungefähr 54 Jahre undentspräche damit nicht zufällig ungefähr einer Lebensspanne. Schum-peter meinte, drei dieser Kondratieff-Zyklen in der jüngeren Ge-schichte nachweisen zu können. In einem Brief an Simon Kuznets versucht er eine genaue Zuordnung der Phasen nach Jahreszahlen, was eine Überprüfung wesentlich erleichtert. Die drei Zyklen nannteSchumpeter den „Kondratieff der industriellen Revolution“, den„Kondratieff der Bourgeoisie“ und den „Kondratieff des Neomerkanti-lismus“. Nachstehende Tabelle enthält die Daten aus seinem Brief: Wie schon Kondratieff bezieht sich Schumpeter bei der Aufteilungder historischen Zyklen im Wesentlichen auf Preisstatistiken. Docheine solche Zyklentheorie läuft Gefahr, der Geldillusion zu erliegen:sich von nominellen Preisen blenden zu lassen. Tatsächlich habenPreise an sich überhaupt keine Aussagekraft über den Wirtschaftsab-lauf.
Kondratieff der industriellen Revolution
 Wohlstand 1787-1800Rezession 1801-1813Depression 1814-1827Erholung 1828-1842
Kondratieff der Bourgeoisie
 Wohlstand 1843-1857Rezession 1858-1869Depression 1870-1884/5Erholung 1886-1897
Kondratieff des Neomerkantilismus
 Wohlstand 1898-1911Rezession 1912-1924/5Depression 1926-1938

Activity (5)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
Thomas Ullrich liked this
roltew liked this
moneyshop2459 liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->