Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
10Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Whitepaper Facebook Tourismus Best Practice

Whitepaper Facebook Tourismus Best Practice

Ratings: (0)|Views: 622|Likes:
Über 50 Milliarden Euro haben die Deutschen sich im vergangenen Jahr ihre Urlaubsreisen kosten lassen. Wohlgemerkt, nur die Urlaubsreisen über fünf und mehr Tage. Der Markt ist also da, und er ist hart umkämpft. Und so präsentieren sich inzwischen viele Urlaubsregionen, Reiseveranstalter und auch Hotels auf sozialen Plattformen, wie etwa Facebook. Nochmals verdeutlicht wird das durch eine Recherche zum Keyword "Urlaub" innerhalb von Facebook welches einen eindeutigen Aufwärtstrend anzeigt.
Über 50 Milliarden Euro haben die Deutschen sich im vergangenen Jahr ihre Urlaubsreisen kosten lassen. Wohlgemerkt, nur die Urlaubsreisen über fünf und mehr Tage. Der Markt ist also da, und er ist hart umkämpft. Und so präsentieren sich inzwischen viele Urlaubsregionen, Reiseveranstalter und auch Hotels auf sozialen Plattformen, wie etwa Facebook. Nochmals verdeutlicht wird das durch eine Recherche zum Keyword "Urlaub" innerhalb von Facebook welches einen eindeutigen Aufwärtstrend anzeigt.

More info:

Published by: Allfacebook.de - Facebook Marketing Blog on Jan 21, 2010
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

07/22/2013

pdf

text

original

 
11 BEST PRACTICE TIPPS FÜR DEN TOURISMUS
Januar 2010
FACEBOOKMARKETING.DE
von Jens Wiese & Philipp Roth
 
Über 50 Milliarden Euro haben die Deutschen sich imvergangenen Jahr ihre Urlaubsreisen kosten lassen.Wohlgemerkt, nur die Urlaubsreisen über fünf und mehr Tage. Der Markt ist also da, und er ist hart umkämpft. Undso präsentieren sich
 
inzwischen
 
viele Urlaubsregionen,Reiseveranstalter und auch Hotels auf sozialenPlattformen, wie etwa Facebook. Nochmals verdeutlichtwird das durch eine Recherche zum Keyword "Urlaub"innerhalb von Facebook welches einen eindeutigen Aufwärtstrend anzeigt.
FACEBOOKMARKETING.DE
Image Credits: Relaxing in Maldives by Matu (CC-BY) http://bit.ly/4CbXfz
 
 Auch wenn wir nicht alle Facebook Seiten dort draußen analysieren können, sozeigen sich bei den Tourismusseiten doch ein paar Muster und Best Practice Tipps die wir hier zusammen fassen wollen:
1.Richtige Kategorie:
Wählen Sie bereits beim Anlegen der Seite die richtige Kategorie. Neben"Hotel/ Unterkunft" kann zum Beispiel auch "Museum Attraktion" oder "Reisen"passend sein. Für eine touristisch ausgelegte Seite ist hingegen "Leben undWohnen" eher ungeeignet.
2.Richtiger Name:
Unter welchem Namen sind sie bekannt? Nennen Sie die Seite so! Unter"Berlin Waren Mecklenburgische Seenplatte Röbel Landurlaub Tourismus" wirdSie niemand suchen. Legen Sie sich eine dazu passende und einprägsame Vanity-URL zu.
3.Kontakt:
Wo und wie kann man sie erreichen? Bieten Sie eine zentrale Anlaufstelle undKontaktadresse für alle Anfragen. Hinterlegen Sie auch ihre Öffnungszeitenwenn sie nicht durchgehend zu erreichen sind. Beantworten Sie Anfragenzügig. Machen Sie klar, wer für die Inhalte der Seite verantwortlich ist.FACEBOOKMARKETING.DE

Activity (10)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
Ron Bourne liked this
tomcook liked this
wolfraab liked this
monderka liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->