Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
At-Neu Altes Testament Bibel Jesus Christus Gott Glaube Religion Esoterik

At-Neu Altes Testament Bibel Jesus Christus Gott Glaube Religion Esoterik

Ratings: (0)|Views: 276 |Likes:
Published by christusjesus9

More info:

Published by: christusjesus9 on Mar 27, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/31/2010

pdf

text

original

 
Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ) Eine Übertragung der Bibel ins heutige Deutsch 
Vorwort 
Diese neue, auf den nachfolgenden Seiten abgedruckte Übersetzung wurde, unter Zuhilfenahmedeutsch- und englischsprachiger Übersetzungen und Kommentare und unter Beachtungdes hebräischen, aramäischen und griechischen Grundtextes, neu erarbeitet. Sie versucht Sinnund Struktur des Textes zu erfassen und auch für einen Leser aus nicht christlichem Umfeldverständlich wiederzugeben. Sie legt wesentlich größeren Wert auf die sprachliche Klarheit, alsauf eine wörtliche Wiedergabe. Unsere Übersetzung verzichtet bewusst darauf, bestimmte Be-griffe des Grundtextes immer gleich zu übersetzen, sondern passt sie dem jeweiligen Text-zusammenhang und dem deutschen Sprachgefühl an.Deshalb ist sie als Einführung in die Bibel gedacht, die ein großflächiges Lesen ermöglicht. Siesoll einen Eindruck von der lebendigen Kraft, aber auch von der Schönheit des Wortes Gottesvermitteln. Deshalb ist sie gut zum Vorlesen geeignet. Letztlich soll sie - wie jede Übersetzung -zum Glauben an Jesus Christus, den Messias Israels und Sohn Gottes, führen.Die Anmerkungen versuchen die Begriffe und Hintergründe zu erklären, die nicht aus dem un-mittelbaren Textzusammenhang heraus verständlich sind, sobald sie das erste Mal in einembiblischen Buch auftauchen.Die Grundlage aller unserer Bibelausgaben bilden Handschriften und Abschriften von Abschriftender inspirierten Originale. Aus den mehr als 5300 erhaltenen Handschriften des Neuen Testa-ments können wir 98 % des Grundtextes so gut rekonstruieren, dass wir praktisch vom Originalausgehen können. Es gibt nur wenige Textstellen, an denen die Quellen kein eindeutiges Bildvermitteln. Auf solche abweichenden Lesarten wird in den Anmerkungen verwiesen.
Autor, Rechte, Copyright - Karl-Heinz Vanheiden, www.kh-vanheiden.de
So finden Sie sich zurecht: 
Sie suchen z. B. die Bibelstelle: Sprüche 2,6.Gehen Sie folgendermaßen vor: Sie klicken (meistens links am Fenster) auf das Lesezeichenund dort auf das "Buch" und springen so direkt an den Anfang des Buches. Danach öffnen sichdie Kapitel. Sie klicken auf die 2. In dem Kapitel scrollen Sie zu Vers 6. Schon haben Sie die Stellegefunden.
Denn Jahwe (Gott) gibt Weisheit, von ihm kommt Kenntnis und Verstand.
Hilfen zum Umgang mit dem Alten Testament 
Die ganze Bibel besteht aus 66 verschiedenen Büchern, die von ca. 40 verschiedenen Verfassernwährend eines Zeitraumes von ungefähr 1600 Jahren geschrieben wurden. Obwohl die Bücher der Bibel über einen sehr langen Zeitraum entstanden sind, bilden sie eine Einheit und erklären,wo wir herkommen, warum wir leben und wohin es eines Tages gehen wird.
 
Sie haben das Alte Testament (AT) geöffnet. Es ist der erste Teil der Bibel.Die 39 Bücher des Alten Testaments wurden geschrieben, damit wir Gott in seiner Heiligkeit undGerechtigkeit, in seinem Gericht über die Sünde und in seinem gnädigen Handeln an denMenschen erkennen können. Dies wird uns vor allem durch Gottes Wirken an seinem aus-erwählten Bundesvolk Israel deutlich.Das Alte Testament beginnt mit den
fünf Büchern Mose
(auch »Gesetz« genannt). Das ersteBuch Mose ist das Buch der Anfänge, in dem Gott uns bezeugt, wie er die Welt geschaffen hat,wie der Mensch in Sünde fiel und was Gott tat, um trotz des Sündenfalls und der Abkehr der Menschen von ihrem Schöpfer einzelne zur Umkehr und zur Gemeinschaft mit ihm zu rufen. Dieanderen vier Bücher Moses berichten von der Berufung und Erwählung des Volkes Israel als demheiligen Bundesvolk des HERRN.In den
Geschichtsbüchern
(Josua bis Esther) wird die Geschichte Gottes mit diesem BundesvolkIsrael und seinen Königen und Propheten berichtet: das Versagen und die Untreue des Volkesbald nach seinem Einzug ins Land Kanaan, die Entstehung des Königtums Davids und GottesSegen über Israel, der allmähliche Abfall des Volkes vom HERRN unter Salomo und im geteiltenReich, bis hin zur Zerstreuung des Volkes unter die Heidenvölker und der Rückkehr eines kleinenÜberrests in das besetzte und geplünderte Land Israel.
Die dichterischen Bücher oder Weisheitsbücher 
(Hiob bis Hoheslied), unter denen diePsalmen besonders hervortreten, beleuchten das Leben des Glaubens an den lebendigen Gottmitten in Bedrängnis und Leid; sie offenbaren Gottes Liebe und Erlösung, seine Gnade und Treue,und enthalten viel Trost und Zuspruch. Sie geben uns Anweisung zu einem gottesfürchtigenLeben, Glaubensstärkung und Belehrung, in den Psalmen auch einen prophetischen Ausblick auf zukünftige Ereignisse, wie die Kreuzigung des Christus und seine herrliche Königsherrschaft.Den Abschluss des Alten Testaments bilden die
prophetischen Bücher.
Sie enthalten das RedenGottes zu seinem untreuen Bundesvolk Israel, aber auch Botschaften an die anderen Völker. Gottmacht in ihnen deutlich, dass er der Herr der Geschichte ist, und kündigt immer wieder dasKommen des Messias (des Gesalbten oder Christus) an. Durch ihn, so bezeugen es diePropheten, wird Gott Erlösung und Vergebung von Schuld bringen (vgl. besonders Jesaja 53),aber auch Gericht über alle gottlosen Menschen und ein Friedensreich voller Segnungen für Israelund für alle Menschen, die an ihn glauben.Durch das ganze Alte Testament ziehen sich Hinweise, Vorbilder und Weissagungen auf denkommenden König und Erlöser, den Messias (Christus), der Gottes Ratschlüsse in Gericht undGnade vollenden und Sein Reich des Friedens und der Gerechtigkeit aufrichten würde. Moseschon kündigt ihn als Retter an (1. Mose 3,16), als Herrscher und Ruhebringer (1. Mose 49,10)und als den kommenden Propheten (5. Mose 18,15-19).Dem König David wird der Christus als der ewige König aus seiner Nachkommenschaft verheißen(1. Chronik 17,11-14). In den Psalmen durfte David einen prophetischen Blick auf seine Leidenund seine kommende Herrlichkeit tun (z. B. Psalm 22; 69; 110). Der Prophet Jesaja schließlichoffenbart Christus als den vollkommenen Knecht Gottes, der am Kreuz unsere Schuld trägt undsühnt, aber auch als den triumphierenden König, der am Ende der Zeiten Israel erretten wird.In allen Büchern des Alten Testaments finden sich Hinweise auf Jesus Christus, den Sohn Gottes,der ja den Mittelpunkt der Ratschlüsse und Offenbarungen Gottes ausmacht (vgl. Lukas 24,27).
 
Das Alte Testament und seine Bücher 
Das Gesetz 
Das erste Buch Mose (Genesis)Das zweite Buch Mose (Exodus)Das dritte Buch Mose (Leviticus)Das vierte Buch Mose (Numeri)Das fünfte Buch Mose (Deuteronomium)
Die Geschichtsbücher 
Das Buch JosuaDas Buch der Richter Das Buch RuthDas erste Buch SamuelDas zweite Buch SamuelDas erste Buch der KönigeDas zweite Buch der KönigeDas erste Buch der ChronikDas zweite Buch der ChronikDas Buch EsraDas Buch NehemiaDas Buch Esther 
Die dichterischen Bücher oder Weisheitsbücher 
Das Buch HiobDie PsalmenDie SprücheDer Prediger Das Hohelied
Die prophetischen Bücher 
Das Buch des Propheten JesajaDas Buch des Propheten JeremiaDie Klagelieder JeremiasDas Buch des Propheten HesekielDas Buch des Propheten DanielDas Buch des Propheten HoseaDas Buch des Propheten JoelDas Buch des Propheten AmosDas Buch des Propheten ObadjaDas Buch des Propheten JonaDas Buch des Propheten MichaDas Buch des Propheten NahumDas Buch des Propheten HabakukDas Buch des Propheten ZephanjaDas Buch des Propheten HaggaiDas Buch des Propheten SacharjaDas Buch des Propheten Maleachi

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads