Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword or section
Like this
5Activity

Table Of Contents

0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
NeUe Bibel.heute NT Neues Testament Bibel Jesus Christus Gott Glaube Religion Esoterik

NeUe Bibel.heute NT Neues Testament Bibel Jesus Christus Gott Glaube Religion Esoterik

Ratings: (0)|Views: 599 |Likes:
Published by christusjesus10

More info:

Published by: christusjesus10 on Mar 27, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/25/2011

pdf

text

original

 
Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ) Eine Übertragung der Bibel ins heutige Deutsch 
Vorwort 
Diese neue, auf den nachfolgenden Seiten abgedruckte Übersetzung wurde unter Zuhilfenahmedeutsch- und englischsprachiger Übersetzungen und Kommentare und unter Beachtung deshebräischen, aramäischen und griechischen Grundtextes neu erarbeitet. Sie versucht Sinnund Struktur des Textes zu erfassen und auch für einen Leser aus nichtchristlichem Umfeldverständlich wiederzugeben. Sie legt wesentlich größeren Wert auf die sprachliche Klarheit, alsauf eine wörtliche Wiedergabe. Unsere Übersetzung verzichtet bewusst darauf, bestimmte Be-griffe des Grundtextes immer gleich zu übersetzen, sondern passt sie dem jeweiligen Text-zusammenhang und dem deutschen Sprachgefühl an.Deshalb ist sie als Einführung in die Bibel gedacht, die ein großflächiges Lesen ermöglicht. Siesoll einen Eindruck von der lebendigen Kraft, aber auch von der Schönheit des Wortes Gottesvermitteln. Deshalb ist sie gut zum Vorlesen geeignet. Letztlich soll sie - wie jede Übersetzung -zum Glauben an Jesus Christus, den Messias Israels und Sohn Gottes, führen.Die Anmerkungen versuchen die Begriffe und Hintergründe zu erklären, die nicht aus dem un-mittelbaren Textzusammenhang heraus verständlich sind, sobald sie das erste Mal in einembiblischen Buch auftauchen.Die Grundlage aller unserer Bibelausgaben bilden Handschriften, Abschriften von Abschriftender inspirierten Originale. Aus den mehr als 5300 erhaltenen Handschriften des Neuen Testa-ments können wir 98% des Grundtextes so gut rekonstruieren, dass wir praktisch vom Originalausgehen können. Es gibt nur wenige Textstellen, an denen die Quellen kein eindeutiges Bildvermitteln. Auf solche abweichenden Lesarten wird in den Anmerkungen verwiesen.
Autor, Rechte, Copyright - Karl-Heinz Vanheiden,www.kh-vanheiden.de
Inhalt und Abkürzungen 
Die gute Botschaft, aufgeschrieben von MatthäusDie gute Botschaft, aufgeschrieben von MarkusDie gute Botschaft, aufgeschrieben von LukasDie gute Botschaft, aufgeschrieben von JohannesDie Taten der Apostel, aufgeschrieben von Lukas (Apostelgeschichte)Brief des Paulus an die Christen in Rom (Römerbrief)Erster Brief des Paulus an die Christen in Korinth (1. Korinther)Zweiter Brief des Paulus an die Christen in Korinth (2. Korinther)Brief des Paulus an die Gemeinden in Galatien (Galater)Brief des Paulus an die Christen in der Provinz Asia (Epheserbrief)Brief des Paulus an die Christen in Philippi (Philipperbrief)Brief des Paulus an die Christen in Kolossä (Kolosserbrief)Erster Brief des Paulus an die Christen in Thessalonich (1. Thessalonicher)Zweiter Brief des Paulus an die Christen in Thessalonich (2. Thessalonicher)Erster Brief des Paulus an TimotheusZweiter Brief des Paulus an Timotheus
 
Brief des Paulus an TitusBrief des Paulus an PhilemonBrief an die Hebräer Jakobus: Brief an das Volk GottesDer erste Brief des PetrusDer zweite Brief des PetrusErster Brief des JohannesZweiter Brief des JohannesDritter Brief des JohannesDer Brief des JudasOffenbarung von Jesus Christus an JohannesIn dieser Übersetzung wird der alttestamentliche Gottesname, der im Hebräischen nur aus denvier Buchstaben JHWH besteht, mit Jahwe wiedergegeben. Damit schließt sie sich an die altenÜbersetzungen an, die den Gottesnamen allerdings mit Jehovah wiedergaben. Die letztere Aus-sprache beruht auf einem Missverständnis, das durch spätere Bearbeiter und Kopisten deshebräischen Textes hervorgerufen wurde. Diese sogenannten Masoreten fügten dem ursprünglichnur aus Konsonanten bestehenden Bibeltext Vokalzeichen bei, weil damals die richtige Aus-sprache nicht mehr geläufig war. Und weil die Juden schon in neutestamentlicher Zeit denNamen Jahwe aus Furcht vor Versündigung überhaupt nicht mehr aussprachen, sondern statt-dessen Adonai (= Herr) sagten, fügten die Masoreten bei JHWH die Vokalzeichen von Adonaihinzu. Zusammen gelesen ergibt das Jehowah, was ein Jude aber niemals so ausgesprochenhat.Die vorliegende Übersetzung folgt nicht dem Trend der Übersetzungen, die in Anlehnung an dieMasoreten den Namen Gottes durch einen Begriff „HERR“ ersetzen. Dadurch vermeidet sieauch die unschöne Konstruktion „Herr HERR“, wo der Bibeltext selbst den Begriff Herr mit demGottesnamen Jahwe verbindet, was immerhin 277-mal im Alten Testament vorkommt.LXX Griechische Übersetzung des Alten Testaments, die im 3. Jahrhundert v.Chr. inAlexandria entstand, die sogenannte Septuaginta (=LXX). Sie hatte Jahrhundertelang eine große Bedeutung für Juden und Christen.n.Chr. ► nach Christus. Die Zählung wurde erst im Jahr 532 n.Chr. eingeführt (im 248. Jahr nach der Thronbesteigung des römischen Kaisers Diokletian) und hat sich allgemeindurchgesetzt, obwohl sie heute meist mit „u. Z.“ (unsere Zeitrechnung) wiedergegebenwird.v.Chr. ► vor Christus. Man beachte, dass es ein Jahr Null nie gegeben hat. Dem Jahr 1 v.Chr.folgt in den Berechnungen unmittelbar das Jahr 1 n.Chr.
Hilfen zum Umgang mit dem Neuen Testament 
Die ganze Bibel besteht aus 66 verschiedenen Büchern, die von ca. 40 verschiedenen Verfassernwährend eines Zeitraumes von ungefähr 1600 Jahren geschrieben wurden. Obwohl die Bücher der Bibel über einen sehr langen Zeitraum entstanden sind, bilden sie eine Einheit und erklären,wo wir herkommen, warum wir leben und wohin es eines Tages gehen wird.Sie haben das Neue Testament geöffnet. Es ist der zweite Teil der Bibel und besteht aus 27Büchern: Zuerst vier Evangelien, die das Leben Jesu beschreiben und dann Briefe an Gemeindenoder Einzelpersonen, worin die Grundlagen des Lebens als Christ deutlich werden.
 
Die Bibel erhebt den Anspruch, wahr zu sein. Sie spricht von Menschen, die wirklich gelebt haben,und von Ereignissen, die tatsächlich passiert sind. Sie enthält Geschichten und Gleichnisse,deren Botschaft für alle Menschen von Bedeutung ist. Sie spricht auch von zukünftigen Dingen,die bestimmt eintreffen werden.
So finden Sie sich zurecht 
Sie suchen z.B. die Bibelstelle Johannes 3,16.Gehen Sie folgendermaßen vor: Sie klicken (meistens links am Fenster) auf das Lesezeichenund dort auf das "Buch/Brief" und springen so direkt an den Anfang des Buches-/Briefes.Danach öffnen die Kapitel. Sie klicken auf die 3. In dem Kapitel scrollen Sie zu Vers 16. Schonhaben Sie die Stelle gefunden.Übrigens steht dort:
Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigenSohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Lebenhat.
Wenn die Bibel Recht hat...
> gibt es einen Gott und er ist erfahrbar (Römer 1,20)> kennt und liebt dieser Gott jeden Einzelnen (1. Johannes 4,10)> trennt uns Sünde (unser Versagen) von Gott (Römer 3,23)> bleibt diese Trennung bestehen, wenn wir nicht bewusst Gottes Gnade annehmen(Römer 6,23)> gibt es nur einen Weg, mit Gott ins Reine zu kommen (1. Timotheus. 2,5-6; Hebräer 11,6)
Einige Hilfen zum Lesen von Gottes Wort 
Es gibt einen Aufkleber, auf dem steht: „Stell dir vor, du betest und Gott antwortet“. FormulierenSie es einfach mal so: „Stell dir vor, du liest die Bibel und Gott redet zu dir“.Es ist für einen Menschen das Allergrößte, eine Begegnung mit dem lebendigen Gott, der Himmelund Erde geschaffen hat, zu haben. Gottes Wort ist Geist und Leben (Johannes 6,63). GottesWort ist durch Jesus Christus Mensch geworden (Johannes 1,14). Die folgenden Hilfenkönnen Ihr Leben grundlegend verändern.Das Gebet vor dem Lesen ist sehr wichtig, da Sie nicht einfach nur einen Roman vor sich haben.Sie brauchen Gottes Hilfe für das Verständnis. Reden Sie mit ihm (Gebet), wie Sie mit einemMenschen reden würden.
1.
Starten Sie mit einem kurzen GebetGebet: „Herr Jesus, ohne deine Hilfe kann ich nichts von dir verstehen. Hilf mir dich zuerkennen."
2.
Nehmen Sie die Worte der Bibel persönlichGebet: „Was ich heute lese, soll in erster Linie für mich gelten.“
3.
Starten Sie mit den vier EvangelienGebet: „Schenke mir einen weiten Überblick über deine Gedanken und lass mich diegroßen Zusammenhänge sehen.“

Activity (5)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
Harald Keilwerth liked this
Harald Keilwerth liked this
Harald Keilwerth liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->