Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more ➡
Download
Standard view
Full view
of .
Add note
Save to My Library
Sync to mobile
Look up keyword
Like this
2Activity
×
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Blasmusik in Tirol 04 2004

Blasmusik in Tirol 04 2004

Ratings: (0)|Views: 3,384|Likes:
Published by Hannes Schuster
Ausgabe 4 des Jahres 2004 der Blasmusik in Tirol.
Ausgabe 4 des Jahres 2004 der Blasmusik in Tirol.

More info:

Published by: Hannes Schuster on May 27, 2010
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See More
See less

05/27/2010

pdf

text

original

 
4/2004
 
17. Jahrgang
Verlagspostamt 6020 Innsbruck · P.b.b.Postzulassungsnummer: 02Z030211M
tirol
Kultur 
 
November 2004Blasmusik in Tirol
2
TMARHAMMER HMID
 
  ������� 
��
 

��������

 
3
Blasmusik in TirolNovember 2004
Wichtige Ankündigungen
.......................................
Seite 4Die Tiroler Blasmusik hat viele Väter
...........
Seite 5Tiroler Kapellmeister musizierenmit Fairness
...........................................................................
Seite
 
6Zerbrechliches Glück
...................................................
Seite 7Music for a new generation
....................................
Seite 8
Einladung zur Erweiterten Vorstandssitzung
 
Seite 9Mitteilungen:Landesobmann
...................................................................
Seite 10Landeskapellmeister
......................................................
Seite 14Landesgeschäftsführer
..................................................
Seite 20Landesjugendreferent
...................................................
Seite 23Medienreferent
..................................................................
Seite 28Berichte aus den Bezirken:von Seite 32 bis Seite 42Unsere Partner und Nachbarn
 .............................
Seite 42Leserbriefecke
.....................................................................
Seite 45Tiroler Musikerpersönlichkeiten -Sepp Thaler
..........................................................................
Seite 46Die ganze Fülle der Musik - Josef Wieser
....
Seite 48Von der Kunst, gut zu begleiten -die Es-Trompete
................................................................
Seite 49Festival der Blasmusik
.................................................
Seite 50Alpenländischer Volksmusikwettbewerb
...
Seite 51Gratulation
...........................................................................
Seite 51 Neue Noten, neue CD’s
.............................................
Seite 52Zur Information
................................................................
Seite 53In memoriam
.......................................................................
Seite 54Kalendarium
.........................................................................
Seite 54Anmeldeformular -Landeswertungsspiel 2005
.......................................
Seite 55
   B   i   T    4   /   2   0   0   4
  •   E   d   i   t  o  r   i  a   l
Inhalt
Geschätzte Leserinnen und Leser der BiT,
die heilige Caecilia auf der ersten Seite un-serer BiT ist zum Konzertanlass vieler Mu-sikkapellen im Lande geworden, blickt manauf die Reihe der auch noch im Spätherbsthochaktiven Musikanten. Damit sind Probenund Auftritte nahezu über das ganze Jahr ver-teilt, und so mancher sehnt sich nach Ruhe,braucht Erholung von der Blasmusik.Zugenommen hat in den letzten Jahren derTrend, den Festtag der hl. Caecilia mit einemKirchenkonzert zu unterstreichen. Bringt diesdoch die Möglichkeit, nicht unterhalten zu müssen, einmal ganz andere,vielleicht sinfonische, Musik zu interpretieren und der Blasmusik mehr Brei-te im Repertoire zu geben. Für diese nicht geringen Anstrengungen auch amEnde eines Jahres sei den Kapellen und den Verantwortlichen gedankt undihnen zu ihrem Tun gratuliert.Es ist nicht so ganz geklärt, wie die Patronin der Musizierenden zu ihremRessort gekommen ist. Ihre Schutzherrschaft hat wahrscheinlich mehr mitihrem Martyrium und ihren Attributen als mit ihrer Leidenschaft für Musikzu tun. Aber, so kann man sagen, ihr Gebiet ist ein durchaus erfreuliches,hat es doch in den meisten Fällen nichts mit Schmerzen oder Klagen zu tun,die vor sie gebracht werden. Vielmehr ist es ein Dank, wahrscheinlich meistunbewusst, für die vielen angenehmen und wohltuenden Stunden, die wirBlasmusiker unbeschwert miteinander verbringen.Dass Musik, abseits aller inhaltlichen Schönheit, auch mit Geschäftlichemzu tun hat, wird in dieser Ausgabe der BiT klar gemacht durch den Beitragunseres Obmannes und ÖBV-Präsidenten Herbert Ebenbichler zum ThemaAKM.Die Tiroler Musikerpersönlichkeit ist diesmal einer der Großen der TirolerBlasmusik des letzten Jahrhunderts: Sepp Thaler. Seine bedeutendsten Wer-ke sind nicht ohne Grund bis heute auf den Programmzetteln erhalten ge-blieben. Wolfgang Kostner hat seine Diplomarbeit über ihn geschrieben unddankenswerterweise für uns einen kurzen Auszug daraus bereitgestellt.Konzertgroßereignisse der letzten Monate stehen für große Leistungen vonMusikantinnen und Musikanten, aber auch der Organisatoren. In großerVielfalt zeigt sich die Tiroler Musikszene und bietet Innovatives neben Tradi-tionellem. Die ersten Konzertauftritte des Tiroler Jugendblasorchesters boten„Music for a new generation“, während beim Festival der Tiroler Blasmusikarrivierte Blasorchester Tirols ihre Visitenkarte für außergewöhnlichen Leis-tungswillen und entsprechendes Leistungsvermögen abgegeben haben.Das Positivste an allen Projekten ist wohl das große Interesse der Zuhörer-schaft. Sie nimmt Anteil an dem, was sich in der Blasmusikszene abspielt.Ein Beweis dafür, wie sehr Musik, in diesem Falle Blasmusik, in das Lebender Menschen hinein reicht.Zum Jahresende ist es mir ein besonderes Anliegen, allen Leserinnen undLesern, aber auch allen, die für die BiT schreiben und denken, meinen herz-lichen Dank auszusprechen, zugleich Zeit und Muße in den hoffentlich etwasruhigeren Tagen zu wünschen.
 Euer Josef Wetzinger
www.blasmusikverband-tirol.at
Die nächste BiT erscheint im Februar 2005REDAKTIONSSCHLUSS:Montag, 31. Dezember 2004
Medieninhaber und Herausgeber:
Landesverband der Tiroler Blasmusikkapel-len.
Redaktion:
Josef Wetzinger.
Redaktionsteam:
Dr. Herbert Ebenbichler,Prof. Hans Eibl, Hans Eller, Hermann Jäger, Franz Schieferer, Helmut Schmid,Ursula Strohal.
 Für den Versand verantwortlich:
Hermann Jäger
Alle
6020 Innsbruck, Klostergasse 1Telefon + Fax: 0512/572333, e-mail: office@blasmusikverband-tirol.at
 www.blasmusikverband-tirol.at
NEU:
Alle Zusendungen für die Zeitung an
 
redaktionBiT@blasmusikverband-tirol.at 
NEUE TELEFONNUMMERN:
Geschäftsführer Hermann Jäger: 0512/572333-DW 3Sekretärin Anita Vrabetz: 0512/572333-DW 1, Fax - Durchwahl 60 (0512-572333-60)
Grafik + Druck: SternDruck · 6263 Fügen · Gewerbepark 29Telefon: 05288/62925 · Fax DW 25 ·
 www.sterndruck.at 
Fresko über der Orgel in der Pfarrkirche Neustift, Gebrüder HallerFOTO: Ernst Haas

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->