Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
57Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Reich, Wilhelm - Die Funktion des Orgasmus: Zur Psychopathologie und Soziologie des Geschlechtslebens

Reich, Wilhelm - Die Funktion des Orgasmus: Zur Psychopathologie und Soziologie des Geschlechtslebens

Ratings:

5.0

(2)
|Views: 2,464 |Likes:
Published by Manichaean
Vor seiner „Entdeckung des Orgons“ ist Reich, der nach seiner Promotion zum Dr. med. in Wien unter Wagner-Jauregg zum Psychiater ausgebildet worden war, zwei Jahrzehnte als Psychoanalytiker tätig gewesen. In Weiterführung von Freuds Libidotheorie hatte Reich als Kriterium für eine erfolgreich abgeschlossene Psychoanalyse das Erreichen der orgastischen Potenz vorgeschlagen. Aus therapeutischen Techniken, die geeignet waren, die Widerstände des Patienten gegen das Erreichen dieses Therapieziels zu überwinden (Widerstandsanalyse), hatte er die Charakteranalyse entwickelt und — nach seinem durch Freud veranlassten Ausschluss aus allen psychoanalytischen Vereinigungen 1934 — durch Einbeziehung körperlicher Prozesse zur so genannten Vegetotherapie weiterentwickelt. Dabei hatte er u. a. an das von dem damals berühmten Mediziner Friedrich Kraus entwickelte Konzept der „vegetativen Strömung“ angeschlossen. Eine Fortsetzung dieser Entwicklung stellt die „Orgontherapie“ dar.
Vor seiner „Entdeckung des Orgons“ ist Reich, der nach seiner Promotion zum Dr. med. in Wien unter Wagner-Jauregg zum Psychiater ausgebildet worden war, zwei Jahrzehnte als Psychoanalytiker tätig gewesen. In Weiterführung von Freuds Libidotheorie hatte Reich als Kriterium für eine erfolgreich abgeschlossene Psychoanalyse das Erreichen der orgastischen Potenz vorgeschlagen. Aus therapeutischen Techniken, die geeignet waren, die Widerstände des Patienten gegen das Erreichen dieses Therapieziels zu überwinden (Widerstandsanalyse), hatte er die Charakteranalyse entwickelt und — nach seinem durch Freud veranlassten Ausschluss aus allen psychoanalytischen Vereinigungen 1934 — durch Einbeziehung körperlicher Prozesse zur so genannten Vegetotherapie weiterentwickelt. Dabei hatte er u. a. an das von dem damals berühmten Mediziner Friedrich Kraus entwickelte Konzept der „vegetativen Strömung“ angeschlossen. Eine Fortsetzung dieser Entwicklung stellt die „Orgontherapie“ dar.

More info:

Published by: Manichaean on Jun 01, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

01/07/2014

pdf

text

original

You're Reading a Free Preview
Pages 5 to 10 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 15 to 74 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 79 to 98 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 103 to 106 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 111 to 211 are not shown in this preview.

Activity (57)

You've already reviewed this. Edit your review.
leser2014 liked this
1 thousand reads
1 hundred reads
anon_318442819 added this note
thx!
fushipunk liked this
aoristo liked this
floriano999 liked this
Pat Rick liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->