Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
19Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Epaper August 2010

Epaper August 2010

Ratings: (0)|Views: 1,950 |Likes:
Published by linda_lorenzen

More info:

Published by: linda_lorenzen on Jul 27, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/25/2012

pdf

text

original

 
Der CSD feiert30. Geburtstag
Auftritt
Ole von Beustmag nicht mehr
Abtritt
Hamburg rüstetzum Ledertreffen
Antritt
Ein Comic-Denkmal wird 50
KÖNIG
DER HERZEN
 
editorial
Liebe Leser,
zum Ersten Bürgermeister mag man politisch stehen, wie man will: Olevon Beusts Abgang wird aber selbst der eingefleischteste Christdemokratnicht wirklich als gelungen bezeichnen. Hamburgs First Lady quittiertzum 25. August den Dienst. Der designierte Nachfolger wiederum be-hauptet von sich, gar nicht so zu sein, wie immer alle glaubten: ein kon-servativer Hardliner nämlich. Christoph Ahlhaus sieht sich als liberalenUnionsmann. Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung sind ebenimmer zwei Paar Schuhe. Zumindest agierte Ahlhaus geschickter als Sozialsenator Dietrich Wersich,der sich selbst als Beust-Nachfolger noch vor dessen Demission ins Gespräch brachte und dafür so-gleich von der Partei abgewatscht wurde. Noch einen schwulen Bürgermeister konnte man sich inder hiesigen Union offenbar nicht vorstellen.Auch die nordelbische Bischöfin Maria Jespen musste in den vergangenen Wochen ihren Hut neh-men. Sie ging freiwillig, weil sie im Zuge eines Missbrauchsskandals ihre Glaubwürdigkeit angezweifeltsah. Traurig ist der Rücktritt aus schwuler Sicht vor allem, weil sich Jepsen stets schützend vor dieHamburger Aidsseelsorge und die Pastoren Detlev Gause und Vorgänger Rainer Jarchow gestellthatte. Damit machte sie sich innerhalb der evangelischen Kirche beileibe nicht nur Freunde. Sie nahmsich dennoch der Anliegen Homosexueller konsequent an, predigte entsprechend und wirkte alsSchirmherrin der schwulen Stolpersteine. So engagiert hätte man sich ihr Auftreten zuweilen aller-dings auch gegenüber evangelikalen Eiferern gewünscht, die innerhalb des Protestantismus zuneh-mend an Einfluss gewinnen und Homosexuelle immer noch heilen zu müssen glauben. Ihr Engage-ment bleibt gleichwohl herausragend.Einer tritt Gott sei Dank noch nicht zurück: Comiczeichner Ralf König wird 50, zeigt aber trotzMuseumsreife keine Anzeichen von Amtsmüdigkeit. In unserem Interview äußerte König vielmehrseine Lust, mal wieder etwas richtig Standfestes und Deftiges zu machen. Hört sich gut an!
hinnerk 
freut sich schon auf das Ergebnis und wünscht alles Gute zum Geburtstag.Viel Spaß beim Lesen!Stefan MielchenChefredakteur
Leserbriefe/Impressum4Stadtgeschichten6Titel8CSD 201012Hamburg18Kultur22Mahlzeit28Beautiful People30Szene32Ledertreffen38Programm44City Guide60Kleinanzeigen68Portofolio70Reise72Technik76Fernsehen78Verlosung80Lange Reihe82
8167072
Er hat mal wieder Lust auf etwasDeftiges: Comiczeichner Ralf Königwird 50 und ist jetzt museumsreif.
Titel
Interview: Justizsenator Till Steffenwill auch unter einem neuen Bürger-meister Homo-Rechte durchsetzen.
CSD 2010
Ob wuchtige Bäuche oder knallharteSixpacks: die Models im Bildband„Hair“ sind beeindruckend pelzig.
Portfolio
Junge Stadt, quirlige Szene: Dublinprofitiert vom Wandel in Irland undhat sehenswerte schwule Seiten.
Reise
 hinnerk 
08/103

Activity (19)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
thuwriau liked this
robg9 liked this
kholstein liked this
floris1024 liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->