Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Hagiografie, Bernhardologie und Theologie (2010)

Hagiografie, Bernhardologie und Theologie (2010)

Ratings: (0)|Views: 114 |Likes:
Published by Sancrucensis
Eine Einführung in die literarischen Darstellungen Bernhards von Clairvaux – von der Vita prima bis zur Gegenwart.
Seminararbeit
Eingereicht im April 2010
Eine Einführung in die literarischen Darstellungen Bernhards von Clairvaux – von der Vita prima bis zur Gegenwart.
Seminararbeit
Eingereicht im April 2010

More info:

Published by: Sancrucensis on Aug 30, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

11/24/2011

pdf

text

original

 
 
Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz
Seminar KirchengeschichteHagiografieUnter Leitung von Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCistWS 2008/2009
Hagiografie, Bernhardologie und Theologie
Eine Einführung in die literarischen Darstellungen Bernhards vonClairvaux – von der Vita prima bis zur Gegenwart
Seminararbeit
 Eingereicht im April 2010
 
Verfasser:
Frater Edmund Waldstein OCistStift HeiligenkreuzA-2532 Heiligenkreuzedmundocist@stift-heiligenkreuz.at
 
 1 
Inhaltsverzeichnis
1
 
E
INLEITUNG
2
 
2
 
V
ITA PRIMA
3
 
2.1
 
E
 NTSTEHUNG
3
 
2.2
 
B
UCH
I.
VON
W
ILHELM VON
S
T
.
 
T
HIERRY
5
 
2.3
 
B
UCH
II.
VON
E
RNALD VON
B
ONNEVAL
9
 
2.4
 
B
ÜCHER 
III-V
VON
G
OTTFRIED VON
A
UXERRE
11
 
2.5
 
E
 NDREDAKTION UND
B
UCH
VI
DER 
V
ITA PRIMA
14
 
3
 
D
IE
C
HIMÄRE DER 
J
AHRHUNDERTE
15
 
3.1
 
V
ERBREITUNG DER 
L
EGENDE IM
M
ITTELALTER 
15
 
3.2
NICHT
-
KATHOLISCHE
„H
AGIOGRAFIE
19
 
3.3
 
E.
 
V
ACANDARD UND DIE KLASSISCHE
B
ERNHARDSFORSCHUNG
23
 
3.4
 
„B
ERHARDOLOGIE
28
 
4
 
ÜCKBLICK UND
F
OLGERUNGEN
34
 
5
 
L
ITERATUR 
36
 
5.1
 
M
ITTELALTERLICHE
Q
UELLEN
36
 
5.2
 
S
ONSTIGES
36
 
 
 2
1 Einleitung 
Das Leben Bernhards von Clairvaux stellt eine Herausforderung für Hagiografie und Ge-schichte dar. „A Difficult Saint“ heißt eine jüngere Studie, „ein schwieriger Heiliger“
1
.Worin besteht diese Schwierigkeit? Ein Grund dafür ist sicher, dass Bernhard nicht leichtin eine bekannte „Gattung“ von Heiligen einzuordnen ist. Bernhard selber bezeichnet sichals Chimäre seiner Zeit, „Ego enim quaedam chimaera mei saeculi.“
2
Dass ein Mönchmehr Zeit außerhalb als innerhalb seines Klosters verbracht hat, rief schon zu seinen Leb-zeiten Verwunderung hervor. So fragt sein Erzfeind Abälard in einer seiner Schmäh-schriften gegen die Cistercienser, wie einer, der ja selber darin seine Aufgabe sieht, dieWelt zu verlassen und in der Abgeschiedenheit des Klosters über seine Sünden zu wei-nen, das öffentliche Leben so dominieren kann, dass er sogar den ersten Rang bei Bi-schofssynoden erlangt
3
.Modernere Hagiografen haben mehr Schwierigkeit mit seiner Kreuzzugspredigt. Wiekann ein Heiliger die grausame Eroberung fremder Länder predigen? Für antikirchlicheHistoriker liefert diese Thematik die Bestätigung ihrer Thesen. Für Hagiografen im enge-ren Sinn hingegen stellt dies wirklich eine Herausforderung dar.Aber das eigentlich Herausfordernde an Bernhard liegt anderswo: an seiner Größe. Soschreibt Thomas Merton: „like other complex and many-sided characters, [St. Bernard]suffered a rapid and disconcerting fragmentation at the hands of his own fame“
4
.Hagiografie steht immer vor der Herausforderung, das Mysterium der Heiligkeit in seiner konkreten Gegenwart in der Zeit zu beschreiben, aber hier wird diese Herausforderungintensiviert durch die besondere Rolle, die der hl. Bernhard in seinem Zeitalter gespielthat. Um Bernhards Leben und Wirken adäquat zu beschreiben, meint ein Historiker,müsste man eigentlich das ganze Zeitalter, der er dominiert hat, beschreiben, und dies sei
1
Brian P. M
C
G
UIRE
, A Difficult Saint: Bernard of Clairvaux and His Tradition (Kalamazoo 1991).
2
Epistola 250,4; Zit. nach P. D
INZELBACHER 
, Bernhard von Clairvaux. Leben und Wirken des berühmtenZisterziensers (Darmstadt 1998) 336.
3
C. W
ADDLE
, Adtendite a Falsis Prophetis. Abelard’s Earliest Known Anti-Cistercian Diatribe, in: Cister-cian Studies 39, (Dubuque 2004) 371-398, besonders 378-379.
4
Thomas M
ERTON
, The Last of the Fathers. Saint Bernard of Clairvaux and the Encyclical Letter Doctor Melifluus (San Diego - New York - London 1954) 9.

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->