Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Eslarner Gemeinderatssitzungen,09.2010.

Eslarner Gemeinderatssitzungen,09.2010.

Ratings: (0)|Views: 720|Likes:
Berichte und Informationen aus der Eslarner Gemeinderatssitzung v. 07.09.2010
Berichte und Informationen aus der Eslarner Gemeinderatssitzung v. 07.09.2010

More info:

Published by: OIKOS™ - SocialMediaServices [Germany] on Sep 08, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

02/13/2011

pdf

text

original

 
 Aus denEslarner Gemeinderatssitzungen
Sitzung  vom Dienstag, 07. Sept. 2010
MedialeDiensteOberpfalz-EinUnternehmensbereichvonZ-BUSINESS®EUROPEDas"Atzmannsee-Gelände"imApril2010   
 
 Aus denEslarner Gemeinderatssitzungen
Sitzung vom Dienstag, 07. September 2010
Vorbemerkung   
Festtagsfreuden, Katerstimmung, und ...
Eslarns"heisserHerbst"brichtan.JetztkommtdieWahrheitansLicht
Eshatwohlniemandernsthaftgeglaubt,dasses  immer"Heimatfest"-Freudengebenkann.Sicher  hatauchniemanddamitgerechnet,dassinder  MarktgemeindeEslarnnichtdauerhaftKosten   auflaufen,welche-wieauchimmer-bezahlt  werdenmüssen. MancheGemeindenerledigendiesimtäglichen   Betriebdamit,dassörtlicheUnternehmenin   vielfältigerHinsichtgestärktwerden,dassmanauf   vielenGebietentätigistunddeshalbauchmit  GewerbesteuereinnahmenausmehrerenBranchen   rechnenkann.UnsererGemeindescheintdies  "nichtgegeben"zusein,denn-alleGe-  meinderatsmitgliederundBürgermeisterbittedie  folgendenZeilenüberlesen-inEslarnwirdseit  geraumerZeit(Wirkönnenhiergutundgernzehn   Jahreattestieren!)-nichtvielfürdenTourismus  getanSicher,dieEslarnerVereinemachenschonwas,so   wiederOberpfälzerWaldverein,SektionEslarn, ernstvorkurzerZeitWanderwegweiseraufgestellt  undauchBäumegepflanzthat,odersichder  FischereivereinEslarn/Opf.nichtnurumdie  KarpfenzuchtimAtzmannsee,sondernauchumein   einigermassenannehmbaresÄusseresbeim    AtzmannseekümmertMankannesjanochnichteinmaldenfürden   TourismuszuständigenPersonenimRathaus,oder  demsog."FremdenvereinsvereinEslarn"anlasten, dassUrlaubsstenichtinnerorts,beidenhier  vielfältigvertretenenGasthäuserundPrivatquartier-  gebern,sondernlieberausserhalbdieFerienzeit  verbringenwollen. EbensowenigkannmanEslarnerBürgerinnenund   Bürgerdazuzwingen"nur"beiEslarnerGescf-  teneinzukaufen. Esistschonvertrakt,dassEslarnzwar"Staatlich   anerkannterLuftkurort"ist,aberinnerortsüber-  hauptnichtsmehrlosistDannaberkanninEslarnauchkeininnerörtlicher  BetriebGewerbesteuernzahlen,undanfallendeKos-  tenmüssenregelmässigaufalleBürgerinnenund   Bürgerumgelegtwerden. LeiderwirdesimmererstingrösserenZeitabständen   deutlich,obeine"kommunaleRegierungsmann-  schaft"derVergangenheitderenSachen"sehrgut""gut"oder"ziemlichschlecht"erledigthatSolcheDingehabendannimmerdiejenigenPersonen   -GemeinderatsmitgliederundBürger-meister-  "auszubaden",welchedenBürgerinnenundBürgern   dieRechnungen,resp.Gebührenbescheide   präsentierenmüssen.Esistwiedereinmalsoweit jetzt-nachdemHeimatfest2010-wurdeinder  Sitzungüberdiebereitsnotwendigenundfolgende  Kostendiskutiert.Dabeiwurdeauchdeutlich,dass  fürmanche(nichtalle)Grundstücksbesitzerinnenund   -besitzernochnichtbezahltesog."Her-  stellungsbeiträge"fürdieErneuerungvonKanal-und   Wasserleitungenanfallenwerden.Satzungenausdem    Jahr1982unddemJahr2004wurdenmlichdurch   dasBayerischeVerwaltungsgerichtfürnichtigerklärtAusserdemsinddieKostenfürdieVer-besserungder  Wasserversorgung,hierdieBauabschnitte4und5   nahezuvollständigabgeschlossenunddie  RechnungenderUnternehmenlaufenbeider  Gemeindeverwaltungein. ../2   
MedialeDiensteOberpfalz-EinUnternehmensbereichvonZ-BUSINESS®EUROPE
 
 Aus denEslarner Gemeinderatssitzungen
Sitzung vom Dienstag, 07. September 2010
Vorbemerkung   
Festtagsfreuden, Katerstimmung, und ...
Eslarns"heisserHerbst"brichtan.JetztkommtdieWahrheitansLicht
Logisch,dassdieseAussenständebeglichenwerden   müssen,dennaneinerguten,regelmässigenund   unbedenklichenVersorgungmitTrinkwasseristuns  allengelegen.Essind-wennauchderBauabschnitt  5abgeschlossenist-fast1,5MillionenEuro,die  hiervondenBürgerinnenundBürgernzubezahlen   sindMirstelltsichaberdieFrage,obmandieseKosten   nichtschonseitJahrenhättegemeindlich   "verdienen"können.Nein,nichtdurchPersonal-  einsparungimgemeindlichenVerwaltungsbereich, sonderndurcheineZusammenarbeitmitallen   örtlichenUnternehmen.WürdedieMarktgemeinde  Eslarn/Opf.sichnachaussenals"liebenswerteroffenerundehrlicherMarktflecken"darstellen,wer  würdenichtgerneseineUrlaubstagedirektin   Eslarnundnichtnurausserhalbineinemder  Ortsteileverbringen?Dannwürdensichviele  mancheEslarnerinnenundEslarnermehrtrauenein   Ladengeschäftzueröffnen,undderbelebte  OrtskernwürdeweitereGewerbetreibende  anziehen.Eswürdennichtnur"gemeinnützige"sondernoffenkundig"gewerblichorientierte"  Festivitätenstattfindenkönnen,beidenenJede/r  etwas"verdienen"kann.DieBereitschaftdas  lapidaroftsobezeichnete"Geldausgebender  Gemeinde"zuunterstützen,würdedannsicherauf   grössereAkzeptanzstossen. AberfürundinEslarnmussmandieseHoffnung   fastaufgeben,dennmitdenjenigenDingenmit  denenEslarn"wuchern"könnte,sollwohlerstGeld   verdientwerden,wenndiesesnichtallen   BürgerinnenundBürgern-z.B.fürdiedirekte  BegleichungnotwendigerAusgaben-zugute  kommen,sondernwennesnurindieTaschen   einigerWenigerfliessenkann.Tutmirleid,aberso   siehtesderzeitnuneinmalaus,wennSachenwie  die"VermarktungvonKommunbier®und   OberpfälzerKarpfen"seitJahrennichtinBetracht  gezogenwerden.  Nein,esistkein"Angriff"gegenüberDenjenigendie  sichjetztdarum"kümmern",dennsonstwürdedies  wohlüberhauptniemandtun.Dennochttedies  auchvonderGemeindelängst"grösseraufgezogen"  undGewinnbringendergenutztwerdenkönnen.  Nur100.000.--Euro"Gewinn"proJahr,ttendie  gemeindlichenAufwendungenfürdieVerbesserung   derWasserversorgungseitJahren"abfedern"können. Bei1025HektolitergemeindlichengebrautemBier/  JahreinwohlnichtganzunmöglichesUnterfangen?  SeitdemrechsgültigenMarkenschutzfürdie  Wortmarke"Kommunbier®",alsodemJahr2005wärendiesnunschoneinehalbeMillionEuroge-  wesen,wobeidurchauswohlauchweitausmehrals  etwasüber1000Hektoliterttengebrautundver-  kauftwerdenkönnen.Dieaktuellen1,5Mio.Euro   hättenwirinEslarnwohlschonlängstbezahlt,ohne  Grundstückseigentümerinnenund-eigentümerun-  nötigbelästigenzumüssen. Eswäreeinmalgemeinsamdarübernachzudenken,  bevoresirgendwannaucheinmalfürdieBürge-  rinnenundBürgerderGemeindeEslarn"unbe-  zahlbar"werdenkönnte,dieGemeindeselbständig   weiterzuführen[mwz]  
MedialeDiensteOberpfalz-EinUnternehmensbereichvonZ-BUSINESS®EUROPE

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->