Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword or section
Like this
9Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Reed Der Grosse Entwurf Des 20 Jhs

Reed Der Grosse Entwurf Des 20 Jhs

Ratings:

5.0

(1)
|Views: 188|Likes:
Published by MarsMagnus

More info:

Published by: MarsMagnus on Sep 13, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/15/2013

pdf

text

original

 
 
Der große Entwurf des 20. Jahrhunderts
 vonDouglas Reed
herausgegeben: 1977
"Das entsetzliche Ding ... ist nicht der Tumult, sondern der Entwurf?"Lord Acton (Essays über die französischen Revolution).
http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Grand_Design_de_Einleitung.htmZurzeit sind nur 40 von 46 Kapiteln nebst Anhängen verfügbar
 
2
Einleitung
 
Die Art und Weise in denen die Leute versuchen zu erklären was in der Welt um sie herumgeschieht, kann, ob in Politik oder Wirtschaftswissenschaften, grob in zwei Klassen eingeteilt werden. Oder, wie mancher sagen würde, gibt es zwei Theorien zeitgenössischer Geschichte.Die von der Mehrheit der Menschen gewählte verdient es kaum, eine Theorie genannt zu werden,außer, wenn dieses Wort benutzt sein soll, dann kann man sie "die Idiotentheorie" nennen. Warum"die Idiotentheorie"? Weil sie darauf besteht, daß niemand an der Art, wie sich Geschichteentfaltet, schuld ist; Dinge passieren eben. Ebenso sind die Aktionen und Policen von Politikern, wenn sie Ergebnisse produzieren die wir nicht mögen, einfach das Produkt von falschen Ideen,Mißverständnissen, Mangel an ausreichender Information. Oder, wie einige Amerikaner sagen würden: "Geschichte entfaltet sich, wie der Keks krümelt" - genaue die Art, in der dersprichwörtliche Keks krümelt und außerhalb aller menschlichen Steuerung ist.Der frühere Präsident Roosevelt, möglicherweise in einem unbewachten Moment, machte eineeinfache Aussage zu den rivalisierenden Theorien, als er bemerkte: "Es kann sein, daß, was auchimmer in der Politik geschieht, Sie sicher sein können, daß es jemanden gibt, der wollte daß esgeschieht, und es dazu brachte, daß es geschah". Er hätte viele Fragen beantworten müssen, wenndiese Aussage auf alles das angewandt worden wäre, was geschah während er Präsident der Vereinigten Staaten war.Douglas Reed war an vorderster Stelle unter jenen, die mit Roosevelt erklärten, daß, wenn Dinge inder Welt von Politik und Wirtschaftswissenschaft geschehen, besonders wenn sie fortlaufend mitfabelhafter Folgerichtigkeit geschehen, sie gemacht werden um zu geschehen, und dazu bestimmtsind zu geschehen.Seine Erfahrung vor dem zweiten Weltkrieg als der Hauptauslandskorrespondent der LondonTimes in Europa, seine Vertrautheit mit all den Hauptschauspielern in den sich entfaltendenDramen und Tragödien von jenen Jahren, ließen ihn in keinem Zweifel daran, daß Politiker in derRegel immer von Motiven, und sehr oft von Motiven aktiviert werden, die sie mit größter Sorgfaltzu verbergen suchen.Die wirkliche Aufgabe für den Ermittler ist deshalb das Motiv zu suchen und zu finden. Wie so viele vor ihm und nach ihm, hatte Reed lediglich ein Stück alte Weisheit wiederentdeckt, diedie Römer in zwei bedeutungsschwangeren Wörtern zusammenfaßten: Cui Bono? Oder, wie wirsagen würden, wenn wir versuchen, ein politisches Geheimnis zu entwirren: Wer profitiert davon?In diesem kleinen Buch präsentiert Douglas Reed in einer hoch komprimierten Form dieGeschichte, die auftaucht, wenn dieser einfache Test "Cui bono?" auf alles angewandt wird, was inder Welt vor dem Begin des 20. Jahrhunderts passierte, bis hin zum gegenwärtigen Tag. Es ist eineeinfache, gut geschriebene Geschichte, die uns hilft die Veränderungen in der Welt zu verstehen, welche die meisten gewöhnlichen Leute verstören. Veränderungen, die sie verwirren und über dieZukunft besorgt zurücklassen; Veränderungen, welche absichtlich hervorgebracht wurden und Teileines verschwörerischen Spannvorrichtungssägerätsels sind, welches er als "Den großen Entwurf" beschrieben hat.Einen höchst wertvollen letzten Dienst kurz vor seinem Tod im August 1976 machte Reed indem erdie Geschichte von unserem Jahrhundert auf etwa 13.000 Wörter reduzierte, welche hätte auf genug Bücher ausgedehnt werden konnte, um eine große Bibliothek zu füllen.
 
3Jenen, die sich von dieser Krankheit des Verstandes und des Herzens emanzipieren wollen,hervorgerufen durch das, was ihnen von den Massenmedien gesagt wird, wird von dieser brillantgeschriebenen Zusammenfassung sehr geholfen, welche als Einleitung zu den Unmengenausgezeichneter verfügbarer Literatur dient.In der Tat gibt es keine Seite in dem kleinen Buch Reeds, die nicht auf ein großes Buch ausgedehnt werden konnte. In vielen Fällen sind die notwendigen Bücher sogar schon verfügbar. DieErwähnung des amerikanischen Verräters Alger Hiss zum Beispiel, erinnert uns daran, daß einlanges Regal gebraucht würde, um die Bücher unterzubringen, die über dieses Subjekt alleingeschrieben worden sind, das Beste davon, daß er Zeuge war von Whittaker Chambers, demfrüheren Kommunisten, dessen Aussagen es waren, die Hiss für drei Jahre ins Gefängnis brachten.Kann die Geschichte über "Den großen Entwurf" immer noch weiter komprimiert werden? Mankann, aber versuchen Sie es nur! Von verschiedenen Gruppen geführte verschwörerische Aktivitäten sind seit langer Zeit mit verschiedenen Absichten im Gange. Winston Churchill, der mit der ganzen Autorität eines Mitglieds des britischen Kabinetts schrieb,machte im Jahr 1922 klar, daß er die bolschewistische Revolution, wie die französische Revolution vor über 100 Jahren, als Teil "einer weltweiten Verschwörung" sah.Das jedoch ist nur die eine Hälfte der Geschichte über "Den Großen Entwurf", von dem DouglasReed schreibt.Die andere Hälfte kann bis zu Cecil Rhodos zurück verfolgt werden, dem südafrikanischenMultimillionär und Bergbau-Magnaten, der grandiose Visionen einer Weltregierung hatte, welchehauptsächlich von Leuten aus seiner eigenen angelsächsischen Rasse bestehen sollte, mit etwasHilfe von ihren deutschen Vettern. Dieses Schema, das er mit seinen Millionen einführte, blühtenach seinem Tod auf zum Rhodos Stipendientrust (Rhodes Scholarship Trust), dem KöniglichenInstitut Internationaler Angelegenheiten (Royal Institute of International Affairs) und ähnlichenOrganisationen in Amerika, von denen der Rat der Ausländischen Beziehungen (Council onForeign Relations) am bedeutendsten war.Cecil Rhodos, so können wir sicher sein, würde sich in seinem Grabe umdrehen, wenn er sehenkönnte, was mit seinem eigenen geheimen und halbgeheimen Unternehmen geschehen ist, mitseinen riesigen Geldern und seinem hoch intellektualisierten und aufgeblasenen "Idealismus", welcher von John Ruskin versorgt wird, Großbritanniens Hohem Priester der sogenanntenpräraffaelitischen Bewegung in Kunst und Literatur. Rhodos würde feststellen, daß es von dieseranderen Menge von Verschwörern übernommen worden ist (den von Churchill erwähnten), fürderen "Ideal" der Weltregierung am besten als Beispiel dient, was in der Sowjetunion geschehenist.Konspirativität ist heute mit einem entführten Verkehrsflugzeug vergleichbar. Viele der immernoch von Rhodos "Vision" hypnotisierten Passagiere denken, daß sie wissen, wohin es geht, während die Entführer mit 2000 Jahren verschwörerischer Ausbildung und Erfahrung hinterihnen, WISSEN wohin es geht - und es ist nicht das Ziel, das die Passagiere im Sinn haben.Es bedarf der vollständigen Bloßstellung, um eine kriminelle Verschwörung zu vereiteln und zuzerstören, die sich viele gutwillige aber fehlgeleitete Menschen einverleibt hat - und niemand hatmehr zu diesem Prozeß der Bloßstellung beigetragen als Douglas Reed.IVOR BENSONFebruar, 1977.Douglas Reed

Activity (9)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
NoTricks_ob liked this
NoTricks_ob liked this
NoTricks_ob liked this
NoTricks_ob liked this
yogolain liked this
yogolain liked this
linksbohrer liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->