Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
RIEDER

RIEDER

Ratings: (0)|Views: 0 |Likes:
Published by Martin Schwarz

More info:

Published by: Martin Schwarz on Oct 03, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PPT, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/10/2014

pdf

text

original

 
DER GRÜNEVERPACKUNGSMARKT INÖSTERREICH
Thomas Rieder Österreichisches Institut für Verpackungswesen (ÖIV)Wien, September 2010
 
Vorstellung ÖIV
Gegründet 1956 als gemeinnütziges, kooperatives Forschungsinstitut auf Vereinsbasis mit dem Status Äan der Wirtschaftsuniversität Wien³
Zwei Tätigkeitsschwerpunkte
 ±
Geschäftsstelle
betriebs-und volkswirtschaftliche Studien
Verpackungsstatistik/Stoffstromanalysen
Firmenberatungen
Verpackungswettbewerb
 ±
Versuchsanstalt und staatlich akkreditierte Prüfstelle
Akkreditierte Fachbereiche:
 ±
Schutz vor gefährlichen Gütern
 ±
Verpackung und Transport im allgemeinen
 ±
Verpackungsmaterialien. Verpackungszubehör 
 ±
Vollständige Verpackungs-und Transporteinheiten
 ±
Papiere. Pappen
Äzuständige Behörde³ für bestimmte Gefahrgutthemen
 
Ä
Grün³ ±was soll das sein?
Für ÄOtto-Normalverbraucher³ ist wahrscheinlich ÄGrün³ = ÄBio³ -und was ist das? Material pflanzlichen Ursprungs, auf Stärkebasis?Biologisch abbaubar? Und wenn ja, in welchen Zeiträumen und unter welchen Bedingungen? Sonstige Kriterien?
Besser wäre ÄNachhaltig³ im Sinne von
 ±
Ressourcenschonung bei der Herstellung (= z.B. möglichst wenig Material)
 ±
Reduzierung/Vermeidung umweltgefährdender Stoffe bei Herstellung
 ±
Ressourcenschonung bei der Verwendung (= z.B. möglichst wenig Energiefür Transport, sowohl leer als auch befüllt)
 ±
Nach Gebrauch wieder-oder weiterverwendbar, jedenfalls verwertbar (vorzugsweise stofflich für gleiche Produkte, aber auch energetisch)
ÄBioverpackungen³ (= auf Stärkebasis) statistisch derzeit zwar nicht erfasst,aber mengenmäßig in der Realität noch nicht wirklich relevant
Übrige Verpackungsmaterialien durchaus Änachhaltig³, wie Praxis der Verwertung in Österreich sowie einige später folgende Beispiele zeigen ±vorerst aber ein kurzer Marktüberblick:

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->