Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
vuvuzela

vuvuzela

Ratings: (0)|Views: 30|Likes:
Published by Holm Roch
Kommentare zum Zeitgeschehen
Kommentare zum Zeitgeschehen

More info:

Published by: Holm Roch on Oct 20, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

10/20/2010

pdf

text

original

 
Holm Roch
Sonnenschein und Vuvuzela
 Anmerkungen zum Zeitgeschehen
 
Dieses Heft wird kostenlos vertrieben und darf auch nur kostenlos weitergegebenwerden. Wenn Sie mir allerdings eine Spende zukommen lassen wollen, freue ichmich. Sie ermöglichen damit die Herausgabe weiterer VeröffentlichungenKonto: Holm Roch, Kto.-Nr. 5405383739 bei der ING DiBa (BLZ 500 105 17)
Sie dürfen dieses Werk unter Angabe des Verfassers weiterverbreiten, jedoch nicht verändern oder kommerziell nutzen.Infos unter: www.creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
© Alle weitergehenden Rechte verbleiben beim Autor.
 
Vorwort
Immer wenn in Deutschland die Gräserpollen fliegen und bei mir heftige Niesanfälle auslösen, flüchte ich in den Orient. Hier an die TürkischenSüdküste, östlich von Antalya, wächst kein Gras und folglich gibt es auchkeine Pollen. Anstelle verquollener Augen und Gedanken behalte ich einenklaren Kopf und kann endlich den Themen, die im Leben wirklich wichtigsind, in Ruhe nachgehen.Im vergangenen Jahr habe ich die Ergebnisse unter der Überschrift “Gamma- blitz und Altersrente” veröffentlicht. Nun gibt es eine Fortsetzung mit demTitel “Sonnenschein und Vuvuzela”. Das Stichwort “Sonnenschein” verweistauf das freundliche Wetter, das im Juni - während diese Texte entstanden sind- in der Türkei herrscht: Sonne ohne Ende, Temperaturen bis zu 43 Grad undallenfalls ein paar Regentropfen, aber auch nur einmal in vierzehn Tagen. DieVuvuzelas machen deutlich, dass auch in der Türkei der Frömmste nicht inFrieden leben kann, jedenfalls nicht solange die Fußballweltmeisterschaft imGange ist. Selbst im Orient liegen einem diese Tröten in den Ohren. Furcht- bar!Das Leben im Hotel bietet Anregungen zum Nachdenken in Hülle und Fülle,angefangen von Einschlafproblemen über das Zusammentreffen mit originel-len Menschen bis hin zu Fragen der Medienkompetenz und der Nutzung desInternets. Zu solchen Themen finden sie auf den folgenden Seiten eine Reihevon Kurz- und Kürzestgeschichten, Gedankensplittern und Kommentaren.Viel Vergnügen bei der Lektüre dieser satirisch-ironisch gestimmten TextewünschtHolm Roch

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->