Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more ➡
Download
Standard view
Full view
of .
Add note
Save to My Library
Sync to mobile
Look up keyword or section
Like this
5Activity
×

Table Of Contents

Rom im Winter. Die Leute auf dem Petersplatz trugen Mäntel und hielten
Ich war vor langer Zeit aus der Kirche ausgetreten; Gründe gab es genug
Der Kardinal hat mich nie nach einer Vergangenheit oder einem Status
Anglikaner in die katholische Kirche erfolgen. Da müssen Rechtsformen
Paradigmen-Wende oder Kehrtwende. Aber es gibt doch starke Weisen der
Ob man nun das Katholische als ein Lebensgefüge in eine Formel fassen
Die Theologie des Kleinen ist eine Grundkategorie des Christlichen. Unser
Das Wesentliche von Religion ist die Beziehung des Menschen über sich
Name »Hinduismus« ist eine eher irreführende Bezeichnung für eine Viel-
Instrument der Zerstörung und Unterdrückung geworden ist; wir kennen
Pathologien in der christlichen Religion selbst. Hexenverbrennung ist eine
Die Katholiken sind Menschen wie alle anderen. Da gibt es alle Stufen von
Es ist kein Glück im Sinne der Bequemlichkeit. Insofern kann man hier
Wissenschaft von der Weltentstehung und dem Glauben stünde. Denn das
Ganz schlicht könnte diese Entdeckung zunächst einmal in einer Begeg-
Aber trotzdem ist diese Haltung ein Irrtum. Denn die Welt wird ja durch
Das schon. Aber das hing damit zusammen – und das ist allerdings schon
Gebet. Zu allen Mahlzeiten wurde gebetet. Wenn es irgendwie vom Schul-
Wir waren schon von der Familie her sehr patriotische Bayern. Unser
Irgendwo hat es sie sicher immer gegeben. Ich hatte allerdings zu meinem
Regime haben uns überzeugt. Seine einfache Überzeugungskraft kam aus
Er war bis im Staatsdienst. In Tittmoning erlebten wir die sogenannte
Das gab es schon. Gerade in den sechs Jahren Theologiestudium begegnet
Glaubens einzudringen; weite Horizonte des Denkens und des Glaubens
Maschinen auszumachen und die Meßdaten an die Geschütze weiterzuge-
Im Herbst ’ wurden wir zunächst einmal entlassen und kamen zum
Arbeitsdienst. Ich war für zwei Monate an der österreichisch-ungarischen
Ich wurde hier auch in Gefangenschaft genommen und kam anschließend
In unserem Freisinger Seminar herrschte damals eine sehr lebendige At-
Personalismus im ganzen. Steinbüchel hat ein Buch über die »Die Wende
Das war eigentlich Zufall. Nachdem sich meine Dissertation mit der alten
Erwachsenen mitkamen. Ich war der einzige Kaplan und habe auch noch
Denkweg des Glaubens hinein. Deshalb war für mich die Exegese immer
Dieses Thema war nicht von Anfang an so zentral für mich. Ich habe im
Kraft wirklich eine Entdeckung. Hier wurden in einer gewissen Weise die
Da fühle ich mich etwas überschätzt. Wenn nicht auch eine große Wegge-
Nachdem Papst Johannes das Konzil einberufen und ihm das Motto auf
Warum ist es so geworden? Ich würde versuchsweise zwei Dinge sagen:
Erstens hatten wir uns zweifellos zuviel erwartet. Die Kirche können wir
Väter wollten den Glauben aggionieren – aber ihn gerade auch dadurch in
Ansatz redet man allerdings nicht mehr vom Konzil. Sicher darf man Texte
Das Mikrophon ist mir nie entrissen worden. Ich habe auch mit den Stu-
Lüge für mich sichtbar geworden. Ich habe hier sehr deutlich gesehen und
Um eine etwas konkretere Vorstellung von den damaligen Vorgängen zu
Davon weiß ich nichts. Mit mir hat jedenfalls Paul VI. kein derartiges Ge-
Glaubenskern freizulegen und diesem Kern Kraft und Dynamik zu geben
Aber man wird sicher wieder auf sie zurückkommen. Denn wenn es die
Man redet heute viel von der prophetischen Aufgabe der Kirche. Das Wort
Anspielung auf das Deutschtum verbunden. Andererseits hat nie jemand
Besetzung Polens und der russischen Besetzung und des kommunistischen
Ich kann mich an diese Predigt leider nicht mehr erinnern. Natürlich muß
Beim Katechismus hatten wir ein vielfältiges Instrumentarium. Wir hatten
Weise des Glaubens einbringt. Wir können nicht eine Milliarde Katholiken
Es waren ziemlich genau fünf Jahre. Die Synode hatte diesen Wunsch
Inzwischen hat sich durch die ganze Weltszenerie die Frage der Befreiungs-
Fragestellung zu einem längeren Nachdenken einzuladen. Vielleicht würde
Beauftragung zur Lehre im Namen der Kirche wäre nun noch sinnloser als
Person mit dem Amt des Präfekten und der damit verbundenen Aversion
Vielleicht ist Angst nicht das richtige Wort. Aber wir sind in der Tat immer
Nehmen wir den Fall von Wasser und Nahrung. Es tritt eine Situation
Der Papst versammelt je nach Bedarf eine unterschiedlich zusammenge-
Grenzen der Menschlichkeit. Man muß da eben von einem zu idealisierten
Das muß man sich auf jeden Fall fragen. Gott sei dank aber wird es auch
Ungeschehen würde ich eigentlich nichts machen. Ich würde vieles jetzt
Ich mußte eben in das Kleine und Vielfältige der faktischen Konflikte und
Weltideologie entgegensetzt und ihr gegenüber Urwerte des Menschseins
Existenz einer christlichen Gesellschaft zerbröckelt ganz augenscheinlich
Insofern wird auch das Verhältnis von Gesellschaft und Kirche sich weiter
Der zentrale Bereich des Lebens von heute ist nun tatsächlich derjenige
Verhalten geformt. Das ist sozusagen der Mittelbereich der menschlichen
Das hängt mit dem vorhin beschriebenen Geschichtsgang zusammen. Die
Schubkraft der Ideale kommt mehr den Fernen als den Nahen zugute; im
Frieden und Bewahrung der Schöpfung einzutreten; sie müßten sich also
Man unterscheidet nun das biologische Phänomen Sexualität von dessen
Revolution gegen die ganze Geschichtsgestalt von Sexualität läuft doch auf
Traditionen und Prozessionen bestimmt. Im Norden ist er sehr viel stärker
Miteinander darstellen. Daß der Zölibat auch menschliche Probleme und
In Spanien ist die Krise des Endes des Franco-Regimes und des Umbruchs
Bokor-Bewegung etwas in diese Richtung. Es handelt sich um eine aus den
(Untergrund-)Priester bis zu einem gewissen Grad eine Anlehnung an die
Kirche eine Adresse sehen und daß auch der Papst für sie ein Bezugspunkt
Amerika zu wenig kenne. Aber es ist ein Willen zum Moralischen und ein
Es gibt auch eine wirklich von Herzen kommende Treue zu Rom bei ganz
Polygamie-Frage in Europa etwas unter verfälschten Gesichtspunkten vor
Der Islam dringt natürlich in gewaltiger Form – auch durch finanzielle
Ersten Weltkrieg aus den staatskirchlichen Systemen lösen mußte. Die zu
figuriert. Aber er kann den Adressaten frei wählen. Faktisch wählt die ganz
Bischofskonferenz die bayerischen Bischöfe anders empfinden als etwa die
Durch das Jahrhundert der Reformation hat Deutschland zweifellos eine
Zur ersten Frage: Das weiß ich nicht. Es ist sicher eine der ganz großen
Herausforderungen. Aber wir hatten auch in der alten Kirche zwei ganz
. Jahrhundert Rückkehrbewegungen entstanden, so hat sich aufs Ganze
Hierzu würde ich zwei Dinge sagen: Erstens hat sich gerade in Unter-
Folgen freilich sind offensichtlich: Wenn das autonome Subjekt das letzte
Wir können auch im Hintergrund der Papiere von Kairo und Pe-
Menschen nichts mehr ergeben. Deren Sinn wieder kommunikabel zu ma-
Gut und erworbene Positionen zu verteidigen. Die Fähigkeit zur Selbstbe-
Mitunter allerdings war das etwas anders; ich denke an die Trennung
Jahrhunderts. Damals wurde der Kirche eine Formel zum Festhalten ihres
Details rational verarbeiten und verstehen kann. In der Mitte steht dann
Pius X. in großer Schärfe geführt hat. Nach dem Ersten Weltkrieg war das
Insofern muß man die Krisenerscheinungen auch epochengeschichtlich
Artikel zum Kirchenvolksbegehren ausgedrückt hat): Diese Fragen sind in
Papst beziehen wollen. Auch in anderen Teilen der evangelischen Christen-
Diese plakative Gegenüberstellung Droh- und Froh-Botschaft habe ich ei-
Gerichts-Botschaft gehört. Es gibt geradezu dramatische Gerichtsworte in
Zu dieser Aussage »Wir sind das Volk« würde ich aber noch eine ganz
Das ist schon richtig. Aber da hat dann offensichtlich das Volk im ganzen
Zunächst zum Wort Hierarchie. Die richtige Übersetzung hierfür ist wahr-
Nun zu den praktischen Fragen. Vielleicht wird in der Kirche zur Zeit
Schlaf tödlich wäre. Und sie muß in der Ausübung dieser Autorität auch
Insofern hat der Zölibat einen christologischen und einen apostolischen
Ehescheidungspriestern nur eine andere Art von Problematik haben. Der
Vollgestalt menschlicher Liebe und menschlicher Reife. Alles was unter der
Entwicklungen sehen wir ja. Es geht also bei der Frage der Empfängnisver-
Neuheit Jesu Christi selbst herauskam. Die dann ihrerseits ihre Bindungen
Die Erfahrung mit den weiblichen Priestern in der anglikanischen Kirche
Freiheit des Menschen anvertraut ist und Gott diese Freiheit nie aufheben
Oder ist Erlösung etwas ganz anderes? Weil sie an die Freiheit gebunden
Gottes in der Welt errichten. Gott hat in Christus das Böse nicht in dem
In diesem goldenen Jahrhundert Spaniens wurde von spanischen Theolo-
Insofern kann man auch historisch eine positive Bilanz des Christentums
Schiff taumeln und dann bestünde höchste Gefahr für das Überleben der
Ich sehe jedenfalls diese Beschleunigung der Geschichte. Wenn einmal be-
Selbstkritik der Ideologien durch die Erfahrungen der Geschichte kommt
Schluß doch aufgefangen werden und in einen neuen Beginn umschlagen
Handlungsrichtungen und Mut zum Handeln geben. Ob die Vision dann
Die Idee der Trennung von Staat und Kirche ist überhaupt erst durch das
In Israel ist zunächst beides verschmolzen. Erst indem der Glaube Israels
Elementen und modernen Bewegungen immer tiefer geht (wir sehen es ja
Zukunft sind. Vorher war Scharia und all das schon irgendwie weitgehend
Wir müssen unsere Beziehung zum Judentum zweifellos wieder ganz neu
München kam es am Tag nach der Kristallnacht zum Sturm auf das Palais
Hier sind etwa Bischöfe aus allen Erdteilen mit einem entsprechenden
Zusätzlich haben wir das Programm der Vorbereitung auf das Jahr
. Jahrhundert, anschließend auf die Ehe verzichtet haben. Welche Formen
Ausdrucksformen bilden. Diese Bewegung ist in vollem Gang. Spreu und
Weizen werden dabei wie immer in einem Prozeß des Ringens geschieden
Gemeinschaften in die Einheit mit dem Papst eintreten. Im übrigen ist die
Das alles ist möglich. Wir haben in diesem Jahrhundert theologische Ent-
Menschlichkeit gewesen sind und daß sie den Weg für den Wiederaufbau
Gaudium et spes (»Freude und Hoffnung«) über Kirche und Welt beteiligt
Kirche neue Aufträge gegeben hat – von der liturgischen Bewegung über
Konkretisierung harren. Sehr stark ist dieses Bewußtsein in Südamerika zu
Noch vor hundert Jahren gingen auch sehr fromme Menschen nur etwa
Kommunion üblich. Das Bußsakrament hat sehr viele Wandlungen in der
( – ) wie auch seine Gnadenlehre (Streit um die Rechtfertigung mit
Weggemeinschaften zu schaffen. Die gesellschaftliche Kultur Europas und
Gesellschaft leben wird. Sie wird eben neue Weisen der Weggemeinschaft
Aktion und bloß intellektuelle Konstruktion reichen nicht aus. Besinnung
Aber man darf jetzt das Wort »Wir sind die Kirche« in seinem richtigen
Lehramt ist die Kirche. Dieses Wort kann wirksam und glaubwürdig in die
Dafür verstehe ich jetzt tatsächlich von der wirtschaftlichen Situation der
Korrekturen können nicht einfach durch Verordnungen von Regierungen
Geschichte der Menschheit sei nun gleichsam in das sechste und letzte Le-
Jahre verrechnet; in Wirklichkeit ist Christus wohl etwa v.Chr. geboren
Insofern würde dann das -Jahr-Gedächtnis auch entsprechend früher
Jahr kommt der Herr wieder. Denn das würde ja auch dem wider-
Aber wir werden vielleicht die ganzen Periodisierungen irgendwo neu be-
Kampf zwischen Glaube und Unglaube. Augustinus hat das etwas anders
Die Geschichte ist im ganzen der Kampf zwischen Liebe und der Unfähig-
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Joseph Kardinal Ratzinger - Salz Der Erde

Joseph Kardinal Ratzinger - Salz Der Erde

Ratings: (0)|Views: 5,101|Likes:
Published by Alexandre

More info:

Published by: Alexandre on Nov 01, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See More
See less

12/28/2012

pdf

text

original

You're Reading a Free Preview
Pages 5 to 9 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 14 to 34 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 39 to 161 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 166 to 187 are not shown in this preview.
You're Reading a Free Preview
Pages 192 to 232 are not shown in this preview.

Activity (5)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
Jürgen Riegel liked this
Itsmejanu liked this
dervisch liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->