Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Bad Camberg Erleben / KW 47 / 26.11.2010 / Die Zeitung als E-Paper

Bad Camberg Erleben / KW 47 / 26.11.2010 / Die Zeitung als E-Paper

Ratings: (0)|Views: 1,608|Likes:
Published by medienerleben

More info:

Published by: medienerleben on Nov 26, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

02/03/2013

pdf

text

original

 
Für den Fall derFälle: Der aktuelleNotfalldienstStellenmarkt:Finden Sieattraktive AngeboteWeihnachtskonzertmit Tiger B. Smithin Bad CambergJürgen Klotz beider WM wiederunter den Top-100Dia-Vortragüber das Elsassim KurhausJede MengeTop-Gebrauchteauf einen BlickStadtführungendurch die schöneStadt Bad Camberg
26. November 2010 • Woche 47 • Jahrgang 2Das Portal: www.BadCambergErleben.de Aufage 20.175
BAD CAMBERG. Zum diesjäh-rigen Bad Camberger Christ-kindlmarkt am Wochenende27. und 28. November 2010erwartet alle Besucher wie-der ein sehr abwechslungs-reiches und unterhaltsamesProgramm.
Der Markt mit bis zu 50 weih-nachtlichen Ständen auf demMarktplatz, in der Obertor-straße und im Amthof Innen-hof wird die historische Alt-stadt in eine ganz besondersfestliche Stimmung tauchen.Die karitativen Gruppen, diesich wie jedes Jahr auf demMarktplatz befinden, habendas ganze Jahr schon fleißiggebastelt und schöne Handar-beiten hergestellt, die sie füreinen guten Zweck verkaufen.Sie bieten auch leckere weih-nachtliche Spezialitäten an,um den Erlös für Menschen inNot zu spenden. Etwa 18 Ge-werbetreibende werden ihreweihnachtlichen Hütten imAmthof Innenhof aufstellenund schöne Geschenkideenanbieten. Auch hier wird esviele kulinarische Leckereiengeben, die für Gaumenfreudensorgen.Ab 20.00 Uhr startet hieram Samstag das große Weih-nachtskonzert mit Tiger B.Smith. Weitere Stände in derObertorstraße bieten Kunst-handwerk, Tischwäsche, Ker-zen und Seifen sowie Spezia-litäten an. Eine ausführlicheund stimmungsvolle Bericht-erstattung erhalten Sie inunserer XXL-Sonderbeilagein dieser Ausgabe. In dieserfinden Sie neben wunderbarenBildern vom letzten Christ-kindlmarkt auch viele weitereInformationen rund um denschönen Markt in Bad Cam-berg.Das Team der Zeitung Bad-CambergErleben, die StadtBad Camberg, der Kur- undVerkehrsverein, die Werbege-meinschaft sowie die karita-tiven Gruppen wünschen allenBesuchern einen angenehmenAufenthalt und viel Freude auf dem Bad Camberger Christ-kindlmarkt.
-ghe-
Am Wochenende ist Christkindlmarkt
Auch dieses Jahr dürfen alle Besucher des Christkindlmarkts mit ihrer Nikolausmütze kom-men, um den Marktplatz in ein rotes Mützenmeer zu verwandeln. Foto: Gisela Heinrich
WÜRGES. Am Samstag, 11.Dezember, um 19 Uhr, fin-det in der Kirche St. Ferru-tius in Würges das Advents-konzert des Gesangvereins„Eintracht“ 1852 Würges eVstatt.
Unter Mitwirkung der Aktiv-gruppen des Vereins, demRentner- und Gemischter Chorsowie des Kinder- und des Ju-gendchores bietet das Konzertim wunderschönen Ambienteder Kirche, Raum und Zeit zumInnehalten und Besinnen inder heutigen termingefüllten,hektischen Vorweihnachtszeit.Zusammen mit den Verant-wortlichen des Gemeindevor-standes wurde das adventlicheLiedgut sowie erheiternd undteilweise nachdenklich stim-mende Texte ausgesucht, diedas Konzert zu einem kurz-zeitigen Rastplatz r dieSeele machen sollen. Wie inden vergangenen Jahren wirdfür diese Veranstaltung keinEintrittsgeld erhoben. Ein-gehende Spenden werden indiesem Jahr der „Idsteiner Ta-fel“ zugute kommen, die sichunter anderem für die Versor-gung sozial schwacher undbenachteiligter Menschen imhiesigen Raum einsetzt. Diestetig wachsende Besucher-zahl dieser Veranstaltung inden vergangenen Jahren be-stätigt den Sinn dieses Kon-zerts, Raum zu bieten, kurzbesinnend Innezuhalten inder immer hektischeren Vor-weihnachtszeit.Auf Ihr Kommen freut sichder Gesangverein „Eintracht“1852 rges eV. Erinnertwird in diesem Zusammen-hang noch an den diesjäh-rigen Weihnachtsmarkt unddie Hobbyausstellung in denNachmittagsstunden des zwei-ten Advents, am 05.12.2009,im und am Gemeindezentrumin Würges, zu dem ebenfallsder Gesangverein Würges miteinem abwechslungsreichenProgramm recht herzlich ein-lädt.
-csc-
Adventskonzert in Würges
. . . führen wir für Sie die größte Auswahl an Kommunionkleidern, ca. 400 St. von
79,-
bis
349,- € 
/ Kommunionanzügen, 250 St. von
99,-
bis
199,-
€ und Zubehör zwischen Köln undFrankfurt!. . . wir beraten Sie gerne. individuell und typgerecht und bieten Maßanfertigung für Unter- / Übergrößen.
BAD CAMBERG. Freunde derklassischen Musik und desKirchenchores dürfen sichauf ein anspruchvolles Kon-zert am Sonntag, 5. Dezem-ber, in der Pfarrkirche St. Pe-ter und Paul in Bad Cambergfreuen. Chorleiter HeinrichThuy hat zum 65-jährigenJubiläum des Chores zweiWerke Wolfgang AmadeusMozarts für das traditionel-le Konzert am 2. Advents-sonntag ausgewählt. Un-terstützt wird der Chor voneinem Symphonieorchesterversierter Profimusiker undvier ausgezeichneten So-listen. Den Sopransolopartübernimmt Kirsten Schier-baum. Die Altsoli werdenvon Annette Kohler-Welgedargeboten. Karten sindzum Preis von 17 Euro beiden Chormitgliedern und imSchreibwarengeschäft Brückerhältlich. Ermäßigte Kartengibt es zum Preis von 12Euro. Das Konzert beginntum 20 Uhr.
-csc-
Mozart erklingt in der Pfarrkirche
BAD CAMBERG. Im Adventist das Kurorchester unterder Leitung von Josef Ostin den beiden Bad Camber-ger Kliniken zu Gast.
Am 5. Dezember in denHohenfeld-Kliniken und Am19. Dezember im Medical-Park (Neurol. Reha-Klinik,Obertorstre). Am 12.und 26. Dezember findendie beliebten Kurkonzertewieder im Bad CambergerBürgerhaus „Kurhaus“ statt.Die Konzerte beginnen um10.45 Uhr und gehen bis11.45 Uhr. Der Eintritt zuden Kurkonzerten ist wieimmer frei.
-csc-
Kurorchester ist zu Gast
 
Neu in Limburg:
Medientechnik MultifunktionssystemeSolutionsKassensystemeBüroeinrichtungIT-LösungenBüroartikel Online-Shop
... das ZentrumderBürowelt...
Kapellenstraße 1 - 65555 Limburg-Offheim - Tel.: 0 64 31 / 50 04-0 - Fax: 0 64 31 / 50 04 - 10 - www.pauly.de - info@pauly.de
zur 
traditionellen Hausausstellung
Pauly...... Netzwerk mit Kompetenz !am 01. + 02.Dezember 2010
von 9.00 bis 20.00 Uhr
Nachrichten
BAD CAMBERG. Am Christkindlmarkt-Samstag wird ab 20 Uhr ein Weihnachtskonzert mit TigerB. Smith im Amthof Innenhof für eine besondere Adventsstimmung sorgen. Der Bad CambergerMusiker, Holker Schmidt (mitte), bietet mit seiner Band Konzerte, deren Musik alle Generati-onen anspricht. Neben ihm wird auch Maren Plass an dem Abend dabei sein und zusammenmit Holker Schmidt an diesem Abend Weihnachtssongs gekonnt interpretieren und für bestenHörgenuss sorgen. Der Eintritt zu dem Weihnachtskonzert ist frei.
-ghe-
Weihnachts-Rock- und Popkonzert in Bad Camberg
BAD CAMBERG. Zusammen mit den Katholischen Pfarrge-meinden Bad Camberg und mit dem Kur– und Verkehrsver-ein lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bad Cambergund Niederselters herzlich zum Adventsliedersingen amSonntag, 28. November, 1. Advent, um 16 Uhr, in die Mar-tinskirche ein. Liedauswahl und Begleitung liegen in denbewährten Händen des Organisten und Chorleiters Hein-rich Thuy. Im Anschluss sind Sie zu einem gemütlichenGläschen Glühwein auf dem Vorplatz der Martinskirche ein-geladen. Kommen Sie vorbei und beginnen Sie somit einewundervolle und gemütliche Adventszeit mit Ihrer Familieund Freunden.
-csc-
Konfirmanden sammeln im Advent
BAD CAMBERG/NIEDERSELTERS. Noch nie zuvor waren Le-bensmittel in solchem Überfluss vorhanden – nach Anga-ben der Welternährungsorganisation FAO genug, um allenMenschen eine Grundversorgung zu garantieren. Aber übereine Milliarde Menschen leiden an Hunger. Doch es ist ge-nug für alle da – weil Gott es den Menschen schenkt. Indiesem Jahr werden die Konfirmandengruppen der Evange-lischen Kirchengemeinde Bad Camberg und Niederseltersfür die 52. Aktion von „Brot für die Welt“, die unter demMotto steht „Es ist genug für alle da“, im Advent sammelnund sich so für Menschen in Not einsetzen. Die Evange-lischen Kirchengemeinde Bad Camberg und Niederseltersbittet, die Konfirmandinnen und Konfirmanden in ihremEngagement zu ermutigen und zu unterstützen und für„Brot für die Welt“ zu spenden.
-csc-
Weihnachtsfeier des Jahrgang 67/68
BAD CAMBERG. Der Bad Camberger Jahrgang 1967/68 trifftsich am Samstag, 27. November ab 19 Uhr auf dem Weih-nachtsmarkt am Marktplatz, um dann nach einer kleinenStärkung in das Restaurant St. Georg (Reithalle) zu wan-dern. Dort findet dann ab 20 Uhr die Weihnachtsfeier statt.Für das traditionelle Weihnachtswichteln wird gebeten, einGeschenk zu dem Motto „Dinge die die Welt nicht braucht“mitzubringen. Auf zahlreiches Erscheinen freuen sich Anjaund Michi.
-csc-
Adventsliedersingen am 1. Advent
DOMBACH. Am kommendenFreitag, 26. November, wirdum 19 Uhr im Jugendheimdie neue, umfangreicheDombacher Chronik vorge-stellt.
Das Werk erscheint unterdem beziehungsreichen Titel „Dombacher Geschichte(n)“.Herausgeber ist der Magistratder Stadt Bad Camberg, Stadt-archiv, unter der Bezeichnung„Bad Camberger ArchivheftNr. 10“. In Anlehnung an dieChroniken der übrigen Orts-teile ist das Buch mit einemgelben Einband umgeben. Zusehen ist darauf eine farbi-ge, alte Dorfansicht, die ein-mal als Grußkarte diente. „DieStadt hat von Beginn an dasehrgeizige Projekt des jungenDombacher Geschichtsvereinsunterstützt“, so die rührige1. Vorsitzende Claudia Par-ton. Drei Jahre intensive Ar-beit des Vereins „DombacherGeschichte(n)gingen vor-aus, ehe das über 470 Seitenumfassende Buch im FormatDIN A 5 kürzlich in Druck ge-hen konnte. Ausgehend vonder Chronik aus dem Jahre1960 von Lehrer Josef Hörlemit dem Titel „Dombach imCamberger Amt“ hat der jun-ge Verein das anspruchsvolleVorhaben von der Idee bis zurVerwirklichung in mühevoller,akribischer Detailarbeit er-folgreich in die Tat umgesetzt.Zur Buchvorstellung erwartetder aktive Verein zahlreicheGäste.Getränke und Imbiss werdengereicht. Die Chronik kostet15,80 Euro und wird auchbeim 6. Dombacher Advents-zauber in der Hintergasse amSonntag, 12. Dezember, amStand des Geschichtsvereinszum Verkauf angeboten. Wei-tere Informationen gibt esauf der Homepage unter derAdresse www.dombacher-ge-schichten.de.
-csc-
Dombacher Chronik wird vorgestellt
BAD CAMBERG. Beim Kauf von Weihnachtsgeschenkensollten Sie auch an eineneventuellen Umtausch den-ken, falls ein Geschenk nichtpasst oder nicht gefällt.
EsgibtfürfehlerfreieWarekeingenerelles Umtauschrecht.Man ist auf die Kulanz desHändlers angewiesen. Selbstauf einen Gutschein hat mankeinen Anspruch. Viele Einzel-händler räumen freiwillig denUmtausch innerhalb einer be-stimmten Frist ein, wenn derKassenbon vorgelegt wird.Diese Möglichkeit sollte mansich beim Kauf schriftlich auf dem Kassenbon bestätigenlassen. Dabei sollte auch dieRückgabefrist geklärt werden.Fragen zu diesem und anderenVerbraucherthemen beantwor-ten Ihnen die Beraterinnender Verbraucherberatung vonder Außenstelle Bad Camberg,Am Amthof 7. Öffnungszeit:Jeden Dienstag von 9 bis 12Uhr.
-csc-
Die Verbraucherberatung informiert
LIMBURG. Der Domkantorund Direktor der Limbur-ger Domsingknaben KlausKnubben hatte allen Grundzur Freude, als ihm derNiederlassungsleiter Mitteder Süwag Energie AG, DirkPumplun im Rahmen der Ge-samtchorprobe in Hadamardie Zusage für die Unter-stützung des Weihnachts-konzertes am 26. Dezemberim Dom zu Limburg über-brachte.
Klaus Knubben: „Die groß-zügige Unterstützung durchunseren heimischen Ener-gieversorger nutzen wir fürdie Durchführung des tradi-tionellen Weihnachtskonzer-tes, bei dem wir das gesamteWeihnachtsoratorium von J.S. Bach aufführen werden.“Knubben hob hervor, dass dieQualität kultureller Angeboteund deren Vielseitigkeit einebesondere Visitenkarte desLandkreises Limburg-Weilburgist. Dirk Pumplun betonte,dass die Süwag Energie mitder Förderung des Konzertesdazu beitragen möchte, dasEngagement und die Leistungder Limburger Domsingkna-ben zu unterstützen und ei-nen Beitrag zu leisten, diesekulturell wertvolle Leistungzu erhalten, denn nicht nurdie Limburger Domsingknabenprofitieren davon, sondernauch die Bürger aus Limburgund Umgebung. Pumplun: „Alsstarker Partner der Region mitrund 1800 Mitarbeiterinnenund Mitarbeitern, sowie über100 Ausbildungsplätzen über-nimmt die Süwag Energie AGauch kulturelle und sozialeVerantwortung, die rde-rung der Limburger Domsing-knaben spiegelt die Leitlini-en der Süwag Energie unterdem Motto „Jugend, Bildung,Zukunft“ sehr gut wieder.“Sichtlich beeindruckt lauschteer mit seiner Kollegen Jose-fine Becker und den Presse-vertretern einigen zu Gehörgebrachten Liedern und zeigtesich im Anschluss überzeugt,dass die Süwag hier die rich-tigen unterstützt, denn dasWeihnachtsoratorium mit denKantaten I - VI von JohannSebastian Bach wird ein tollerHöhepunkt des 2. Weihnachts-feiertages im Limburger Domsein. Die Limburger Dom-singknaben wurden 1967 vonBischof DR. Wilhelm Kempgegründet und zählen mitt-lerweile zu den bekanntestenKnabenchören Deutschlands.Die Hauptaufgabe des Choresliegt in der feierlichen Ge-staltung des Hochamtes imLimburger Dom. Zu den 50Tagesschülern kommen noch120 Jungen aus der näherenUmgebung Limburgs, die alsSingschüler unter den glei-chen Bedingungen wie dieTagesschüler, für Schule undChor, oder nur für den Chorausgebildet werden. Der Vor-verkauf für dieses beeindru-ckende Konzert hat begonnen(mit 3 Euro Ermäßigung ge-genüber der Abendkasse) undfindet in der TicketzentraleLimburg (Tel.: 06431/980619)und im Musischen InternatHadamar (Tel.: 06433/88716)statt. Das Konzert beginnt am2. Weihnachtsfeiertag um 16Uhr, besteht aus zwei Teilenmit einer 30 minütigen Pauseauf dem Domplatz und endetgegen 19.30 Uhr.
-hvo-
Weihnachtskonzert der Limburger Domsingknaben
Süwag Energie unterstützt kulturelles Engagement im Limburger Dom
Dirk Pumplun (links), Niederlassungsleiter Mitte der Süwag Energie AG überbringt die Ünterstützungszusage an den Dom-kantor und Direktor der Limburger Domsingknaben Klaus Knubben (rechts) im Beisein des Chores bei der Probe im Musi-schen Internat in Hadamar. Foto: Helmut Volkwein
 
Deine Zeitung ist jetztoffizieller Ticket-Shop!ticket@medienerleben-verlag.de | Tel. 06431 / 59 097 - 43
LimburgWeilburg
erleben
Die Zeitung / Das Portal
Nachrichten
DIENETHAL. In der kleinenWerkstatt von Rudi Bal-schun riecht es nach frischgeschnittenem Holz und einHauch von Weihnachten liegtin der Luft, in seinem klei-nen Refugium fühlt sich derehemalige Betriebsschlosserund Eisenbahner wohl, dasist seine Welt.
Fein säuberlich und über-sichtlich hängen die vielenStechbeitel und Schnitzwerk-zeuge an der Wand, kleineMaschinen erleichtern dieoft filigrane Arbeit von RudiBalschun. Immer hat er dasrichtige Werkzeug, von derLaubsäge bis hin zum schar-fen Schnitzeisen, griffbereit.„Nach einem arbeitsreichenLeben habe ich mir ein frei-zeitfüllendes Hobby gesucht,zunächst stand das Gestaltenvon Kupferbildern im Vorder-grund“, so erinnert sich derDienethaler Hobbykünstler.Im Laufe der Zeit folgten Glas-gravuren und es entstandenkleine Kunstwerke.„Die Kundenzufriedenheit undderen Wünsche animiertenmich zu immer neuen Ideen,die kleinen Kunstwerke sindweit über den Ort hinaus ge-fragt“. Zu der Arbeit mit Me-tall und Glas kam im Laufe derZeit ein neuer Werkstoff, Holz,hinzu. Zunächst waren es nurkleine, aus einem Stück Holzgeschnitzte Figuren für dieweihnachtliche Krippe. „DieArbeit mit dem Schnitzmesserund dem Werkstoff Holz hatmich so fasziniert und jetztentstehen, nicht nur zur Weih-nachtszeit, große und kleine,einfarbige und bunte Figurenfür die Krippe unter dem Weih-nachtsbaum. Auch größereFiguren wie Madonnen habenes dem Künstler angetan, Bil-der und Fotos dienen als Vor-lage. Das Material für seineKrippen, Rinden und ganzeWurzelstöcke, sucht sich RudiBalschun im heimischen Waldund dabei entstehen schondie Ideen für die Unikate ausdem Hause Balschun.Ob Maria und Josef, das Je-suskind in der Krippe oder dieTiere im Stall, die Schnitzerei-en stehen unter so manchemWeihnachtsbaum. Auf vielenAusstellungen, von Köln bisFrankfurt, präsentiert derSchnitzkünstler seine Kunst-werke, ob kleine oder gro-ße Krippen, ganz nach demWunsch der Kunden. Erwei-tert wird das Sortiment durchFensterbilder sowie Christ-baumkugeln, auf Wunsch mitGravur. Auch die Kunst ausdem Erzgebirge dient immerwieder als Vorlage und wirdmit fachmännischen Handgrif-fen umgesetzt. Auf eine gro-ße Weihnachtspyramide, an-getrieben von der Wärme derKerzen, ist Rudi Balschun be-sonders stolz. Doch nicht nurzum Weihnachtsfest sorgt derDienethaler für den richtigenZimmerschmuck. Schon amTag nach Weihnachten geht esan den Osterschmuck, bereitsjetzt werden Eier ausgeblasenund vorbereitet. Vom Wach-tel- bis zum Straußenei (Nichtbebrütet) entstehen kleine,filigrane Kunstwerke die auchin der häuslichen Vitrine ste-hen. „Besonders stolz bin ichauf meine Bayrische Krippe,sie kann in der Weihnachtszeitim Schaufenster der NassauerRathausapotheke bewundertwerden“.
Möchten auch Sie Ihr Hobby in unserer Serie vorstellenund ausführlich davon be-richten? Dann schreiben Sieuns eine E-Mail mit kurzer Beschreibung an die Adresseredaktion@medienerleben-verlag.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und sind ge-spannt, was Ihr persönlichesHobby ist.
Bei Balschuns in Dienethal ist das ganze Jahr Weihnachten und lange Zeit Ostern
Eine ruhige Hand braucht Rudi Balschun beim Schnitzen und Modellieren. Denn die Feinhei-ten ssen ganz genau bearbeitet werden. Fotos: Hans Hermann Floeck Viele Figuren stehen auf dem Arbeitstisch und warten auf die Weiterverarbeitung.
MICHELBACH. Einer der be-kanntesten Akustik-Gitar-risten kommt am Samstag,4. Dezember, ins Kellerthe-ater Michelbach. Er ist keinSchwarzer, er kommt auchnicht aus den USA, trotzdemhat er den Blues im Blut:Sammy Vomácka.
Vor 47 Jahren in der CSSR ge-boren, lebt er seit 24 Jahrenin Deutschland. Unermüdlichund immer voller Spielfreudetourt der im Saarland leben-de Fingerpicker durch das In-und Ausland und kommt auf diesem Weg am Samstag, den4. Dezember um 20.00 Uhr insKellertheater der Aartalschu-le in Aarbergen-Michelbach.Zunächst überwiegend alsRagtime-Gitarrist bekannt ge-worden (u.a. diverse Schall-platten und CD‘s), entwi-ckelte sich Sammy Vomáckaim Laufe der Jahre zu einemAllrounder, dem es besondersder Jazz angetan hat. Ebensokam der Blues nicht zu kurz.Er ist einer der ganz Großender Szene, nach wie vor auchein Kleinod, ein leider viel zuwenig beachteter Stern amJazz- und Folkhimmel.Neben einer „normalen“ Wes-terngitarre hat er immer aucheine „Dobro“ im Gepäck, eineaus Metall gefertigte Resona-tor-Gitarre, mit der auch ohneVerstärker interessante Effek-te möglich sind.Sammy spielt akustischenBlues sowie Slideguitar, fürGitarre arrangierte Piano-Ragtimes, bekannte Swing-Stücke, faszinierende Instru-mentals sowie Jazzstandards.Das alles mal mit, mal ohneGesang. „Mit Rock fing allesan“, erinnert sich der quirli-ge Musiker. „Damals“ habe erin Berliner Kneipen getingeltund viele Leute kennen ge-lernt. Nach dem Rock kamender Folk, dann der Blues undschließlich der Jazz. Heutespielt Vomácka überwiegendin Jazz- und Swingformati-onen. Mit seinem Solopro-gramm lässt der virtuose Gi-tarrist die alten Blueszeitenwieder aufleben. Gespickt mitAnekdoten aus seiner Solo-zeit macht Vomácka aus sei-nem Auftritt eine Show, erist Entertainer. So erklärt erdem Publikum seine Technik,von wem er sie gelernt undwie er sie musikalisch ent-wickelt hat. Vomácka spieltund singt vor allem einenperfekten Blues und Ragtime.Bis zur Vollkommenheit be-herrscht er das Fingerpicking.Seine Finger fliegen einmal über die Saiten, ein anderesMal bleiben sie fast an einerStelle kleben. Die Stimme desMusikers klingt bluesig-rauh,eben vollkommen passend.Gerade die Bluesstücke, dieer, wie er sagt, „so ungefährspielt“, sorgen für Stimmung.Blues braucht eben die Nähezum Publikum. Und so springtder Funke schnell über. „Esmacht doch wieder Spaß diealten Sachen zu spielen“meint Vomácka. Applaus gibtes auch für die Jazz-Kompo-sitionen. Die hohe Perfektionder Darbietung lässt auch die-se Stilrichtung zu einem Hö-rerlebnis werden. Karten zu 8Euro, ermäßigt 5 Euro könnenunter kellertheater-michel-bach@gmx.de, per Telefon06124/77019 vorbestellt oderan der Abendkasse erworbenwerden.
-csc-
Sammy Vomácka gastiert in Michelbach
Sammy Vomácka kommt nach Michelbach.
Urlaub Erleben – unsere Reise Angebote
Inklusive bei eigener Anreise:
3 Nächte im DZ inkl. FrühstücksbuffetNutzung des Wellnessbereiches1 Flasche Sekt bei Anreise auf dem Zimmer1 x Abendessen im Hotelrestaurant1 x kleine Kellerführung mit Degustation imWeingut Dr. Deinhard10% Rabatt auf Beauty- und Wellness
+++
Buchbar:
November `10 – März `11
Anreise:
täglich*
ab 
€ 
159,- 
Inklusive bei eigener Anreise:
3 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück3 x Abendessen als 3-Gang-Wahlmenüoder Buffet
(nach Entscheidung des Küchenchefs)
1 BegrüßungscocktailLeihfahrrad für einen Tag
(nach Verfügbarkeit)
Fährüberfahrt Norddeich-Mole-Juist-NorddeichNutzung des Wellnessbereiches
+++
Nordseeinsel – Juist
Hotel Atlantic****
3 Nächte 
p. P.
Buchbar:
November `10 – März `11
Anreise:
täglich*
ab 
€ 
249,- 
Oldenburger Münsterland
Wellnesshotel Töwerland***
2 Nächte 
p. P.
Inklusive bei eigener Anreise:
2 Nächte im DZ inkl. Frühstücksbuffet1 x 3-Gänge-Candle-Light Dinner
(ohne Getränke)
1 x Verwöhnmassage
(pro Vollzahler)
Nutzung des Wellnessbereichesfreies Parken am Hotel
++
ab 
€ 
99,- 
Buchbar:
November `10 – März `11
Anreise:
DO, FR, SA*
©JochenSass-fotolia
Beratung & Buchung: 0 26 41 - 94 60 67
(Mo.–Fr.:9.00–16.00Uhr;
0,14/Min.ausdemFestnetzderT-Com/PreiseausdenMobilfunknetzensinddeutlichteurer)
Alle Angebote auch onlinebuchbar unter:
www.medienerleben-reisen.de
·
e-mail:medienerleben@htc-reisen.de
Alle Angebote vorbehaltlich Verfügbarkeit. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters htc, Grafschaft.*Einschränkungen in der Reisezeit z. B. während Messen, Großveranstaltungen etc. sind möglich.
Alle Angebote bis02.11.10 buchbar
+
Inklusive bei eigener Anreise:
2 Nächte im DZ inkl. Frühstücksbuffet1 x Begrüßungsgetränkkleines Willkommengeschenkauf demZimmerNutzung von Sauna, Dampfbad undFitnessraumInformationspaket über Wander- undFahrradstrecken
++
Niederlande – Ijmuiden
Holiday Inn Seaport Beach****
2 Nächte 
p. P.
Buchbar:
November `10 – März `11
Anreise:
DO, FR, SA*
(23.12.10 – 08.11.11 täglich)
ab 
€ 
99,- 
++++++
Deidesheim
Steigenberger Hotel****
3 Nächte 
p. P.
+++++

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->