Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Save to My Library
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Die SS Lilly - Alpendodel - Profil 47 2010

Die SS Lilly - Alpendodel - Profil 47 2010

Ratings: (0)|Views: 2,342|Likes:
Published by porrporr
Nazi-Homepage. Die "Alpen-Donau"-Ermittlungen sorgen für Unruhe und "Verrat" in den
Burschenschaften. Und fördern die Umtriebe von H. C. Straches Ex-Chefsekretärin zutage.
Nazi-Homepage. Die "Alpen-Donau"-Ermittlungen sorgen für Unruhe und "Verrat" in den
Burschenschaften. Und fördern die Umtriebe von H. C. Straches Ex-Chefsekretärin zutage.

More info:

Published by: porrporr on Nov 29, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

06/17/2013

pdf

text

original

 
öste
rreich
Die
SS-Lily
Nazi-Homepage.
Die
"Alpen-Donau"-Ermittlungen
sorgen
für Unruhe und"Verrat" in denBurschenschaften. Und fördern die Umtriebe
von
H. C.Straches
Ex
-Chefsekretärin zutage.
VonEm
il B
ob
i
U
rsprünglich
soll es
eineblaue
PolitRomanzegewesen sein,die dieKontrahenten
Ewald
Stadler
und
HeinzChristianStracheunabhängigvoneinander angezettelt
haben:
Hubert
Keyl,
derzeit
Re-
ferent
des
FPÖ-NarionalratspräsidentenMartinGraf,
soU
von
sein
em
politischen Ziehvater
und
damaligen
Arbeitgeber
Ewald
Stadlereines
Tages
gefragtworden
sein
,
ob
er
sich
StrachesChefsekretärin ElisabethMasopust nähern
und
so
einenbesonderenDraht
in
s Strache-
Bür
olegen könne. Umgekehrt
so
ll
Stracheseine Chefsekretärinersuchthaben,Hubert
Keyls
Nähe
zu
su-
chen,
um
Stadler besser
ins
Blickfeld
zu
bekommen.Gesagt,
getan:Die heiden
kamen
sic
h
nä-
her
als
geplant
und
land
eten
am
Standesamt.
SpätestensseitMärz
dieses
Jahres
wird
es
beruflich freilichimmer enger.
Bei
einerFete der rechten Burschenschaft
"B!
Silesia"
im
WIener Rotlicht-Tempel"PourPlatin"
so
ll
Keyl in
einer Eifersuchrsszene auf
sein
eFraulosgegangen sein,
sich
danngegen
die
einschreitende Secwity gewandthaben
und
daraufhin krankenhausreifgeprügelt
wor-den
sein(profil
1712010).
Martin Graf
hie
lt
Keyl
zwa
r
als
persö
n-
li
chenReferenten, doch
die
Burschenschaft
Silesia
entließihn
"in
Unehren
und
dauerhaft".E
li
sabeth
Keyl,
dienach
der Schläge
rei
ihrenJu
ge
ndfreund,
den
Rechtsradika
len
Gottfried
Küssei
,herheitelefoniert hat
te,
musste
das
Strache-Büro räumen.Jetzt arbeitet
sie
alsSekretärin
von
Norbert Nerneth, dem FPÖ-Klubdirektor
im
Parlament,
in
seinerFreizeit
bei
derberüchtigtenBurschenschaft.Olympi
a"
aktiv.Auch
vie
leder ehemalsengen "Kamer
a-
den"
wenden
sich
derzeit
von
derlangjähri
gen
Strache-Sekretärin
ab
undgeben
Be-
zeichnendes
aus
dem Leben
von
Elisabeth
Keyl
preis -Augenzeugen,
die
vorerstano
nym
bleiben wollen,aberbereitsind,
bei
Bedarfvor Gerichtauszusagen. Elisabeth
Keylsei
in
der Szene der
öste
rreichischen Rechtsradikalen
als
.SS-Lily"oder
auch
.Gift-Lily" bekannt.
Sie
selbst
ak-
zeptierediesen
Sp
itznamen
zu
mindestmit
Bel
u
st
igun
g,
wennnichtgar mit Stolz. Nachdem Gottfried
Küsse!
1993
wegen
na-
tionalsozialistischer Wiederbetätigung
zu
aehtJ
ahren
Haftverurteilt
worden
war,
habe
26
)r'
rH
i!.
NO'lLmb~,
2010
D
e
Keyls
El
isa
be
thu
nd
Hu
bert
be
im
"
Küh
n
en-Gruß
",
einer
Ab
wandl
un
l
d
es
ve
rbot
enen Htler-
Gruße
s
sie
ihren Jugendfreund regelmäßig
in
derHaft besucht.
Küssel
se
i
es
auch
gewesen,derEl
isab
eth
Key
lsält
este
Tochter Sigrun
nach
altgennanischem Brauchtum
in
einem
Bach
zurTaufe trug.
Bevorsie
in
der FPÖ
Fuß
fasste,
verdingte
sich die
Niederöster
re
icherin
als
Schulbusfahrerin
in
Zwettl.Später
kam
sie
zu
eine
rStelle
als
Sekretärin
im
Justizmi
ni
sterium,danach wurdesieChefsekretärin
von
FPÖ-Chef Heinz-Chris
tian
Strache.
Am
20.
April
2009
hätten
sich
die Keyls bei
Küssel
eingefunden,
um
in
bizarrer
Runde
Adolf
Hitlers
Geburtstag
zu
feiern.
Gottfried
Küsselsei
oft
zu
verschiedenen
Anlässen
Gast
bei
den
Keyls
in
deren Wohnung
in
WIen-Josefstadt
gewesen
.Zumindest
zweimal
sei
unter anderen
auch
derRechtsememe Franz
Radi
zugegen gewesen.Besonders heiß
soll es
dort
bei
der Silvesterfeier
200812009
hergegangen
sein,bei
der
auch
mehrereSilesia-MitgUeder
anwe-
send waren.
E
li
sabeth
Keyl,
die
selbst
.schie
ßen"
als
eines
ihrer
Hobby<
angibt,
soU
pünl't
liehzu
Mitternacht ihren
legal
registrierten,,357er"-Revol
ver
gezückt
und
scharf
ausdem
Wohnzimmerfenster
in
Richtung Parlamt:nt
gesc
h
ossen
h
aben:
nicht,
um
auf
das
Parlament
zu
feuern,sondern
um das
neueJahr
zu
begrüßen.
Auch
anderePartygästesollenSchüsseabgegebenhaben,
teilweise
mit Leuchtpistolen
des
Bundesheers.Silvester
200912010
habe
man
in
ein
schlägiger
Runde
auf
ei
nerHüne
in
der
Stei-
ermark gefeiert,mit der
die Keyls
viel
vor
haben:Man
plane,
sie
zurSelbstversorger-

Activity (4)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
conversions liked this

You're Reading a Free Preview

Download
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->