Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Samuel Koch und der Leichtsinn

Samuel Koch und der Leichtsinn

Ratings: (0)|Views: 96|Likes:
Published by Sunalite
Klar wünsche ich ihm alles Gute, aber ganz unschuldig sind er und seine Familie nicht.
Klar wünsche ich ihm alles Gute, aber ganz unschuldig sind er und seine Familie nicht.

More info:

Published by: Sunalite on Dec 13, 2010
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

11/18/2011

pdf

text

original

 
Samuel Koch und der Leichtsinn
Ganz Deutschland redet momentan darüber und irgendwie gibt es sehr unterschiedliche Meinungen.Und so hab auch ich meine eigene. Darüber wollte ich heute mal schreiben.Als das ganze Drama geschah, waren meine ersten Gedanken: Wie konnten die Eltern so etwasunterstützen? Das junge Menschen oft Dummheiten machen, ok., haben wir alle, aber das die Elternda mitmachen, das kann ich gar nicht verstehen. Die Mutter saß im Publikum und hat gejubelt undder Papa selbst hat das Unglücksauto gefahren, durch welches Samuel Koch dann schlussendlichschwer verletzt wurde. Ironie des Schicksals?Meiner Meinung nach, gab es tatsächlich Warnungen und Vorzeichen. Zum einen wirkte SamuelKoch sehr nervös und sehr unsicher, zum anderen herrschte dort eine sehr angespannte Atmosphäre.(hab auch gelesen, dass er eigentlich nicht mal einen Helm tragen wollte)Wenn man so etwas macht, muss man damit rechnen, dass etwas passieren kann, alles andere istnaiv. Alle würden nun am liebsten die Zeit zurückdrehen, wenn sie könnten, aber geradegestandene, erwachsenen Menschen wie die Eltern, sollten doch eine kluge und weise Vorausschauhaben und die Situation gut bedenken, mit allen Konsequenzen, bevor sie so eine Aktion startenoder auch unterstützen. Auch wenn die Eltern ihn nicht hätten abhalten können, so hätten siesymbolisch zeigen können, dass sie so etwas nicht gutheißen.Meiner Meinung nach ist dies eine Warnung und ein Mahnmal an alle anderen, die gerne dasSchicksal herausfordern. Seid ihr auch dazu bereit, die ganzen evtl. schrecklichen und lebenslangenKonsequenzen zu tragen? Ja, und auch euch kann es treffen, warum auch nicht? Und für was malwieder? Für den Kick und natürlich wieder mal für diesen verdammten, dämlichen Stolz, derniemand etwas bringt. Für etwas "Applaus" und auf die "Schulter klopfen", für "Anerkennung",dass man etwas besser und toller macht als andere. Schlussendlich geht es um diese Dinge. Aber dasist wie mit Drogen. Auch die geben einen Kick und sind trotzdem falsch und die Anerkennung dieman für so etwas bekommt ist nie von langer Dauer und so muss die nächste, größereHerausforderung her. Bei einem gesunden Selbstbewusstsein hat man so was aber gar nicht nötigund es bedeutet einem dann auch nicht wirklich etwas.Kluge Menschen lernen nun von diesem ganzen Schlamassel und sehen genau wie sie es nicht tunsollten. Andere schieben die Warnungen wie immer beiseite und machen weiter wie bisher. Haltblöd gelaufen ihrer Meinung nach.Hier noch einige Zitate von Samuel Koch's Freunden die ich in einem Zeitungsartikel, geschriebenvon Stefan Hauck am 12.12.2010, gelesen habe:
"Die Gefahren, in die er sich selbst häufig brachte, die hat er allerdings ignoriert. Und nurgelacht, wenn die anderen von „dem Schutzengel“ sprachen, der offenbar ständig um ihnherum sein müsse. Freundin Manu denkt an eine Autofahrt, während der sich Sammy, weil er

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->