Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Dimensionen und Bezugsebenen von Kultur

Dimensionen und Bezugsebenen von Kultur

Ratings: (0)|Views: 50|Likes:
Published by Christof Wahner

More info:

Published by: Christof Wahner on Feb 12, 2011
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

04/01/2011

pdf

 
Dimensionen von Kultur bzw. von Persönlichkeit
© Christof Wahner 1997spirituell-kognitiv /geisteswissenschaftlich:
MENTALITÄT
J.H. P
ESTALOZZI
:
"Kopf"
Bildungsymbolisch vermittelte Formen der geistigen bzw. kognitiven Strukturierung lebensweltlicher Erfahrungen =
"Ideen" (P
LATON
) = • "
Vor-Stellungen
" im Sinne von "Figur-Grund-Verhältnissen" (E. R
UBIN
1921) =
"Begriffe" (I. K
ANT
) = "Motive", sowohl in der ästhetischen als auch psychologischen Bedeutung =
"Archetypen" (C.G. J
UNG
1954, antagonistische Urgestalten, z.B. Kreis – Strich, David und Goliath) =
Sinn- und damit auch: Wert-Orientierungen, oft in Form von "
Welt
"-anschauungen bzw. Kosmologien
affektuell-expressiv /sozialwissenschaftlich:
 
LEBENSSTIL
J.H. P
ESTALOZZI
:
"Herz"
Erziehungmehr oder weniger standardisierte Formen von Gefühlsausdruck und Triebbefriedigung ("Verhaltens"- bzw.Beziehungsmuster, Umgangsformen), häufig in der Gestalt von Rollen (individuell, z.B. Frau, Staatsbürger,Freund) oder von Institutionen (kollektiv, z.B. Familie, Jubiläumsfeiern, politische Willensbildung);
(aus der Sicht der biolog. Verhaltensforschung:) Um- oder Neustrukturierung naturgegebener (materieller oder symbolisch-ideeller) Verhaltenselemente (→ Kultur als "höhere Natur", z.B. Kleidermode, Esskultur);
(aus psychoanalytischer Sicht:) "Sublimierung" (bzw. "Kultivierung") "primitiver" (v.a. sexueller undaggressiver) Triebe (N. E
LIAS
: "Affektmodellierung") ("Ventilsitten" wie z.B. Sportwettkampf, Tanz, Witz)
instrumentell-produktiv
/naturwissenschaftlich:
WERKE
J.H. P
ESTALOZZI
:
"Hand"
UnterrichtWerkzeuge und Produkte ("Leistungen") menschlicher Geistestätigkeit als Mittel zur Überwindung bzw."Manipulation" von "Grenzsituationen" (K. J
ASPERS
) bzw. "Minderwertigkeitsgefühlen" (A. A
DLER
)(z.B. Medizin, Raumfahrt, Gentechnik, Kosmetik, [Grabstätten-]Architektur, Militär, "Künstliche Intelligenz")
(aus der Sicht der Kulturkritik:) Neu-"Schöpfung" als Ausdruck des "narzisstischen" Strebens nach"Gottähnlichkeit" (S. F
REUD
1930) bzw. des "Willens zur Macht" (F. N
IETZSCHE
)
(nach N. E
LIAS
1939:) Ersetzung von natürlichen ("
barbarisch-sinnlosen
") "Fremdzwängen" durchkulturelle ("
zweckrationale
") "Selbstzwänge"
 
(→ Kultur als "höhere Natur", z.B. Landwirtschaft)
Verdinglichung/ mediale "Autopoiesis" (H. M
ATURANA
) von Sinn- und Werthorizonten (→ "l’art pour l’art")
(nach K. M
ARX
:) "
Entfremdung
“ bzw. "
das Unbehagen in der Kultur 
" (S. F
REUD
1930)
vgl.: • H.J. Klein 1994, in: Grundbegriffe der Soziologie; • K.-H. Hillmann 1994: Wörterbuch der Soziologie; • W. Fuchs-Heinritz 1994, in: Lexikon zur Soziologie

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->