Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
1Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
110313 ITB: Empört Euch! Kein Tourismus hinter der israelischen Apartheidsmauer!

110313 ITB: Empört Euch! Kein Tourismus hinter der israelischen Apartheidsmauer!

Ratings: (0)|Views: 40|Likes:
Published by BDS-Kampagne

More info:

Published by: BDS-Kampagne on Mar 08, 2011
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

03/08/2011

pdf

text

original

 
EMPÖRT
 
EUCH!
 
KEIN
 
TOURISMUS
 
HINTER
 
DER
 
ISRAELISCHEN
 
APARTHEIDSMAUER!
 
weil
 
der
 
israelische
 
Tourismussektor
 
Teil
 
des
 
israelischen
 
Siedlungsunternehmens
 
ist
 
weil
 
diejenigen,
 
die
 
Urlaub
 
in
 
Israel
 
machen,
 
sich
 
klarmachen
 
müssen,
 
dass
 
dort
 
Apartheid
 
herrscht
 
weil
 
hinter
 
der
 
Mauer
 
die
 
Unterdrückten
 
ihrer
 
Reisefreiheit
 
beraubt
 
werden
 
weil
 
Israel
 
auf
 
der
 
ITB
 
2011
 
seine
 
Kolonial
und
 
Besatzungspolitik
 
gegen
 
die
 
palästinensische
 
Bevölkerung
 
„rosa
 
einfärben“
 
will
 
mit
 
Tel
 
Aviv
 
als
 
Schwerpunkt
 
für
 
einen
 
vermeintlich
 
freien
 
schwul
lesbischen
 
Tourismus.
 
Demgegenüber
 
fordern
 
palästinensische
 
Queers
 
,
 
die
 
globale
 
Kampagne
 
für
 
Boykott,
 
Desinvestition
 
und
 
Sanktionen
 
(BDS)
 
gegen
 
Israel
 
zu
 
unterstützen
 
bis
 
Israel
 
„sich
 
vollständig
 
in
 
Übereinstimmung
 
mit
 
dem
 
internationalen
 
Recht
 
verhält,
 
seine
 
Besatzung,
 
Kolonisierung
 
und
 
Apartheidpolitik
 
beendet.“
 
Die
 
in
 
Tel
 
Aviv
 
ansässige
 
Gruppe
 
„Israelische
 
Queers
 
für
 
Palästina“
 
erklärte
 
sich
 
mit
 
den
 
palästinensischen
 
Queers
 
solidarisch.
 
weil
israelischer
 
Siedlungsbau
 
und
 
Landraub
 
den
 
internationalen
 
Status
 
von
 
Jerusalem
 
gefährdet
 
und
 
Teil
 
der
 
Verdrängungspolitik
 
gegenüber
 
den
 
palästinensischen
 
Jerusalemerinnen
 
und
 
Jerusalemern
 
ist
 
deshalb:
 
NEIN
 
zur
 
Israelischen
 
Tourismuspropaganda
 
KUNDGEBUNG:
 
Sonntag
 
den
 
13.
 
März
 
10:00
12:30
 
Uhr
 
Dag
Hammerskjöld
Platz
 
(gegenüber
 
der
 
Masurenallee
)
 
(
 

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->