Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
WesterwälderLeben / KW 16 / 21.04.2011 / Die Zeitung als E-Paper

WesterwälderLeben / KW 16 / 21.04.2011 / Die Zeitung als E-Paper

Ratings: (0)|Views: 220|Likes:
Published by medienerleben

More info:

Published by: medienerleben on Apr 21, 2011
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/22/2013

pdf

text

original

 
20. Kolping-Wallfahrt nach Westerburg
MEUDT/WESTERBURG. Die 20. Westerwälder Kolping–Wall-fahrt führt am Sonntag, 1. Mai, wieder von Meudt nachWesterburg zur Liebfrauenkirche. Die Wallfahrt startet um7.30 Uhr mit einem Eröffnungsgebet in der Pfarrkirche inMeudt. Die Strecke führt anschließend durch das Natur-schutzgebiet nach Herschbach. Ab dort folgen die Teilneh-mer dem Rad- und Wanderweg (ehemalige Bahnstrecke)nach Westerburg bis zur Liebfrauenkirche. Wer nicht dieganze Strecke (circa 16 km) mitlaufen kann, hat die Mög-lichkeit, sich an den früheren Bahnhöfen entlang der Stre-cke anzuschließen (Herschbach ca. 8.30 Uhr, Elbingen/ Mähren ca. 9 Uhr), Kölbingen ca. 10 Uhr, Liebfrauenkircheca. 12 Uhr). In Westerburg findet dann der Abschlussgot-tesdienst statt, ehe im Anschluss ein gemütliches Beisam-mensein geplant ist, bei dem der Förderverein der Lieb-frauenkirche Getränke und Eintopf zum Verkauf anbietet.
Wanderfreunde laden am 1. Mai ein
EBERNHAHN. Sie gehört mittlerweile zum festen Bestand-teil des Jahresprogramms: die Vereinswanderung der Wan-derfreunde Ebernhahn am 1. Mai. Auch in diesem Jahrwerden wieder zwei Waldstrecken (über vier und zehnKilometer) angeboten, ehe anschließend ein gemütlichesBeisammensein an der Grillhütte auf dem Programm steht.Treffpunkt für die Maiwanderung ist um 10 Uhr an derRosenheckhalle in Ebernhahn. Weitere Infos und Anmel-dungen - auch zu allen anderen Wanderungen der Wander-freunde - gibt es unter der Telefonnummer 02623/5956.
Ailertchen: Start in die Luftsportsaison
AILERTCHEN. Am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai,wird in Ailertchen die Luftsportsaison 2011 eröffnet! Andem Wochenende wartet auf alle segelfluginteressiertenBesucher (bei fliegbarem Wetter) ein Schnuppertag mitEinblicken in Theorie und Praxis. An den beiden Tagen prä-sentieren sich unter anderem der Flugsportverein „GlückAuf“ mit seinen Abteilungen Motorflug, Segelflug, Mo-dellflug und Motorgleitschirm sowie der Fallschirmsport-club „Sky Dive“ Westerwald und die Flugschule Rheinland(Roman Zech). Neben ausführlichen Informationen, habendie Besucher auch die Gelegenheiten, in den Vereinsflug-zeugen mitzufliegen, und auch Tandemsprünge werdenangeboten. Dafür sind Voranmeldungen erforderlich unterTelefon 02663/6473 oder 02663/7404.
Veranstaltungstipps aus der Region
Fledermausfreunde imWesterwald gesucht
Der NABU bildet ehrenamtliche Botschafter aus
WESTERWALDKREIS. ImWesterwald sind Fleder-mäuse flächendeckend ver-breitet und erfreuen sichin den letzten Jahren einerimmer größer werdendenBeliebtheit. Fast alle der13 vorkommenden Fleder-mausarten sind selten undin ihrem Fortbestand ge-fährdet.
Aus diesem Grund sucht derNABU, die größte Natur-schutzorganisation in Rhein-land-Pfalz, Fledermausfreun-de, die sich ehrenamtlich fürdie bedrohten „Kobolde derNacht“ engagieren möchten.Die freiwilligen Helfer werdenim Naturschutzzentrum Wes-terwald kostenlos als Fleder-mausbotschafter ausgebil-det. Die zukünftige Aufgabeder Fledermausbotschafterbesteht beispielsweise inaufklärenden Gesprächen mitBürgern, die Fledermäuse alsGäste in ihrem Wohnhaushaben. Die praktische Arbeitliegt hauptsächlich im Er-halt, der Anlage und der Pfle-ge von Fledermausquartieren.Vorträge und spannende Fle-dermausexkursionen rundendas abwechslungsreiche Auf-gabenfeld ab. So können dieTeilnehmer zum Beispiel baldselbst Veranstaltungen zurEuropäischen Fledermaus-nacht anbieten. Diese findet jedes Jahr Ende August inmehr als 30 europäischenLändern zeitgleich statt.
(Fortsetzung im Innenteil)
MONTABAUR. Die Deutsch-Französische Gesellschaft(DFG) Montabaur dt amSamstag, 30. April, und Sonn-tag, 1. Mai, jeweils ab 11 Uhr,wieder zu ihrer Veranstaltung„Blumenwelten“ in den Innen-hof des Dienstleistungszent-rums Ländlicher Raum (DLR)nach Montabaur ein. Gastlandin diesem Jahr ist Italien.Der kleine Markt am Fuße desSchlossbergs ist bestückt mitBlumen, Kräutern, Gewürzen,Obst, Gemüse und Imkerpro-dukten. Ferner erwartet dieBesucher unter anderem Kuli-narisches aus Italien (Wurst-und Käsespezialitäten) undaus dem Elsass (Bauernbrotund Gugelhupf). Begleitendhierzu können Weine aus denunterschiedlichen RegionenEuropas verkostet werden.Auch im künstlerischen Be-reich dreht sich an beiden Ta-gen alles um das Thema Blu-men und Europa. So stellendie Künstler des Kulturwerk-raums Montabaur nicht nurihre Blumenbilder, sondernauch auf Leinwand gebannteeuropäischen Landschaftenaus.Den musikalischen Part desdeutsch-französisch-italie-nischen Wochenendes über-nimmt das Duo Ange Hauckund Keith Macdonald, das amSamstag ab 20 Uhr im Rah-men eines Konzertes auf dem„Marktplatz“ am DLR via tra-ditioneller Musik und Tanz-melodien durch die diversenRegionen Frankreichs führenwird. Ergänzt werden die zweiMarkttagen durch Moden-schauen, es gibt einen kleinen„marché aux puces“ (Floh-markt), eine Ausstellung desDLR und auf die kleinen Gästewartet ein Kinderprogramm.
„Blumenwelten“ der DFG
Angehörige vonDemenzkrankenwerden geschultAutogrammstunde mitBirgit Schrowange lockteviele Besucher anTatort Kindergarten:Unbekannte werfenSpielgeräte aufs DachAmerican Football:Fighting Farmersstarten in die SaisonKarten für Zirkusund Ritterspielezu gewinnenMit dem Shuttle zurBundesgartenschauin KoblenzErstes WesterwälderSchwalben-Hotelwurde eröffnet
21. April 2011 • Woche 16 • Jahrgang 2
 6,- 6,-
OLEG POPOV Jubiläumstour 2011
LIMBURG a/d LAHN
28.04. – 01.05.’11
Marktplatz
Sonderrabatt für die ganze Familie:
SPAREN SIE EUR 6,- PRO PERSON
gegen Vorlage dieses Coupons an derZirkuskasse (ab 26.04.11) oder über
www.staatscircus.com/jubilee
Do. 28.04. 19:30 Uhr Sa. 30.04. 16:00 Uhr Sa. 30.04. 19:30 Uhr So. 01.05. 11:00 Uhr So. 01.05. 14:30 Uhr 
 D ie seS ho w so l l te nS ien ic h t ve r p a s se n !
H  C  H  E  N  B  U  R  G  E  R  K  U  F  E  N  &  G  E  N  I  E  S  S  E  N   , K  S  S  E  N  B  O  N  S  S  M  M  E  L  N  U  N  D  P  R  Ä  M  I  E  N  S  I  C  H  E  R  N  !  
PRÄMIENZUMABHEBEN!
SiewollenmehrzurAktionwissen?FahrenSieeinfachmitIhremSmartphoneüberdenQR-Code.
www.hachenburger.de
 
WESTERBURG. VergangeneWoche wurde der Notarver-trag zum Verkauf der Wäl-ler Kaserne in Westerburgunterzeichnet. Wie Stadt-bürgermeister Ralf Seekatzmitteilt, ist somit die letzteHürde genommen. Seekatzfreut sich: „Das ist ein guterTag für Westerburg.“
Als ufer fungieren dieTRIWO AG aus Trier und dieForschungs- und Informati-onsgesellschaft FIRU aus Kai-serslautern, die gemeinsameine Gesellschaft für Städ-tebau und Konversion ge-gründet haben. Wie Seekatzweiter informierte, wurdendie vergangenen Wochen ge-nutzt, um die verschiedenenTeilinteressenten mit den In-vestoren bekannt zu machen.Konkrete Verhandlungen be-stehen seitens verschiedenergrößerer Hallen- und auchdiverser Mannschaftsunter-künfte. Ebenfalls laufen Ver-handlungen zur Vermarktungverschiedener Teilflächen, dieauch zur Bebauung zur Verfü-gung gestellt werden können.„Wir sind froh, dass der Inves-tor so flexibel ist und nebendem Verkauf von Gebäudenund Teilflächen auch Gebäudezur Vermietung zur Verfügungstellt“, sagt der Stadtchef.Verschiedene Gespräche mitden Versorgern wurden eben-falls bereits geführt und auchhier sei man auf einem gutenWeg, so Seekatz weiter. „Ins-gesamt bleibt festzustellen,dass sich die Mühen der ver-gangenen Zeit um die Akqui-rierung von Teilinteressentenfür verschiedene Gebäude undFlächen gelohnt haben.“ Jetztkann zügig mit der Vermark-tung begonnen werden, damitbald wieder Leben in die Ka-serne einzieht.
Ein Lageplan der verschiedenenGebäude mit Größenangabe ist ab sofort auf der Homepage der Stadt Westerburg unter der Ad-resse www.stadt-westerburg.deeinzusehen. Ebenfalls sind dieKontaktdaten der Unternehmen für Teilinteressenten dort ein- zusehen.
Nachrichten
Alle Infos zur Region
jetzt auch
online:
Westerwaelder
Leben.de
Herausgeber:
MedienErleben-Verlag GmbH
 Verleger + Geschäftsführer:
Markus Echternach
Redaktionsleitung:
Rüdiger Ludwig (v. i. S. d. P.)
 Verlagsleitung:
Normann Schneider, ThomasMouhlen
Key Account:
Annja Schneider-Knopp
Ausgaben + PortaleKoblenzerleben.de:
113.500 Exemplare,Normann Schneider (verantw.)
LimburgWeilburgerleben.de:
64.425 ExemplareAnnja Schneider-Knopp (verantw.)
RheinLahnerleben.de:
57.050 Exemplare,Carsten Echternach (verantw.)
WesterwälderLeben.de:
88.230 Exemplare,Gerd Malburg (verantw.)
BadCambergerleben.de:
20.175 Exemplare,Gisela Heinrich
Mediaberater:
Axel Bach, Frank Schnitzius, FrankMüller, Andrea Günzl, Dominik Reinhardt, MichaelKarl, Mario Dickenberger, Gisela Heinrich, IsabellMüller, Patrick Prangenberg
Online:
Jörg Schneider
Redaktion:
Wolfgang Lucke (stellv. Redaktionsleiter),Holger Pöritzsch (stellv. Redaktionsleiter), René Weiss,Christopher Schenk, Carolin Krause, Willi Willig
Feste freie Mitarbeiter:
Sina Schmidt, Helmut Volkwein
EDV/Produktion/Versand:
Stephan Sehr (verantw.)Christian Königstein, Jan Noppe (Versandleitung),Heike Hof, Anja Unger, Jacqueline Peuser
 Verwaltung:
Carsten Larisch (kaufmännische Leitung), Jennifer Thomas, Petra Königstein, Funda Akkus,Andrea Sehr, Stephanie Arz
Graf & Design:
Marta Friedrich
Satz:
Sixeyesmedia GmbH, Schlüchtern
Druck:
Schenkelberg Stiftung + Co. KGaA,Meckenheim• Kostenlose Botenverteilung an alle Haushalte im VerbreitungsgebietKeine Haftung für unverlangt eingesandteManuskripte und FotosEs gilt die Preisliste Nr. 3 vom 01.01.2011
Z
 
eitung •
adCamberg
erleben
Das Portal •
Bad Camberg •
ie
 
ng •
Hünstetten •
Das Portal
• Selters •
Die Zeitung •
Waldems •
Dtal
• LimburgWeilburg
erleben
Die Zeitung •
Beselich •
Das Porta
echen •
Die Zeitung •
Dornburg •
Das Portal
• Elbtal •
Die Zeitung
z •
Das Portal
• Hadamar •
Die Zeitung •
Hünfelden •
Das Portal
imburg •
Die Zeitung •
Löhnberg •
Das Portal
• Mengerskirchen •
 
WERKStadt Joseph-Schneider-Straße 165549 Limburg Tel: 06431/59097-0Fax: 06431/59097-40
MedienErleben-Verlag GmbH
 Verlagssitz Koblenz, Löhr-CenterHohenfelder Straße 22 Tel: 0261/973816-10Fax: 0261/973816-20info@medienerleben-verlag.deanzeigen@medienerleben-verlag.deredaktion@medienerleben-verlag.de vertrieb@medienerleben-verlag.de
ik
Wäller Kaserne ist verkauft!
Online
Lesen Sie auf unseremInternetportal www.wes-terwaelderleben.de unterder Rubrik Nachrichtennoch weitere Artikel:
RENNEROD: Der zehnteGeburtstag war das wich-tigste Thema bei der Jah-reshauptversammlung desBallonsportvereins• SIMMERN: MGV „Apollo-nia“ zog BilanzROSSBACH: TuS blickteauf das abgelaufene Sport- jahr 2010 zurückRENNEROD: CDU-Kreis-tagsfraktion informiertesich über Jobfux• HÜBINGEN: Heinrich Hei-ne ist im Buchfinkenland„auferstanden“KREIS: Für viele jungeFahrer hieß es kurz vor Fe-rienbeginn: „Verkehrskont-rolle!“SELTERS: Gnome, Orksund Elfen waren zu Gast inder StadbüchereiHERSCHBACH/Uww: FWGinformierte sich vor Ort:Einkaufszentrum kommtgut voranHR-GRENZHAUSENRANSBACH-BAUMBACH:Kannenbäckerstadt undTöpferstadt kooperierentouristisch
WESTERWALDKREIS. Mit wei-teren Bewilligungen durchdas Land wird die baulicheSituation an Schulen im Wes-terwaldkreis verbessert. DerSPD-Landtagsabgeordnete Ha-rald Schweitzer teilt mit, dassBildungsministerin Doris Ah-nen der VG Wirges für die Ge-neralsanierung der Grundschulein Siershahn und für Umbau-maßnahmen im Zuge der Ein-richtung einer Ganztagsschuleeinen Zuschuss von 200.000Euro genehmigt hat. Eben-falls 200.000 Euro erhält dieVG für Baumaßnahmen an derGrundschule in Dernbach und10.000 Euro für die Realschuleplus in Wirges. Für Umbau undBrandschutzmaßnahmen an derFreiherr-vom-Stein-Realschuleplus in Nentershausen fließtein weiterer Zuschuss von200.000 Euro für den zweitenBauabschnitt an die VG Mon-tabaur. Auch der Westerwald-kreis als Schulträger wird imSchulbauprogramm 2011 eineZuwendung von 360.000 Euroerhalten, so Schweitzer. Siesind gedacht für die Erweite-rung des Schulzentrums Höhr-Grenzhausen im Zusammen-hang mit der Einrichtung einesG8-Gymnasiums.
Westerwälder Schulen werden gefördert
Bahnhofstraße
8-10 • 65549
LimburgTel.
06431/91590 •
www.juwelier-wagner.de
Schmuck-Kollektionen von Ihrem JuwelierWagner
D a s n a  t  nsA g  n b c s
Trauring- undTrendwochen bei JuwelierWagner
Erleben Sie faszinierende Augenblicke imWonne-Monat Mai.Während unsererTrauring- undTrendwoche vom 2.bis 7.Maiwarten täglich wechselnde Schmuck-Präsentationen namhafter Hersteller undeinGewinnspielmit wertvollenPreisenaufSie.Schauen Sie mal rein – es lohnt sich!
Sie finden diese Beilagen mit allen Angebotenin den nächsten 8 Tagen unter
www.westerwaelderleben.de
 1.
 4 9
AKTIONSPREIS
IhrPre is vor te il:
2 5%!
LeerdammerKäse-Scheiben
verschiedeneSorten undFettstufen,(100 g von0.75 bis 1.15)
130-200-g-PackungWarsteinerPremium Pils
(1 Liter = 1.00)
20 x 0,5-Liter-Flaschen-Kasten
zzgl. 3.10 Pfand
 1.
 4 9
AKTIONSPREIS
Niederlande/ Belgien:
Rispentomaten
Kl. I
1 kg
 4.
 9 9
AKTIONSPREIS
Schweine-Lachsbraten
ohne Knochen,mager und saftig,SB-verpackt
1 kg
 0.
 6 5
AKTIONSPREIS
I hrPre is vorte il:
26%!
Ritter SportSchokolade
verschiedeneSorten
100-g-Tafel
 9.
 9 9
AKTIONSPREIS
IhrPre is vor te il:
21%!
Gutaufgelegt.
Viele Angebote zum Start indie Grillsaison im Innenteil.Jeden Tag ein bisschen besser.
17. Woche 2011Gültig ab 26.04.2011WE_FF
www.rewe.de
Bitte beachten Sie unsere kunden-freundlichen Öffnungszeiten am Markt!Fragen? Anregungen? Wünsche? Rufen Sie uns an: Frau Prinz& Frau Mainzer, 0180/2004008*
     D    r   u    c     k     f    e     h     l    e    r   v    o    r     b    e     h    a     l    t    e    n .     A     b    g    a     b    e    n   u    r     i    n     h    a   u    s     h    a     l    t    s    ü     b     l     i    c     h    e    n     M    e    n    g    e    n .     V    e    r     k    a   u     f    n   u    r    s    o     l    a    n    g    e     d    e    r     V    o    r    r    a    t    r    e     i    c     h    t .     A     k    t     i    o    n    s    p    r    e     i    s    e    s     i    n     d   z    e     i    t     l     i    c     h     b    e    g    r    e    n   z    t .     N   u    r     i    n    t    e     i     l    n    e     h    m    e    n     d    e    n     M    ä    r     k    t    e    n .
(* Nur 6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz;Mobilfunkpreise maximal 42 Cent pro Minute.)
»REWE«
Ransbach-Baumbach,Wirges,Höhr-Grenzhausen
»KAUFLAND LIMBURG«Teilbelegung:
Montabaur, Wallmerod
»MEDIMAX«Teilbelegung:
Montabaur, Wallmerod
Ausgewählte Beilagen-Angeboteaus der Region
Viel Spaß beim Sparen!
 www.kaufland.de
 Alle Angebote gültig vom
26.04.2011
bis
30.04.2011,
die »Auf Dauer billig«-Artikelgibt es ständig zumangegebenen Preis! Abgabe nur in haushalts-üblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Abbildungen ähnlich, alle Artikel ohneDeko.Irrtum vorbehalten. Für Druckfehler keine Haftung.
WarumMagdalenaNeunerBiathletingewordenist,wemihreZuneigunggiltundwassienichtleidenkann.
STARS
BeiNazanEckesgehtallessehrschnell.Aberwaspassiert,wennihrrasanterTagesrhythmusinsStockengerät?
STARS
Dienstag,26. April 2011Statt 2.79
1.88
(= Liter 1.88 - 2.21)
Statt -.49
-.29 
(= 100 g -.19)
LangneseCremissimo
Premium-Eis,versch. Sorten
 je 850 -1000-ml-Packg.
Schweinenacken/-kamm
ohne Knochen, am Stück
Statt12.60
10.- 
(= Liter 1.-)
 je150-g-Becher
32%
KönigPilsener
(+ 3.10 Pfand)
40%
Ka. 20 x0,5-l-Fl.
20%
kg
MüllerJoghurt mit der Ecke
Schlemmer oder Knusper,Joghurt mit Frucht-zubereitung oderKnusperzutaten,3,8 % Fettim Milchanteil,versch. Sorten
Statt 5.99
3.99 
4.99 
S h i /
St
 
33%
Stapelstuhl
Kunststoff,niedere Rücken-lehne, stapelbar,Belastbarkeitmax. 110 kg,Größe ca.58 x 54 x 79 cm
65549 Limburg/Lahn, im Lahn-Einkaufszentrum,Westerwaldstraße 111-113,
Tel.0 64 31 / 9 14 80,Öffnungszeiten: Mo.- Fr.07:00 - 24:00 Uhr,Sa.07:00 - 23:30 Uhr
ressenung
»OBI MONTABAUR«
Westerburg, Wirges, Selters,Montabaur, Höhr-Grenzhausen,Ransbach-Baumbach
-Vertragshändler
TV- und Audio-Geräte aller Fabrikatein unserer Meister-Werkstatt.Hol- und Bringservice,Ersatzgeräte.
Rheinstraße 82a56203 Höhr-GrenzhausenTel. (0 26 24) 91 83-0 • Fax 56 13radio-klaas@t-online.de
ELECTRONICS
Kundendienst für
TV
Sat
Kabel
Hifi
Video
Elektro
Telefon 02624/9183-21Telefax 02624/5613
Bei unserer Qualität und unseren Preisen lohnt sich die Reparatur.
Testen Sie uns!Schnell – fachmännisch – gut!
Wir reparieren
Montabaur
Alleestraße (gegenüber v.BMW-Autohaus)und Hospitalstraße 6
Wirges
Bahnhofstraße (am Kreisverkehr)
Höhr-Grenzhausen
Westerwaldstraße(neben der SHELL-Tankstelle)
Ransbach-Baumbach
Rheinstraße (gegenüber der Stadthalle)
Spargelhof Mager 64331 Weiterstadt/GräfenhausenTel.: 0 61 50 / 5 13 66 • www.spargelhof-mager.de
Unsere Verkaufsständefinden Sie
Frischer Spargel 
 
 D i r e k tv o mB a u e r n !
Montag bis Samstag von 10.00 - 18.00 Uhr in: 
 Ab sofort auchfrische Erdbeerenaus
eigenem
 Anbau! 
www.juwelier-wagner.de Tel.: 06431/91590
Bahnhofstraße 8-10 Limburg
(AmNeumarkt)
WAGNERTREND
VertrauenSiedemFachmann
un e mar a runn e urg e ns er en ac en a n ar ergen • a• Medien
Erleben Westerwald
• Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenz
erleben
• Koblenz miberg
erleben
• Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg
erleben
• Beselich • Brechen • D• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahn
erleben
• Aarbergen • Bad E• Medien
Erleben Westerwald
• Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenz
erleben
• Koblenz miberg
erleben
• Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburg
erleben
• Beselich • Brechen • D• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahn
erleben
• Aarbergen • Bad E• Medien
Erleben Westerwald
• Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •
„Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmenstecken wollen, so müßen Sie einen weiterenbehalten, um das bekannt zu machen.“
Henry Ford
 
KOBLENZ/HÖHR-GRENZHAU-SEN. Endlich war es soweit!Monatelang wurde entwor-fen, geplant und organisiert:am vergangenen Freitagnun wurde die Ausstellung„Keramischen Welten“ imRavelin auf der Festung Eh-renbreitstein zur Bundes-gartenschau (Buga) 2011 inKoblenz eröffnet.
Während am Morgen Bundes-präsident Christian Wulf seineGrußworte zur Eröffnung andie Buga-Besucher richtete,hielten sich zur Ausstellung„Keramische Welten“ Hend-rik Hering, Minister für Wirt-schaft, Verkehr und Landwirt-schaft und Weinbau, HeidiSchumacher, Abteilungsleite-rin Kultur im Ministerium fürBildung,Wissenschaft,Jugendund Kultur, Achim Schwickert,Landrat des Westerwaldkrei-ses, und nicht zuletzt Micha-el Thiesen und Thilo Becker,Bürgermeister-Duo der Stadtund Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, bereit, umden Beitrag der Stadt Höhr-Grenzhausen zur Buga zu wür-digen. Ein starkes Team ausBildungs- und Forschungs-zentrum Keramik (BFZK) undfreischaffenden Keramikernstemmte die Aufgabe, Keramikin all ihren Facetten in den ei-gens hergerichteten Festungs-räumen „Ravelin“ sichtbar underlebbar zu machen.Ist man erst mal durch dasmassive fünf Tonnen schwereTontor am Anfang der Aus-stellung hindurch geschrit-ten, kann man sich dem Sogder Keramikvielfalt kaum mehrentziehen. Mit Fotostreckenund Tonbandaufnahmen wirddie traditionelle Keramik inErinnerung gebracht, derRaum „Talentezeigt jedeWoche während der gesamtenBuga- Zeit einen zeitgenös-sischen Keramiker mit seinenArbeiten aus Höhr-Grenzhau-sen und Umgebung, „verwan-delte“ Kanonenkugeln spielenmit Masse und Raum bis hinzu 1500-fach vergrößerte Ma-kroaufnahmen im Raum „Ke-ramik entdecken“, die denWerkstoff in ungekannterSchönheit zeigen. In Zusam-menarbeit mit der FH Koblenzund namhaften Firmen wieder Ebener GmbH lernen dieBesucher dort auch Keramikund ihre neuen fruchtbarenWerkstoffkombinationen ken-nen. Der Vorgang des Drehenskann an der Fußdrehsscheibeausprobiert werden oder auchbeim Abräuchern eines RAKU-Stückes können die BesucherHand anlegen. RAKU heißt freiübersetzt „Freude“. Die Profiszeigen den Gästen wie ein Be-cher aus der Glut entnommenund im Sand-Sägemehl-Bettabgeräuchert wird. So entwi-ckeln sich die schönsten Gla-suren. Wer möchte, kann hiersofort selbst tätig werden.Einige der fast 40 individuel-len Keramik-Ateliers in Höhr-Grenzhausen entwarfen einensogenannten Buga-Becher,dessen Form vorgegeben istund dessen Ausgestaltung in-dividuell gehalten wurde. Sowird jeder Besucher das pas-sende Erinnerungsstück fürsich finden.
Weitere Mitmach-Aktionen auf der Festung finden Sie auchim Internet unter www.buga.hoehr-grenzhausen.de.
„Keramische Welten“ bei der Buga eröffnet
Höhr-Grenzhausen ist mit einer Ausstellung zu Gast bei der Bundesgartenschau 2011
Nachrichten
Alle Infos zur Region
jetzt auch
online:
Westerwaelder
Leben.de
Legten bei der Ausstellungseröffnung „Keramische Welten“ auch selbst Hand an: (von rechts) Landrat Achim Schwickert  sowie die Bürgermeister Thilo Becker und Michael Thiesen.
Deutsch-französisches Weinfest im DLR
MONTABAUR. Die Deutsch-Französische Gesellschaft Mon-tabaur und die Weinbruderschaft zu Mons-Tabor laden amFreitag, 29. April, zu einem kleinen deutsch-französischenWeinfest im Innenhof des Dienstleistungszentrums Länd-licher Raum (DLR) in der Bahnhofstraße 32 in Montabaurein. Ab 19 Uhr können bei französischen Akkordeonklängenneue Weine von der Nahe und aus Burgund sowie Flamm-kuchen aus dem Elsass verkostet werden. Bei schlechterWitterung findet die Veranstaltung in den Räumen des DLRstatt. Nähere Informationen unter Telefon 02602/947759.
Auf die Fischerprüfung vorbereiten
MUDENBACH. Der ASV Mudenbach lädt zu seinem nächstenVorbereitungslehrgang für die staatliche Fischerprüfungein, die am 3. Juni in Montabaur von der unteren Fische-reibehörde abgenommen wird. Der Vorbereitungslehrganggeht vom 30. April bis 22. Mai über insgesamt drei Wo-chenenden (immer samstags und sonntags) und findet imGasthof „Zur Linde“, Hauptstraße, in Mudenbach statt.Der Unterricht beginnt an allen Tagen jeweils um 9 Uhrund endet um 17 Uhr. Der Lehrgang wird von pädagogischgeschulten sowie fach- und sachkundigen Ausbildern desLandesfischereiverbandes Rheinland-Pfalz durchgeführt.Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da nureine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Anmeldungenwerden ab sofort entgegen genommen vom Lehrgangslei-ter und Vorsitzenden des ASV Mudenbach, Edgar Schmidt,Telefon 02688/415, E-Mail: edgar-schmidt@t-online.de.Weitere Infos gibt es auch bei Ausbilder und ÜbungsleiterNorbert Kern (Marzhausen), Telefon 02688/987838, Fax02688/987944, E-Mail: norbert.kern@t-online.de.
32. „Wäller Vollmondnacht“ in Hahn
HAHN b. B.M. Die 32. „Wäller Vollmondnacht“ findet amOstersamstag, 23. April, in der Hardter Mühle in Hahnbei Bad Marienberg statt. Auf dem Programm steht diesesMal „Die Geschichte vom guten Fridolin - ein zauberhaf-tes Frühlingskonzert“. Die Geschichte wird vom „ShamrockDuo“ passend musikalisch umrahmt und von Rolf Henricidurch Bildprojektionen ergänzt. Beginn ist um 20 Uhr. DerEintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Platzreser-vierungen sind möglich unter Telefon 02661/20329.MONTABAUR. Unbekannte Täter trieben kürzlich amkatholischen Kindergarten St. Martin in Montabaurihr Unwesen. Vermutlich am Wochenende verschafftensie sich Zugang zum Außengelände des Kindergartensin der Martin-Luther-Straße und verteilten sämtlicheSpielgeräte auf dem Dach eines kleinen Gerätehauses(Foto oben). Eine grüne Abfalltonne wurde außerdemauf das Dach eines Spiel- und Rutschenturmes gelegt(Foto rechts). Als die Kindergartenmitarbeiterinnenam vergangenen Montagmorgen ihren Dienst antraten,bemerkten sie die Bescherung. Zwar wurde bei dem„dummen Jungenstreich“ nichts beschädigt, Leid-tragende gab es dennoch: Weil die Spielgeräte nichtgleich wieder aus luftiger Höhe geholt werden konn-ten, durften die Kinder am Montag aus Sicherheits-gründen das Außengelände nicht nutzen und musstenden Tag trotz frühlingshafter Temperaturen im Kinder-gartengebäude verbringen. Erst am Dienstag packtenschließlich einige engagierte Väter mit an, holten dieSpielgeräte wieder vom Dach und beseitigten somitdas Werk der unbekannten „Scherzkekse“. -hp-
Unbekannte Täter werfen Spielgeräte der Kinder aufs Dach
8
 €
EINFACHERFLUG AB
RYANAIR.de 
FLIEGENSIENSTIGER ABFRANKFURT-HAHN
PULA 
THESSALONIKI
 VOLOS
Buchen Sie bis zum 26.04.11 um Mitternacht. Reisezeitraum: Montag-Donnerstag. Inkl. Steuern und Gebühren. Angebot gilt nur nach Verfügbarkeit, es gelten die Geschäftsbedingungen von Ryanair. Besuchen Sie unsereHomepage www.ryanair.de, um weitere Details bezüglich Strecken und Häufigkeit der Flüge herauszufinden. Es können Gebühren für Gepäck anfallen. Es können Verwaltungsgebühren anfallen (6
pro Flugstrecke).
REISEZEITRAUMMAI-JUNI
designen 
Sie Ihre Trauringe
selbst.
JuwelierLieser · Kapellenstraße· Ebernhahnwww.juwelier-lieser-lotz.de
Schmuck-Zentrum-Westerwald
 
designen 
Sie Ihre Trauringe
selbst.
„Der Trauring-Juwelier“ in Ebernhahn

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->