Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
freiesMagazin - 2006-10

freiesMagazin - 2006-10

Ratings: (0)|Views: 65|Likes:
Published by georgpiorczynski
Aus der Ubuntuwelt
Interviewserie: Interview mit Reinhard Tartler
Support für Hoary steht vor dem Ende
Österreichisches Ubuntu-Portal ist online
Änderungen bei Ship-It
Deutsch lokalisierte Ubuntu- und Kubuntu-CDs

Kurzmeldungen aus der Linuxwelt
Rob Levin verstorben
GnuPG Logo-Wettbewerb
Entwurf der neuen „Free Documentation License“ fertig

Aktuelles zu Edgy
Edgy Eft – Auf zum Endspurt

Software-Vorstellungen
F-Spot – Ersatz für gthumb
Ding – das Offline-Wörterbuch
Irssi – Das IRC-Netzwerk für die Konsole
Audiosoftware Teil 1: Audioaufnahme

Anleitungen, Tipps & Tricks
SSH-Tutorial
Paket des Monats: nautilus-open-terminal

Linux allgemein
Das Terminal und ich oder: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft
Buchvorstellung: Umsatteln auf Linux
Aus der Ubuntuwelt
Interviewserie: Interview mit Reinhard Tartler
Support für Hoary steht vor dem Ende
Österreichisches Ubuntu-Portal ist online
Änderungen bei Ship-It
Deutsch lokalisierte Ubuntu- und Kubuntu-CDs

Kurzmeldungen aus der Linuxwelt
Rob Levin verstorben
GnuPG Logo-Wettbewerb
Entwurf der neuen „Free Documentation License“ fertig

Aktuelles zu Edgy
Edgy Eft – Auf zum Endspurt

Software-Vorstellungen
F-Spot – Ersatz für gthumb
Ding – das Offline-Wörterbuch
Irssi – Das IRC-Netzwerk für die Konsole
Audiosoftware Teil 1: Audioaufnahme

Anleitungen, Tipps & Tricks
SSH-Tutorial
Paket des Monats: nautilus-open-terminal

Linux allgemein
Das Terminal und ich oder: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft
Buchvorstellung: Umsatteln auf Linux

More info:

Published by: georgpiorczynski on Oct 24, 2008
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

07/28/2014

pdf

text

original

 
Editorial
Liebe Leser,am 26. Oktober erscheint die neueUbuntuversion „Edgy Eft“ („nervöserMolch“. Anders als bei Dapper istdas Ziel dieser neuen Version nicht,ein besonders stabiles Betriebssystemzu schaffen. Vielmehr soll Edgy eine„Spielwiese“ für Entwickler sein, auf der sie viele Neuheiten ausprobierenkönnen.Die Betaversion von Edgy ist bereitserschienen und wird von uns abSeite8vorgestellt. An dieser Stelle eineWarnung: Eine Betaversion ist eineTestversion, in der noch zahlreicheBugs enthalten sind. Diese nnendurchaus auch schwerwiegend sein.Darum sollte Edgy nicht auf Systemeneingesetzt werden, mit denen gearbei-tet wird. Neben Testsystemen eignetsich zum Ausprobieren auch das in derletzten Ausgabe vorgestellte VMware. Außerdem gibt es in dieser AusgabeabSeite 12einen Artikel über eine derneuen Anwendungen von Edgy.Wir bedanken uns wieder ganzherzlich bei Randall Munroe vonhttp://xkcd.com, der uns freundli-cherweise erlaubt hat, seine Comicsfür
freies
Magazinzu verwenden – siesind auf den Seiten3,11,19,22und 23zu finden.Wir freuen uns über Eure Kritik und Anregungen (und über Lob natürlichbesonders), schreibt uns eine Mail anredaktion@freies-magazin.de. Viel Spaß beim Lesen wünschenEva Drud und Marcus Fischer
Leserbriefe
Für Leserbriefe steht unsere E-Mailadresseredaktion@freies-magazin.dezur Verfügung wirfreuen uns über Lob, Kritik und Anregungen zumMagazin.
Wunderbar!
Herzliche Gratulation an euch beide (besonders) fürdie letzte Ausgabe des freienMagazines. Die Artikelsind interessant gehlt, der Drucksatz ist sehrangenehm und der Lesefluss dadurch von Anfang bisEnde gegeben. Wunderbar!
Bernhard
(per E-Mail)
Lust auf GNOME 2.16
Ich hab gestern mal wieder mit Begierde euer Ma-gazin verschlungen. Ich muss sagen, ihr schafft esimmer wieder euch zu steigern! Dickes Lob an euchund die ständig wachsende Anzahl der freiwilligenMitarbeiter. Besonders gefallen haben mir die Artikel„Sichere Passwörter für Webseiten“, sowie auch „2.16– die neue Version des GNOME-Desktops“, bei der ihreuch, wie ich von Eva erfahren hab, einen GNOME-Entwickler habt angeln können. Bravo! Da hab ichschon wieder richtig Lust auf GNOME bekommen.Spätestens wenns die neue Version im Repository ist, wirds installiert.
Daniel
(per E-Mail)
Lesenswert
 Vielen Dank für die sehr interessante Magazinausga-be. Ich fand besonders die Artikel zu den Passwörternund den über die LPIC-Prüfung lesenswert. DasLayout macht ebenfalls einen aufgeräumten undübersichtlichen Eindruck.
Jergar
(als Kommentar zu
[
1
]
)Mir gefallen die Interviews sehr. Es ist interessant,mehr über die Leute, die hinter Ubuntu Linux stecken,zu erfahren. Ansonsten ist das aktuelle Magazin echtgut gelungen. Mein Lob!
Rhun_Ywain
(als Kommentar zu
[
1
]
)
freies
Magazin:
Wir bedanken uns ganz herzlich für Euer Lob – sowas motiviert uns sehr, weiterzumachenund uns anzustrengen, um
freies
 Magazinnoch besser zu machen.
2
 
Lynx nicht der einzige Konsolenbrowser
Wow, Layout wird auch immer schöner. ;-) Sehrgute Sache, dieses Magazin, weiter so! Eine Sachezum Textbrowser: Lynx ist zwar der Veteran, abereLinks ist eine wesentlich mächtigere Alternative:er kann auch Frames und Tabellen gut darstel-len. Jaja, idealerweise sollte er das nicht müssen,ist aber leider oft Realität. eLinks ist auch in denUbuntu-Quellen. Wer einen Textbrowser braucht(z.B. wegen elender Modemverbindung auf demLande) sollte mal reinschnuppern.
aguafuertes
(als Kommentar zu
[
1
]
)Sehr gut gelungen diese Ausgabe, auch wennmich manche Artikel weniger ansprechen, aberman kanns eben nicht jedem recht machen. :-)Die meisten find ich sehr interessant. Zum ThemaTextbrowser: Ich finde links2 besser weil er mei-nes Erachtens intuitiver ist als lynx. eLinks hab ichnoch nicht ausprobiert. Befehls-Vorschlag:
du
findich sehr nützlich, wenn X mal grad nicht geht. :-)
ice-t
(als Kommentar zu
[
1
]
)Der „richtige“ Textbrowser ist ein flamewar-Thema, die haben alle ihre Berechtigung. w3mzum Beispiel ist auch ein sehr guter und er istzudem im Gegensatz zu lynx standardmäßig beiUbuntu installiert. Ich verwende ihn für meinetägliche Arbeit und genieße die „reine“ Informa-tion. Den Aufhänger, textbrowser im Falle einesabgestürzten XServer als Anwendungsfall darzu-stellen, finde ich schade, da Textbrowser auch mit„X“ ihre Berechtigung haben.
phunk 
(als Kommentar zu
[
1
]
)Im Gegensatz zu lynx bietet links2 auch einen –rudimentären – grafischen Modus, zudem ist erdank des Menüs (mit ESC aufrufbar) etwas einfa-cher zu bedienen.
[
2
]
Dirk 
(per E-Mail)
freies
Magazin:
Vielen Dank für das Lob und fürdie Hinweise auf Alternativen zu lynx. Wir würdenuns freuen, wenn es Leser gibt, die Alternativen zulynx in Form eines Artikels vorstellen möchten. Alsonur Mut! Zum Thema Artikel-Aufhänger: Natürlichhaben Konsolenbrowser auch eine Daseinsberechti- gung „mit X“, gerade auch für Nicht-DSL-Nutzer.Oder wenn man einfach nur Eindruck schindenmöchte ... ;-)
L
 A 
TE
Wollt nur schnell sagen, dass ich eure Arbeit supifind und durch euch wieder zurück zu L
 A 
TE X gefun-den hab (hab mich früher mal nach ’nem Ärgernisdamit (L
 A 
TE X wollte nich wie ich) wieder zu OOound Co. begeben).
kaktux
(als Kommentar zu
[
1
]
)
freies
Magazin:
Schön, dass wir Dich zu L
 A
 E  X zu-rückbringen konnten ;-) – wenn es erst einmal tut,was man will, kann es (fast) alles ...
[
1
]
[
2
]
Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gegebenen-falls zu kürzen.
© by Randall Munroe,http://xkcd.com3

Activity (4)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
smarttomi liked this
asn72 liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->