Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
freiesMagazin - 2007-12

freiesMagazin - 2007-12

Ratings: (0)|Views: 200|Likes:
Published by georgpiorczynski
Neues Bildskalierungsverfahren im Test
Mit einem neuem Bildskalierungsverfahren namens "Seam Carving" sollen in Zukunft Bilder dynamisch angepasst werden können. Dies ist vor allem für mobile Geräte hilfreich, die ein anderes Bildformat als 4:3 haben. So kann man Bilder auch nur in eine Richtung anpassen, ohne das wichtige Bildinhalte die Form verlieren.

Planen, sammeln und organisieren mit KDE
Viele der täglichen Aufgaben lassen sich leichter und schneller mit einem geeigneten Werkzeug erledigen. Dieser Artikel stellt einige Anwendungen der K-Desktopumgebung vor, mit denen sich Dinge wie das Organisieren, Katalogisieren und Sammeln von Dateien, Aufgaben, usw. am PC durchführen lassen.
Neues Bildskalierungsverfahren im Test
Mit einem neuem Bildskalierungsverfahren namens "Seam Carving" sollen in Zukunft Bilder dynamisch angepasst werden können. Dies ist vor allem für mobile Geräte hilfreich, die ein anderes Bildformat als 4:3 haben. So kann man Bilder auch nur in eine Richtung anpassen, ohne das wichtige Bildinhalte die Form verlieren.

Planen, sammeln und organisieren mit KDE
Viele der täglichen Aufgaben lassen sich leichter und schneller mit einem geeigneten Werkzeug erledigen. Dieser Artikel stellt einige Anwendungen der K-Desktopumgebung vor, mit denen sich Dinge wie das Organisieren, Katalogisieren und Sammeln von Dateien, Aufgaben, usw. am PC durchführen lassen.

More info:

Published by: georgpiorczynski on Oct 24, 2008
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

05/09/2014

pdf

text

original

 
Editorial
Liebe Leserin, lieber Leser!
Diesen Monat gibt es bei
freies
Magazin
vor allem im grafischen Bereicheinige
¨
 Anderungen - und das sowohl im Magazin selbst als auch auf der
Webseite www.freiesmagazin.de
.
Das Magazin hat dabei kleine stilistische
¨
 Anderungen erfahren, so gibt
es eine Fußzeile, an der man sieht, welche Ausgabe von
freies
Magazin
man vorliegen hat. Zus
¨
atzlich wurde der Trennbalken bei den Artikelnmit einem Schatten versehen. Eine gr
¨
oßere
¨
 Anderung ist das neue
freies
Magazin
-Logo, zum einen greift es auf die freien Liberation Fonts
[2]
zur
¨
uck und wurde zum anderen von Onur Basib
¨
uy 
¨
uk etwas ausge-
schm¨uckt, so dass es nicht mehr ganz so nackig wirkt.
 Auf der Webseite www.freiesmagazin.de haben wir neben einem neuen
Theme auch die Informationen zu den einzelnen Ausgaben erweitert. So
findet man jeweils zu den letzten drei Ausgaben auf der
¨
Ubersichtsseite
die sogenannten
Topthemen“ mit einer Kurzbeschreibung aufgef 
¨
uhrt.
Das ist aber noch nicht alles, wir haben die Artikel jeder Ausgabe mit
Tags versehen, die es erleichtern sollen, die Artikel einem Themengebiet
zuzuordnen. Die Tags werden auch in der Seitenleiste in Form einer
Wortwolkedargestellt
.
Wie im letzten Jahr gibt es diesmal auch einen Index, der die Suche
nach Artikeln vereinfachen soll. Sie finden diesen ganzhintenin dieser Ausgabe, k ¨onnen ihn aber auch separat von unserer Webseite herunter-laden
.
Weiter gibt es bei
freies
Magazin
auch personelle Ver
¨
anderungen. Dirk Deimeke, einer unserer Serveradmininistratoren, hat das Team leider verlassen. Wir m
¨
ochten ihm an dieser Stelle vielmals danken, denn er war in den letzten Monaten unter anderem mit daf 
¨
ur verantwortlich,
dass die Webseite sich so darstellt, wie Sie sie aktuell vorfinden.
Zum Schluss haben wir noch eine Frage bez
¨
uglich des Inhalts an Sie,liebe Leser. Seit der Entscheidung in
freies
Magazin
01/2007
nebenUbuntu auch
¨
uber die Distribution Fedora zu berichten, waren die Be-
richte dar
¨
uber sehr sp
¨
arlich ges
¨
aht, da sich partout niemand findet, der
etwas dar
¨
uber schreiben m
¨
ochte. Wir haben zwar – vor allem in dieser
 Ausgabe – viele Nachrichten, ansonsten aber keinerlei erw
¨
ahnenswerten
 Artikel. F
¨
ur uns stellt sich die Frage, ob sich der Aufwand lohnt, extra
Fedora-Nachrichten zu sammeln. Wie sehen Sie das? Schreiben Sie uns
doch Ihre Meinung anredaktion@freiesmagazin.de. Vielleicht haben Sie
 ja auch andere W¨unsche den Inhalt von
freies
Magazin
betreffend. Viel Spaß mit dieser neuen Ausgabe! Ihre
 Links
[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]
freies
Magazin12/2007 2
 
Leserbriefe
F¨ur Leserbriefe steht unsere E-Mailadresseredaktion@freies-magazin.dezur Verf ¨ugung  wir freuen uns¨uber Lob, Kritik und Anregun-gen zum Magazin.
 An dieser Stelle m
¨
ochten wir alle Leser ausdr
¨
ucklich
ermuntern, uns auch zu schreiben, was nicht sogut gef 
¨
allt. Wir bekommen sehr viel Lob (was unsnat
¨
urlich freut), aber nur durch Kritik k 
¨
onnen wir
uns verbessern.
xkcd-Comics mit Direktlink 
Es w
¨
urde mich sehr freuen, wenn zu den Co-
mics von xkcd.com
die jeweiligen Links ver-
merkt w
¨
aren, so dass man diese anderen zeigenkann, ohne dass man auf xkcd.com erst m
¨
uhse-
lig den richtigen Comic suchen muss.
Dominik Honnef 
freies
Magazin
:
Danke f 
¨
ur die gute Anregung zu
den Comics. Die Idee, dass man so leichter dieComics anderen zeigen kann, haben wir bereitsin dieser Ausgabe umgesetzt. Zus
¨
atzlich geben
wir nun auch den Titel der Comics mit an.
3D-Diagramme un¨ubersichtlich
Eine Sache k 
¨
onnte man noch besser machen:
Die dreidimensionale Darstellung von Diagram-
men (etwa im Artikel
Performance-Test von VMware unter Linux und Windows“
) siehtzwar auf den allerersten Blick ganz nett aus,
aber sie verhindert eigentlich immer, dass man
als Leser die genauen Werte eruieren kann.Durch die Verzerrung findet man von einem
einzelnen Balken des Diagramms nicht den da-
zu passenden Wert auf der Skala. Am bestenist es, Diagramme niemals dreidimensional
darzustellen.
 Andreas Hubmer
freies
Magazin
:
Vielen Dank f 
¨
ur die Kritik! Wir
haben tats
¨
achlich die schlechtere Lesbarkeit
durch die Verzerrung nicht beachtet. In Zukunft
werden wir nur noch 2D-Diagramme verwenden.
Die Redaktion beh
¨
alt sich vor, Leserbriefe gegebe-
nenfalls zu k ¨urzen.
 Links
[1]
[2]
Close To You“ © by Randall Munroe,http://xkcd.com/348
freies
Magazin12/2007 3

Activity (2)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->