Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
2Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Offener Brief von Andreas Krieger an die IAAF

Offener Brief von Andreas Krieger an die IAAF

Ratings: (0)|Views: 753|Likes:
Published by Daniel Drepper
Offener Brief von DDR-Dopingopfer Andreas Krieger. Krieger fordert die Streichung seiner damals als Heidi Krieger erzielten Juniorinnen-Weltrekorde im Kugelstoßen.
Offener Brief von DDR-Dopingopfer Andreas Krieger. Krieger fordert die Streichung seiner damals als Heidi Krieger erzielten Juniorinnen-Weltrekorde im Kugelstoßen.

More info:

Categories:Types, Research, Science
Published by: Daniel Drepper on Dec 14, 2011
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

12/14/2011

pdf

text

original

 
Andreas Krieger Faßlochsberg 10, 39104 Magdeburg Germany Seite 1
Andreas KriegerFaßlochsberg 1039104 MagdeburgGermanyInternational Association of Athletics FederationsIAAF-Präsident Lamine Diack17 rue Princesse FlorestineBP 359MC98007 Monaco
Offener Brief
Magdeburg, den 05/12/2011Sehr geehrter IAAF-Präsident Lamine Diack.Mein Name ist Andreas Krieger (geboren als Heidi Krieger am 20. Juli 1965 in Berlin).Ich war Leistungssportlerin (Leichtathletik: Kugel/ Diskus) von 1979-1991 in derehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Heute bin ich ein nach demDopingopferhilfegesetz der Bundesrepublik Deutschland staatlich anerkanntesDopingopfer.Anlass meines heutigen Schreibens ist Ihr Vorhaben, dass Sie erstmals, wie mir mitgeteiltworden ist, ab 2012 für Junioren und Juniorinnen eine offizielle Hallen-Weltrekord-Liste zuführen und zu veröffentlichen.Wenn es dazu kommt, wäre dies eine äußerst fragwürdige Rekordliste, als Orientierungfür junge Sportler.Ihnen dürfte ausreichend bekannt sein, dass viele dieser durch deutsche Sportler undSportlerinnen erzielten Rekorde nur unter dem menschenverachtenden Zwangsdoping inder DDR entstanden sind.Sportler wurden zu Höchstleistungen gedopt, meist ohne ihr Wissen. Ihnen wurden durchihre Trainer bzw. Mediziner verschreibungspflichtige Medikamente bzw. Substanzenverabreicht, die ihre Körper langsam vergifteten.Doping und die Forschung mit Dopingmitteln wurden zum Staatsplan in der ehemaligenDDR und Menschen zu Versuchskaninchen für die perfide Eitelkeit eines Staates gemacht.Ebenso dürfte Ihnen auch nicht entgangen sein, dass es nach der Wiedervereinigungbeider deutscher Staaten umfangreiche polizeiliche Ermittlungen, Gerichtsprozesse undrechtskräftige Verurteilungen von Doping-Tätern gab, mit denen genau diesesmenschenverachtende Dopingsystem der DDR aufgedeckt und vor der Weltöffentlichkeitdemaskiert wurde.Trotz dieses wissenschaftlich und juristisch gesicherten Wissens konnten Sie sich nichtdazu entschließen, die unter Doping- Missbrauch erzielten Weiten und Zeiten aus denRekordlisten der IAAF zu entfernen.

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->