Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
10Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Imam Anwar Al Alwaki Hijrah Deutsch

Imam Anwar Al Alwaki Hijrah Deutsch

Ratings:

5.0

(1)
|Views: 603|Likes:
Published by anonmuz
Transkript von Shaykh Mujahid Anwar al Awlaki (Shaheed insha'Allah) über Hijrah. Was ist Hijrah, Was bedeutet Hijrah, Dar al Kufr, Dar al Emaan, Situtaion der Muslime, Hijrah wohin ? Ist Hijrah Pflicht und für wen ?
Möge Allah von unserem Shaykh seine Shahaada akzeptieren und die Mujahidin im Yemen siegreich über die Munafiqun und Murtadun sein lassen.
Transkript von Shaykh Mujahid Anwar al Awlaki (Shaheed insha'Allah) über Hijrah. Was ist Hijrah, Was bedeutet Hijrah, Dar al Kufr, Dar al Emaan, Situtaion der Muslime, Hijrah wohin ? Ist Hijrah Pflicht und für wen ?
Möge Allah von unserem Shaykh seine Shahaada akzeptieren und die Mujahidin im Yemen siegreich über die Munafiqun und Murtadun sein lassen.

More info:

Categories:Types, Speeches
Published by: anonmuz on Feb 22, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

08/01/2013

pdf

text

original

 
 
 
 
Hijrah fee Sabilillah
By Imam Anwar al Awlaqi
 
(Shaheed insha’Allah)
 
Wahrlich, diejenigen, die geglaubt haben und ausgewandert sind und mit ihrem Gut und ihrem Blutfür Allahs Sache gekämpft haben, und jene, die (ihnen) Herberge und Hilfe gaben - diese sindeinander Freund. Für den Schutz derjenigen aber, die glaubten, jedoch nicht ausgewandert sind, seidihr keineswegs verantwortlich, sofern sie (nicht doch noch) auswandern. Suchen sie aber eure Hilfefür den Glauben, dann ist das Helfen eure Pflicht, (es sei denn, sie bitten euch) gegen ein Volk (umHilfe), zwischen dem und euch ein Bündnis besteht. Und Allah sieht euer Tun.
 
Alles Lob sei Allah und Friede und Segen auf dem Propheten Allahs, seiner Familie und seinenGefährten.
Um zu beginnen:
Das Thema der Hijrah (Auswanderung) ist ein sehr wichtiges Thema und es ist eine Sache die imQuran erwähnt wird und eine Sache, die in den Hadithen erwähnt wird und eine Angelegenheit,welche vor kurzem ein zentrales Thema für jeden Muslim war. Als Makka das Land des Unglaubenwar und Medina das Land des Glaubens, war Hijrah das entscheidende Merkmal zwischen Glaubeund Unglaube.So sehr im Mittelpunkt war die Hijrah in diesen Tagen. Wenn du mit uns in Medina bist, dann bist duein Teil der Awliya von Allah (Schutzbefohlenen von Allah), wenn nicht, dann ist es nicht unsereVerantwortung dich zu verteidigen, und dann ist deine Abrechnung bei Allah (azza wa jal) am Tagdes Gerichts. So wurde die Hijrah für einige Zeit sehr wichtiges Thema.Danach beschäftigte dies nicht viele Gelehrten, weil jeder im Land des Islam lebte. Ich meine,niemand ließ sich im Land der Ungläubigen nieder, daher redeten sie nicht viel darüber weil es keinProblem war. Ich meine es gab keinen einzigen Muslim, der nicht im Khilafa (Kalifat) lebte.Diese Thematik z.B. die wir heutzutage haben, ist dass jemand in das Land der Ungläubigen geht unddort wegen geschäftlichen Dingen oder sogar wegen Dawah (Einladung zum Islam) hingeht – das wardamals etwas das bisher nicht existierte. Es war nicht so, dass jemand auf dem Wege Allahs auszogund zwischen den Kuffar lebte, um mit ihnen Dawah zu machen. Man zog aus unter dem Banner derMujahideen fee sabilillah, das war, wie es vorher ablief. Daher hat man die Fuqaha (Rechtsgelehrten)nicht erlebt, wie sie viel über Hijrah redeten, da sie sich mit den Problemen in ihrer Zeitauseinandersetzten, und dies gehörte nicht dazu. Jeder Muslim lebte in Dar-al-Islam sowieso. Ja, esgab Perioden wo hier und da Muslime zurückblieben, in der Zeit als Andalusien fiel, darüber redetensie. Es gab eine Fatwa von den Gelehrten des Maghreb, dass die Muslime, die in Spanien lebten, von
 
dort weggehen müssen. Aber es war ein vereinzeltes Problem, dass hin und wieder aufkam. Es warnicht etwas, das es in der Zeit von Abu Hanifah oder Imam as-Shafi’i oder Malik oder Ahmad gab, dasProblem existierte nicht.
Es gibt 2 Arten von Hijrah
Eine Hijrah, ist die Hijrah die verpflichtend für jeden ist, zu jeder Zeit.Und es gibt eine Hijrah, über die RasoulAllah
sallallahu `alaeyhee wa sallam
in den Sahih Hadithenvon Bukhari spricht.Der Prophet
sallallahu
 
`alaeyhee wa sallam sagte:Der Muslim ist der, vor dessen Hand und Zunge die Muslime sicher sind .
 
Wenn die Muslime vor deiner Hand und Zunge sicher sind, dann bist ein Muslim.
Und der Muhajir (Auswanderer) ist derjenige, der verlässt, er macht Hijrah von den Sachen, dieAllah der Allmächtige verboten hat.
Also ist dies eine Hijrah, die jeder machen muss in jedem Alter und zu jeder Zeit. Hijrah von denSünden für Ta’ah (Gehorsam gegenüber Allah dem Allmächtigen)Dies ist die Hijrah, die du zu jeder Zeit machen musst.Der Prophet
sallallahu
 
`alaeyhee wa sallam sagte:
„der Mu’min (Gläubige) ist der, vor dem die Menschen sicher sind wenn es um ihr Wohlhaben undum sie selber geht“.Er beschädigt sie also nicht in ihrem Nafs ( sich selbst) und ihrem Wohlhaben, in ihrenAngelegenheiten und der Muhajir ist derjenige, der die Zonoob ( Sünden) verlässt.Und Der Prophet
sallallahu
 
`alaeyhee wa sallam sagte:
„Die beste Hijrah ist, wenn du die Dinge verlässt, die Allah verabscheut.“

Activity (10)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
Salih Almani liked this
Salih Almani liked this
Salih Almani liked this
Salih Almani liked this
Salih Almani liked this
Salih Almani liked this
Umm Ela liked this
Umm Ela liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->