Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
3Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
The European AGBs Werbegeschäft

The European AGBs Werbegeschäft

Ratings: (0)|Views: 1,562|Likes:
Published by the_european
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für das Werbegeschäft der THE EUROPEAN MAGAZINE Publishing GmbH
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für das Werbegeschäft der THE EUROPEAN MAGAZINE Publishing GmbH

More info:

Published by: the_european on May 14, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

07/10/2013

pdf

text

original

 
  Allgemeine Geschäftsbedingungen
für das Werbegeschäft der THE EUROPEAN MAGAZINE Publishing GmbHStand: 01.09.2009
1.
 
 Werbeauftrag
1.1.
 
„Werbeauftrag“ im Sinne der vorliegenden AllgemeinenGeschäftsbedingungen für das Werbegeschäft der THE EUROPEANMAGAZINE Publishing GmbH (nachfolgend „The European“ genannt)ist ein Vertrag über die Schaltung eines oder mehrerer Werbemitteleines Werbekunden (nachfolgend „Auftraggeber“ genannt) inInformations- und Kommunikationsdiensten, insbesondere demInternet, zum Zwecke der Verbreitung des Werbemittels durch TheEuropean.1.2.
 
Für den Werbeauftrag gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt)sowie die Preisliste für das Werbegeschäft von The European und die Auftragsbestätigung, die einen wesentlichen und integralen Vertragsbestandteil bilden.1.3.
 
Die Gültigkeit etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, soweit diese nicht mit den vorliegenden AGBübereinstimmen und The European diesen nicht zuvor zugestimmt hat,ist ausdrücklich ausgeschlossen. The European schließt, vorbehaltlichanderweitiger ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarungen, einen Vertrag mit dem Auftraggeber grundsätzlich nur auf Grundlage dieser AGB.
2.
 
 Werbemittel
2.1.
 
Ein Werbemittel kann aus einem oder einer Kombination vonmehreren der folgenden Elemente bestehen:
-
 
Bilder, Texte, Tonfolgen und Bewegtbilder (Videos),
-
 
aus einer sensitiven Fläche (Link), die bei Anklicken die Verbindungmittels einer vom Auftraggebers genannten Online-Adresse zu weiteren Daten herstellt, die auf einer Zielseite (Landing Page) imBereich von The European, des Auftraggebers oder eines Drittenliegen.
 
2.2.
 
Soweit ein Werbemittel nicht aufgrund seiner Gestaltung offensichtlichals Werbung erkennbar ist, ist The European berechtigt das Werbemittel als Werbung deutlich zu kennzeichnen oder eineKenzeichnung durch den Auftraggeber zu verlangen. Insbesondere istThe European berechtigt das Werbemittel durch den Zusatz der Wörter„Anzeige“, „Advertorial“ und/oder der räumlichen oder gestalterischen Absetzung vom redaktionellen Inhalt zu kennzeichnen, um den Werbecharakter zu verdeutlichen.2.3.
 
Für die Schaltung von Werbemitteln kommen grundsätzlich nur die Werbeformen und -formate in Frage, die in der jeweils gültigenPreisliste für das Werbegeschäft von The European ausgewiesen sind.Sonderformate und -werbeformen sind nach Rücksprache und Prüfungdurch The European möglich.
3.
 
 Vertragsschluss
3.1.
 
 Vorbehaltlich entgegenstehender individueller Vereinbarungen kommtder Vertrag grundsätzlich nur zustande durch: (i) das schriftliche Angebot zum Vertragsschluss durch den Auftraggeber durchZusendung des ausgefüllten und unterzeichneten Auftragsformularsoder eines eigenständig formulierten und unterzeichneten Auftragstextes per Post, Fax oder E-Mail, und (ii) die Annahme des Auftrages von The European durch schriftliche Auftragsbestätigung perPost, Fax oder E-Mail, oder durch die Verbreitung der Werbung.Mündliche oder fernmündliche Bestätigungen sind rechtlichunverbindlich und können nicht als Wille zum Abschluss einerIndividualvereinbarung gedeutet werden.3.2.
 
 Verfügbarkeitsanfragen sowie die jeweilige Antwort von The Europeanstellen grundsätzlich keinen Vertragsschluss dar, sondern dienen derInformation des Interessenten.3.3.
 
Soweit Werbe- und Mediaagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag mit der Agentur selbst zustande, vorbehaltlich andererschriftlicher Vereinbarungen. Aufträge von Agenturen werden nur fürnamentlich bezeichnete und identifizierbare Werbungtreibendeangenommen. The European ist berechtigt, von der Agentur einenMandatsnachweis zu verlangen.
4.
 
 Abwicklungsfrist
Ist im Rahmen eines Vertragsschlusses das Recht zur Schaltungeinzelner Werbemittel eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb einesJahres nach Vertragsschluss abzuwickeln. Wird das Recht zurSchaltung vereinbarter Werbemittel nicht innerhalb dieser Zeit durchden Auftraggeber ausgeübt, verfällt der Anspruch nach Ablauf desJahres ersatzlos. Die Pflicht zur Zahlung der entsprechenden Vergütung bleibt hiervon unberührt.
 
5.
 
 Auftragserweiterung
Im Rahmen von Verträgen gemäß Ziff. 3. ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der Dauer des Vertrages bzw. innerhalb der vereinbarten Fristen unter dem Vorbehalt vorhandener Kapazität auchüber die im jeweiligen Auftrag genannte Menge hinaus weitere Werbemittel zu buchen oder die Veröffentlichung der gebuchten Werbemittel zeitlich zu verlängern. Die Auftragserweiterung hatebenfalls schriftlich i.S.v. Ziff. 3. zu erfolgen. Eine Auftragserweiterung wird The European schriftlich per Post, Fax oder E-Mail bestätigenoder durch die Verbreitung der Werbung ausführen.
 6.
 
Insertionszeitraum, Platzierung und Rotation
6.1.
 
Der Insertionszeitraum eines Werbemittels bestimmt sich individuellnach dem gebuchten Zeitraum oder den innerhalb eines gebuchtenZeitraums gebuchten Kontakten. Ein Insertionszeitraum bezieht sichsofern nicht abweichend zwischen The European und dem Auftraggeber anders vereinbart jeweils auf eine volle Kalenderwoche, beginnend am Montag der jeweiligen Woche.
 
6.2.
 
The European wird die vom Auftraggeber zur Veröffentlichung bestimmten und überlassenen Werbemittel für die vertraglich vereinbarte Dauer bzw. bis zum Erreichen ggf. vertraglich vereinbarterGrenzen (z.B. Anzahl der Abrufe der Werbung) auf den jeweils vertraglich festgelegten Seiten platzieren. The European wird dem Auftraggeber über die Anzahl der während der Kampagneausgelieferten Abrufe des Werbemittels in einem durch The European vorgegebenen Format berichten, sofern eine bestimmte Anzahl an Abrufen der Werbung vertraglich vereinbart wurde. Maßgeblich sindinsoweit die von The European ermittelten Daten. Sollten die ggf. vertraglich vereinbarten Abrufe der Werbung schon vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit erreicht werden, werden sich die Parteien übereine Erhöhung der vereinbarten Vergütung oder eine vorzeitigeBeendigung der Laufzeit einigen.
 
6.3.
 
Die schriftliche Verschiebung eines vereinbarten Insertionszeitpunktesist nur möglich bis zehn Werktage vor dem zunächst vereinbartenInsertionstermin und steht unter dem Vorbehalt vorhandenerKapazitäten. Für den neuen Insertionszeitpunkt gelten die jeweiligenKonditionen und Preise im betreffenden Zeitraum.
 
6.4.
 
Hat der AG keinen Platzierungswunsch für das Werbemittel auf der von ihm gebuchten Website geäußert, ist die schriftliche Bestätigung -oder die Verbreitung des Werbemittels - mit dem im Auftragangegebenen Umfang maßgeblich. Die Platzierung des Werbemittels wird vom Auftraggeber und The European einvernehmlich vorgenommen. Ist dieses nicht herstellbar, entscheidet The Europeannach billigem Ermessen unter größtmöglicher Berücksichtigung derInteressen des Auftraggebers. Ein Anspruch auf eine Platzierung des Werbemittels in einer bestimmten Position auf der jeweiligenInternetseite besteht nicht. Eine Umplatzierung der Online-Werbung

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->