Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword or section
Like this
7Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Brigitta Von Schweden Erstes Buch, Einleitung

Brigitta Von Schweden Erstes Buch, Einleitung

Ratings:

4.33

(3)
|Views: 274|Likes:
Published by André Rademacher
Leben der heiligen Brigitta.
Einleitung.
Die heilige Brigitta war durch Geburt, Stand und vielfache Reisen zu ihrer Zeit eine so hervorragende und bekannte Persönlichkeit, daß kaum über andre Heilige so vielfache und vollständige Nachrichten aufgezeichnet werden konnten und aufgezeichnet sind. Leider sind eine große Menge derselben durch Mißgunst der Zeiten und Sorglosigkeit der Menschen verloren gegangen. Die durch Regierungsmaßregeln erfolgte Einführung der Reformation in Schweden, dem Vaterlande der heiligen Brigitta, und das dadurch hervorgerufene Bestreben, die katholischen Erinnerungen und Ueberbleibsel zu beseitigen und der Verehrung der Menschen zu entziehen, haben uns um viele Monumente, welche bei einer Lebensbeschreibung dieser merkwürdigen Frau benützt werden könnten, gebracht. Doch ist glücklicher Weise durch höhere Fügung so viel schriftlicher und nachrichtlicher Vorrath gerettet und erhalten worden, daß daraus ein ziemlich vollständiges Bild vom Leben und Wirken der Heiligen sich entwerfen läßt, zumal sie in ihren Schriften eine Menge Beiträge zur Entwerfung eines solchen hinterlassen hat, welche die Männer, denen die Zusammenstellung ihres, wenn ich so sagen darf, literarischen Nachlasses zugefallen war, mit gewissenhafte Pietät aufbewahrt und hervorgehoben haben.
Leben der heiligen Brigitta.
Einleitung.
Die heilige Brigitta war durch Geburt, Stand und vielfache Reisen zu ihrer Zeit eine so hervorragende und bekannte Persönlichkeit, daß kaum über andre Heilige so vielfache und vollständige Nachrichten aufgezeichnet werden konnten und aufgezeichnet sind. Leider sind eine große Menge derselben durch Mißgunst der Zeiten und Sorglosigkeit der Menschen verloren gegangen. Die durch Regierungsmaßregeln erfolgte Einführung der Reformation in Schweden, dem Vaterlande der heiligen Brigitta, und das dadurch hervorgerufene Bestreben, die katholischen Erinnerungen und Ueberbleibsel zu beseitigen und der Verehrung der Menschen zu entziehen, haben uns um viele Monumente, welche bei einer Lebensbeschreibung dieser merkwürdigen Frau benützt werden könnten, gebracht. Doch ist glücklicher Weise durch höhere Fügung so viel schriftlicher und nachrichtlicher Vorrath gerettet und erhalten worden, daß daraus ein ziemlich vollständiges Bild vom Leben und Wirken der Heiligen sich entwerfen läßt, zumal sie in ihren Schriften eine Menge Beiträge zur Entwerfung eines solchen hinterlassen hat, welche die Männer, denen die Zusammenstellung ihres, wenn ich so sagen darf, literarischen Nachlasses zugefallen war, mit gewissenhafte Pietät aufbewahrt und hervorgehoben haben.

More info:

Published by: André Rademacher on Jan 07, 2009
Copyright:Public Domain

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

11/23/2012

pdf

text

original

 
Leben undOffenbarungen
der
heiligen Brigitta
1302 - 23.7.1373Neu bearbeitet, übersetzt und herausgegebenvon
L u d w i g C l a r u s
Erster Band
L e b e n u n d O f f e n b a r u n g e n.
I
. T h ei lBuch 1 – 3R e g e n s b u r g, 1856V e r l a g v o n G. J o s e p h M a n z.
 
 
2
 
 
 
3
Leben der heiligen Brigitta.
Einleitung.
Die heilige Brigitta war durch Geburt, Stand und vielfache Reisen zu ihrerZeit eine so hervorragende und bekannte Persönlichkeit, daß kaum über andreHeilige so vielfache und vollständige Nachrichten aufgezeichnet werdenkonnten und aufgezeichnet sind. Leider sind eine große Menge derselben durchMißgunst der Zeiten und Sorglosigkeit der Menschen verloren gegangen. Diedurch Regierungsmaßregeln erfolgte Einführung der Reformation in Schweden,dem Vaterlande der heiligen Brigitta, und das dadurch hervorgerufeneBestreben, die katholischen Erinnerungen und Ueberbleibsel zu beseitigen undder Verehrung der Menschen zu entziehen, haben uns um viele Monumente,welche bei einer Lebensbeschreibung dieser merkwürdigen Frau benützt werdenkönnten, gebracht. Doch ist glücklicher Weise durch höhere Fügung so vielschriftlicher und nachrichtlicher Vorrath gerettet und erhalten worden, daßdaraus ein ziemlich vollständiges Bild vom Leben und Wirken der Heiligen sichentwerfen läßt, zumal sie in ihren Schriften eine Menge Beiträge zur Entwerfungeines solchen hinterlassen hat, welche die Männer, denen die Zusammenstellungihres, wenn ich so sagen darf, literarischen Nachlasses zugefallen war, mitgewissenhafte Pietät aufbewahrt und hervorgehoben haben.Kaum hatte Brigitta ihren irdischen Wandel beschlossen, als man sorgfältigzu sammeln anfing, was an authentischen Nachrichten über die Ereignisse ihresLebens und namentlich über die von ihr verrichteten Wunder aufzutreiben war.Schon ihre Tochter, die heilige Catharina, hinterließ eine ziemlich starkehandschriftliche Zusammenstellung, welche durch Beifügung urkundlichausgefertigter Zeugnisse von geistlichen und weltlichen Herren und Frauen ausallen Theilen Europas eine große Authenticität besaß. Dieses Werk war, wieWulf (Ulpho), ein fast gleichzeitiger Lebensbeschreiber Brigittens, versichert,von Catharina in Rom niedergelegt. Aus demselben, so wie aus den über die1375 —1389 gewirkten Wunder zusammengebrachten Nachrichten erwuchs dassogenannte Buch der Zeugnisse,
liber attestationum
, welches Magnus Persson, einEnkel von Brigittens Bruder Israel, behufs Nachsuchung der Canonisation 1390nach Rom brachte und sammt einer Handschrift der Revelationen seinerGroßtante dem Papste Bonifaz IX. überreichte. Magnus Persson ließ vom
liberattestationum
sechzehn Abschriften fertigen und jedem Cardinale eine derselbenzustellen, damit unter diesen ein Jeder daraus als Vorbereitung zur Verhandlungdes Canonisations - Processes sich informiren möchte. Dieser
liber attestationum
 ist ohne Zweifel mit den
legendae
S.
Brigitta
einerlei, welche Petrus von Alvastrain seinen Anmerkungen zu Brigittens Revelationen aufführt, und wovon derEremit und ehemalige Bischof von Jaen Alfonso im Capitel III. seiner Vorredezum achten Buche von Brigittens Offenbarungen spricht. Leider aber ist der
liber

Activity (7)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 hundred reads
1 thousand reads
ucibol liked this
Franz Lehner liked this
mandarina4381 liked this
repla liked this
dennis1234500 liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->